• Mi. Dez 7th, 2022

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

WATCH OUT! Bitcoin can very well go to ZERO! Peter Schiff & Julian Hosp (German Subtitles)

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit
[embedded content]
Vollständiges Interview mit deutschen Untertiteln – Vollständiges Transkript direkt unten

JH: Peter, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Wir werden in den nächsten 30 Minuten eine Menge Spaß haben. Vielen Dank, dass du das für das deutsche Publikum machst.

PS:
Ja, vielen Dank, dass ich dabei sein darf, Julian.

JH:
Erste Frage, glaubst du, dass du und dein Sohn Spencer als das beste
Marketingteam der Finanzbranche in die Geschichte eingehen werdet?

PS:
Das bezweifle ich. Ich meine, wir versuchen nicht absichtlich, irgendetwas zu
vermarkten, obwohl mein Sohn jetzt wirklich ziemlich viel von dem
Bitcoin-Kool-Aid hatte. Er hört nicht auf die
Vernunft, aber ich denke, er wird zur Vernunft kommen, denn mit dem Alter und
der Erfahrung kommt mehr Weisheit und ich glaube, er wird eine Menge Geld in
Bitcoin verlieren und das wird wahrscheinlich ein Weckruf für ihn sein. Aber
wenn man eine Menge Geld verliert, ist es gut, dann zu tun, wenn man jung ist.
Und man hat viel Zeit, um es zurückzubekommen, aber ich fühle mich schlecht für
einige der älteren Leute, die ihre Lebensersparnisse in dieser Manie verlieren
werden. Dann wenn die Musik aufhört und sie immer noch HODLn.

JH:
Ich habe so viele Fragen dazu, vielleicht die erste. Wie läuft das mit den
Abendessen bei den Schiffs ab. Redet ihr darüber oder gibt es noch 60 andere
Gespräche am Esstisch?

PS:
Nun, mein Sohn ist 18 Jahre alt, er ist jetzt im ersten Jahr auf dem College
und studiert virtuell dort. Aber er ist der Sohn aus meiner ersten Ehe und
verbringt daher viel Zeit mit meiner Ex und ist daher nicht ständig hier. Er
war hier und ist vor ein paar Wochen wieder abgereist, aber er wird
zurückkommen, ich denke in ein oder zwei Monaten. Er bleibt dann vielleicht
einen Monat, eineinhalb Monate am Stück hier. Die meiste Zeit ist er nicht
hier, um zu essen. Aber wenn er hier ist, kommt sicherlich das Thema Bitcoin
zur Sprache und es kommt auch zur Sprache, wenn er nicht hier ist. Ich lebe in
Puerto Rico, ich habe eine Menge Freunde mit denen ich darüber spreche.

JH:
Es ist die Bitcoin-Insel.

PS:
Ja, ich bin umgeben davon. Brock Pierce ist fast mein Nachbar. Er wohnt nur ein
paar Häuser weiter und ist gerade in die Nachbarschaft gezogen. Er war schon
eine Weile in Puerto Rico, aber jetzt ist er direkt in meine Straße übersiedelt.
Aber es gibt eine Menge Krypto-Leute in der Gegend, also kommen die Gespräche
schon mal auf.

JH:
Wie laufen sie ab, wenn du diese persönlichen Gespräche führst? Oder redet ihr eher über Macro-Dinge oder
redet ihr mehr über andere Dinge?

PS:
Nun, bei Macro-Dingen sind wir uns im Allgemeinen einig. Viele der Leute, die
Hardcore-Krypto-Typen sind, sind so geworden, weil sie eine ähnliche Weltsicht
haben wie ich. In der Tat sagen mir viele Leute, dass der Grund, warum sie in
Bitcoin investieren, meinetwegen ist. Weil ich sie irgendwie über Wirtschaft
und Geld und Inflation und Zentralbanken aufgeklärt habe und ihnen die Probleme
dieses FIAT-Geldsystems verständlich gemacht habe. Als Ergebnis sind sie dann in
Bitcoin gelandet. Es war nicht meine Absicht, sie auf diesen Weg zu führen,
aber sie sind dann dort gelandet. Wir sind uns in vielen Dingen einig, nur bei
Bitcoin und nicht nur bei Bitcoin, sondern bei allen Kryptowährungen sind wir
uns zutiefst uneinig. Ich denke nicht wirklich, dass sie Kryptowährungen sind,
sie sind Krypto-Token. Ich meine, sie werden nicht als Währungen verwendet, ich
glaube nicht, dass sie ein Wertaufbewahrungsmittel sind, weil ich nicht glaube,
dass es dort irgendeinen Wert zum Aufbewahren gibt. Aber ich denke, dass die
Leute sie sammeln, sie sind digitale Token und ich glaube nicht, dass
irgendeine von ihnen letztlich den Test der Zeit überstehen wird. Ich denke, es
ist eine gigantische Blase und ich denke, die NFTs sind vielleicht nur die
nächste Iteration dieser Blase, nur werden die zu einem neuen Grad des
Wahnsinns. Aber ich denke, wenn Menschen in einer Blase gefangen sind, haben
sie keine Ahnung, dass sie sich dort befinden. Aber nachdem die Blase geplatzt
ist, ist es für die Leute, die sich darin befinden, viel einfacher, im
Nachhinein zu erkennen, was da los war.

JH: Lass uns ein wenig
über die Macro-Dinge sprechen. Wie siehst du die Hauptantriebskräfte im Moment?
Ich meine, eine Menge davon kommt aus den USA, natürlich global gesehen. Aber
wie siehst du die Arbeit der Biden Administration im Moment? Wie siehst du die
Fed und den Stimulus, der gerade verabschiedet wurde, wie siehst du das alles?

PS:
Nun, Politiker wollen immer wiedergewählt werden, und sie werden wiedergewählt,
indem sie die Illusion aufrechterhalten, dass ihre Politik das Leben der
Menschen besser macht, und vieles davon wird an Regierungsprogrammen gemessen.
Wie viel kostenloses Zeug die Regierung mir zur Verfügung stellt, was ich von
der Regierung bekommen werde, das ich mir nicht selbst verdienen musste, und
sie versuchen wirklich nur, die Dose den Weg hinunter zu treten, um zu
verhindern, dass sich eine echte Krise unter ihrer Aufsicht entwickelt. Und
genau da sind wir jetzt und ich weiß nicht, wie viel Spielraum es noch gibt, um
diese Dose zu kicken, denn es ist nicht mehr viel Weg übrig und die Dose wird
immer schwerer und schwerer, während wir gehen. Wir schieben den Tag der
Abrechnung immer weiter hinaus, indem wir alle Probleme, mit denen wir rechnen
müssen, viel größer machen. Was die Regierung tut, ist kein wirklicher
Stimulus, sondern eher eine Beruhigung der Wirtschaft, aber sie macht sie
gleichzeitig mit einer Droge high. Wir merken gar nicht, wie schlecht es um uns
steht, weil wir so high von der Droge des billigen Geldes sind, dass wir uns
immer tiefer und tiefer verschulden. In Amerika geben wir ständig Geld aus, das
wir nicht haben oder nicht verdient haben, um Produkte zu kaufen, die wir nicht
produziert haben. Wir haben diese massiven Handelsdefizite und massiven
Haushaltsdefizite, und das Ganze ist eine gigantische Blase, und ich denke, die
Nadel wird letztendlich der US-Dollar sein, denn die Federal Reserve kann nicht
weiterhin Dollars drucken, um endlose Mengen von US-Schatzpapieren und anderen
Schulden zu kaufen um die Zinssätze auf unbestimmte Zeit künstlich niedrig zu
halten. Denn es sind die künstlich niedrigen Zinssätze, die der Grund dafür
sind, dass die Regierung so tun kann, als sei sie zahlungsfähig. Und dass sie
alle Schulden bedienen kann, nicht nur die Schulden, die wir bereits haben,
sondern alle Schulden, die wir täglich neu machen. Aber sobald der Dollar den
Boden verliert, ist die Party vorbei, und ich denke, wir haben eine echte
Währungskrise in den Vereinigten Staaten, eine Krise des US-Dollars und eine
Staatsschuldenkrise, die wirklich das gesamte globale FIAT-Währungssystem, das
auf dem Dollar basiert, auf den Kopf stellt. Du hast all diese Währungen auf
der ganzen Welt und die Hauptreserve ist der US-Dollar. Also stützt jeder seine
Währung mit Dollar – der Dollar, der durch nichts gestützt wird. Es gab einmal
eine Zeit, in der alle Währungen mit Gold unterlegt waren, und das war echtes
Geld, denn Gold ist ein echter Rohstoff, der tatsächlich einen Wert hat, es ist
nicht nur ein Stück Papier. Und Gold zirkulierte als Geld, bevor
Papierwährungen erfunden wurden, was Gold als Geld vielleicht effizienter
nutzbar machte, denn anstatt dein Gold mit sich herumzutragen, konntest du dein
Gold in einem Tresor oder bei einer Bank oder bei einer Regierung lassen und
mit dem Papier handeln. Aber was der Papierwährung einen Wert verlieh, war das
Gold, das sie untermauerte, denn das Papier selbst hatte überhaupt keinen
inneren Wert. Und als die USA die Welt vom Goldstandard abbrachten und wir die Welt
davon überzeugten, US-Dollars als Reserven statt Gold zu halten, war der Dollar
zu der Zeit, als wir das taten, nicht nur durch Gold gedeckt, sondern auch
vollständig in Gold konvertierbar. Es schien ein gutes Geschäft für unsere
Handelspartner zu sein, denn sie konnten das Gold haben, aber auch Zinsen
darauf verdienen, indem sie mit ihren Dollars US-Treasuries kauften, die auf
Verlangen in Gold einlösbar waren. Und
natürlich waren die USA zu dieser Zeit die größte Gläubigernation der Welt, wir
hatten massive Handelsüberschüsse, unser Lebensstandard war weltweit
unerreicht, wir waren bei weitem das reichste Land mit dem höchsten Lebensstandard und wir hatten das meiste Gold.
Jeder brauchte Dollars, um all die hergestellten Waren zu kaufen, die wir
exportierten, also machte es irgendwie Sinn. Aber heute, da Amerika die größte
Schuldnernation der Welt ist und die Amerikaner all die Dinge importieren
müssen, die wir nicht produzieren können, sind wir wirklich nur noch ein Schatten unserer
selbst, und da der Dollar durch nichts mehr gedeckt ist, macht es keinen Sinn,
dieses System fortzusetzen. Und ich denke, diese Krise wird es zu einem Ende
bringen, und dann ist die Frage, was auf den Dollar folgen wird. Wird es eine
neue Reservewährung geben? Werden wir den Euro oder den japanischen Yen oder
den chinesischen RMB als Ersatz für den Dollar einsetzen? Ich glaube nicht. Ich
denke, wir werden einfach zu dem zurückkehren, was vor dem Dollar existierte,
und das war nicht das britische Pfund, denn das Pfund war durch Gold gedeckt.
Ich meine, der Dollar ist die einzige Reservewährung, die auch eine
FIAT-Währung war. Alle anderen Währungen, die vor dem Dollar die primären
Handelswährungen der Welt waren, waren alle durch Gold gedeckt. Ich meine,
keine von ihnen war nur FIAT. Ich denke, wir werden Gold in einem größeren
Ausmaß remonetisieren. Ich denke, Gold wird wieder eine stärkere Rolle im
Geldsystem spielen. Das wird besonders für Amerika störend sein, für viele andere Länder wird es nicht so störend sein, weil man in einem normalen Land keine
Dollars drucken kann.

JH:
Was ist ein normales Land?

PS:
Ein Land, das die Reservewährung nicht ausgibt. Wenn du keine Dollars drucken
kannst, sagen wir den neuseeländischen Dollar. Der neuseeländische Dollar ist keine
Reservewährung. Wenn also die Leute in Neuseeland US-Dollars verdienen wollen,
müssen sie exportieren, sie müssen tatsächlich arbeiten, um diese Dollars zu
bekommen, sie müssen etwas von Wert tun. Amerika muss nichts tun, wir drucken
sie einfach. Aber jeder hat die gleichen Voraussetzungen, wenn man auf dem
Goldstandard ist. Wenn Amerika Gold verdienen will, dann muss es etwas
produzieren. Ich meine, wenn es das Gold nicht produziert, wird es etwas
produzieren müssen, das es gegen Gold eintauschen kann. Der Rest der Welt wird
das nicht so sehr spüren wie die USA, weil wir weit über unsere Verhältnisse
gelebt haben, basierend auf der Fähigkeit, einfach den Dollar zu drucken, den
jeder im Austausch für alle produzierten Güter akzeptieren wird. Wenn wir
anfangen müssen zu produzieren, um konsumieren zu können, wird das eine große
Veränderung in Amerika sein, es wird einen großen Einbruch in unserem
Lebensstandard geben. Nun sehen viele Leute und das ist der Punkt, an dem die
Bitcoiner und ich auseinandergehen, Bitcoin als die Lösung an, also ganz nach dem Motto, wir haben diesen
Zusammenbruch des FIAT-Systems oder des Dollars und Bitcoin ist die Antwort
darauf. Die Welt wird das Gold vergessen, weil Bitcoin besser ist als Gold.
Bitcoin ist Gold 2.0 und das halte ich für reine Fantasie. Ich denke nicht,
dass Bitcoin besser ist als eine FIAT-Währung, herausgegeben von einer
souveränen Nation. Ich denke, es ist eine digitale FIAT-Währung.

JH:
Aber es kann nicht FIAT sein. Bitcoin kann nicht FIAT sein, denn per Definition
gibt es niemanden, der sagt, dass es das sein soll, richtig?

PS:
Richtig, es gibt keine Regierung, die sagt, dass es so sein soll, aber im
Grunde genommen sagen all die Leute, die daran glauben, genau das. Sie sagen,
dass Bitcoin einen Wert hat.

JH:
Ich bin nicht gegen Gold, ich bin auch ein Goldbesitzer, aber siehst du nicht,
dass dies auch dem Gold sehr ähnlich ist?

PS:
Nein, das glaube ich nicht.

JH:
Was ist der inhärente Wert bei Gold?

PS:
Ich denke nicht, dass es überhaupt Ähnlichkeiten gibt, denn es gibt nichts, was man mit
Bitcoin machen kann, was man mit Gold in der realen Welt nicht machen könnte. Gold ist ein Metall, es ist eine echte Ware, es
ist das nützlichste Metall der Welt. Bitcoin wird für nichts verwendet. Ich
kann Bitcoin nicht nehmen und es anstelle von Gold für irgendeine der
Anwendungen verwenden, sei es in Schmuck, in der Industrie, in der Luft- und
Raumfahrt, in der Medizin, in der Zahnmedizin, was auch immer. Bitcoin kann
nicht als Ersatz für Gold verwendet werden. Der Punkt, den ich über FIAT machen
wollte, ist, dass jede Person, die an Bitcoin glaubt, selbst sagt, dass dieser
einen Wert hat, weil ich sage, dass es einen Wert hat. Und eine Menge anderer
Leute werden zustimmen, ja wir alle werden zustimmen und glauben, dass Bitcoin
Wert hat und dieser Glaube ist alles nur Vertrauen. Die Leute sind
zuversichtlich, dass andere Leute weiterhin glauben werden, dass diese digitale
Zahlenfolge einen Wert hat und das ist es, was es ähnlich zu FIAT macht, dass
der ganze Wert eben rein aus dem Vertrauen kommt. Wenn du eine FIAT-Währung
hast, hast du eine
Regierung, die hilft, dieses Vertrauen zu schaffen. Du hast eine Regierung, die
vorschreibt, dass Steuern in dieser Währung gezahlt werden, was ihr eine Art
von Anwendungsfall gibt, weil du nicht ins Gefängnis gehen willst. Daher brauchst du die Währung, um deine Steuern zu zahlen.
Aber du hast auch eine lange Tradition der Verwendung von FIAT-Währungen als
Rechnungseinheit, da die Bedeutung der Wechselkurse in Dollar oder Euro oder
Yen sind. Verträge, Anleihen, Mieten, Gehälter, ich meine, du hast eine lange
Geschichte und ja, diese Währungen haben an Wert verloren, aber sie verlieren
irgendwie langsam an Wert. Kurzfristig kann die Kaufkraft also gespeichert
werden, weil sie nicht einfach zwischen dem Zeitpunkt, an dem du deinen
Gehaltsscheck bekommst und dem Zeitpunkt, an dem du ihn ausgibst, abstürzt. Nun, letztendlich wird das mit allen
FIAT-Währungen auf lange Sicht passieren. Aber im Moment basiert Bitcoin auf
Glauben und Vertrauen und ich glaube nicht, dass das überleben kann. Dass man
sich nicht einfach darauf einigen kann, dass etwas, das keinen realen Wert hat,
einen Wert hat, nur weil wir glauben, dass es einen Wert hat. Und dann hast du
einen Haufen Leute, die es besitzen, die es nicht verkaufen wollen, weil sie
glauben, dass es immer weiter steigen wird und sie ein Narr wären, wenn sie es
verkaufen würden. Also horten sie es, und dann kommen mehr Leute und wollen es
kaufen, und man erzeugt dieses Momentum. Es nährt sich von selbst und man
bekommt die Bewegung und den Preis, aber letztendlich wird die ganze Sache wie
ein Kartenhaus zusammenbrechen. Letztendlich werden die Leute Dinge mit ihrem
Bitcoin kaufen wollen und es wird nicht diese Fantasiewelt sein, in der Bitcoin
einfach das neue Tauschmittel wird. Das wird nicht passieren, wenn du etwas mit
deinem Bitcoin kaufen willst, musst du jemanden finden, der deinen Bitcoin
kaufen will, damit du Dollar oder Euro oder Yen bekommen kannst. Du kannst also
in die reale Welt gehen und ein Haus oder ein Auto kaufen, einen Urlaub machen
und tun, was immer du willst. Aber irgendwann werden uns die Dummköpfe ausgehen, die bereit sind, immer höhere Preise für praktisch nichts zu zahlen, und dann
wird der Boden erreicht sein, und alle werden zum Ausgang eilen.

JH:
Aber du weißt, dass es Leute wie Buffett oder so gibt, die dasselbe auch über
Gold sagen.

PS:
Buffett sagt nicht das Gleiche über Gold. Ich meine, ich bin ziemlich vertraut
mit Buffett und Buffett glaubt, dass Unternehmen ein besserer Inflationsschutz
sind als Gold und auf lange Sicht würde ich ihm zustimmen. Dies ist abhängig
von den Unternehmen und abhängig vom Preis, den man dafür zahlt. Aber er ist
ein Aktientyp und er versteht die Inflation und er weiß, dass es Gelddrucken
ist und er nennt es eine Steuer und er hat die US-Squanderville und die
US-Dollars als “squander bucks” bezeichnet. Aber was Buffett denkt,
ist: warum sollte ich nur Gold halten, den Rohstoff, der kein Einkommen produziert,
wenn ich Aktien eines Unternehmens besitzen kann, das Gewinne erwirtschaftet
und Dividenden ausschüttet. Ich habe lieber eine Inflationsabsicherung in einem
echten Unternehmen. Wenn Warren Buffett während einer Hyperinflation glauben
würde, dass der Dollar zusammenbricht, würde er eine Menge Gold kaufen, weil
ich und Buffett Gold als eine Form von Liquidität als Geld betrachten. Ich
stimme also mit Buffett als langfristiger Investor überein. Ich vergrabe mein
Geld nicht in Gold, der größte Teil meines Geldes ist nicht in Gold. Der größte
Teil meines Geldes ist in Unternehmen, genau wie Warren Buffett.
Zufälligerweise investiere ich hauptsächlich außerhalb der Vereinigten Staaten,
weil ich einen viel pessimistischeren Ausblick auf die US-Wirtschaft und die
Krise, die kommen wird, habe. Buffett sieht das nicht unbedingt. Ich meine, wir
besitzen einige gemeinsame Aktien, er hat einige ausländische Aktien, die er
besitzt, und ich habe auch in einigen dieser Aktien investiert. Aber Buffett
versteht etwas von Inflation und Geld, und wenn er wirklich glauben würde, dass
es einen sofortigen erheblichen Rückgang geben würde, nicht nur des Dollars,
sondern des gesamten Aktienmarktes, würde er in Gold investieren. Es steht
außer Frage, dass er zu Gold oder Silber gehen würde, er würde niemals zu
Bitcoin gehen. Er versteht den tiefgreifenden Unterschied zwischen einem echten
Metall, das seinen Wert speichern kann. Und der Grund, warum Gold Wert
speichert, ist, weil Gold eine historische Beziehung zu allen anderen
Rohstoffen hat. Denn wenn du dein Gold lagerst, werden die meisten Leute das
Gold nicht in der Industrie verwenden. Sie werden das Gold nicht für die
Herstellung von Schmuck verwenden. Aber es gibt Juweliere, die Gold brauchen,
es gibt Chiphersteller, die Gold brauchen, und so ist Gold eine Ware, die die
Menschen immer brauchen werden. Die Menschen brauchen Weizen, die Menschen
brauchen Mais, die Menschen brauchen Öl, die Menschen brauchen Kupfer, das sind
all diese anderen Rohstoffe, und wenn du nur eine FIAT-Währung hast und es eine
Menge Inflation gibt, wird der Preis all dieser Rohstoffe steigen und alles
wird teurer werden. Vielleicht brauchst du eine Menge Kupfer, aber Kupfer ist
sperrig und schwerer zu lagern, vielleicht brauchst du eine Menge Öl, nun, ich
kann keine großen Fässer mit Öl in meinem Hinterhof haben, aber hey, ich kann
Gold halten. Gold ist klein, es hat eine Menge Wert auf kleinem Raum und es
gibt historische Beziehungen, wie viel Gold man braucht, um ein Barrel Öl zu
kaufen. Wie viel Gold man braucht, um Weizen zu kaufen, wie viel Gold man
braucht, um Kupfer zu kaufen. Anstatt also all diese Rohstoffe zu haben, werde
ich meinen Wert einfach in diesem Gold aufbewahren und wenn die Inflation den
Wert des Papiergeldes aushöhlt und alle Rohstoffpreise
steigen, dann steigt der Wert meines Goldes zusammen mit dem Preis von Kupfer
und Öl und jetzt kann ich Gold benutzen, um diese Dinge zu kaufen. Bitcoin hat
keinen Nutzen in der realen Welt, also gibt es keinen relativen Preis, den
Bitcoin haben wird, relativ zu Öl oder Kupfer oder Weizen oder sonst etwas.

JH:
Siehst du den Wert in der digitalen Welt? Besonders was Millennials sehen. Ich
meine, ein großartiges Beispiel sind die ganzen Computerspiele. Ich meine, Fortnight
zu spielen kostet null Dollar, die Leute geben Milliarden von Dollar aus, um
einen Status darin zu erwerben.

PS:
Ja, das ist Unterhaltung. Ich sehe einen Wert in der Internet-Unterhaltung, in
der virtuellen Realität, in Spielen und allem möglichen Kram. Aber nicht als Investition. Es ist
Unterhaltung, es ist wie ein Kinobesuch. Es ist, als würde man zu einer
Sportveranstaltung gehen. Ja, wir werden eine virtuelle Welt haben, aber diese
Idee, dass die Leute virtuelle Häuser als Investition kaufen sollten, das ist
Unsinn. Man kann ein Programm kaufen, ein VR-Programm des größten Anwesens der
Welt, es ist billig und es gibt einen unbegrenzten Vorrat davon. Es ist nicht
so, dass ich etwas Einzigartiges haben werde, jetzt hast du nichts
Einzigartiges, wenn du etwas hast, das digital ist. Nichts, was digital ist,
ist einzigartig, man kann unendlich viele Kopien davon machen. Jeder kann die
exakt gleiche Erfahrung zur gleichen Zeit genießen. Ich bin nicht gegen Technologie,
aber es ist Unsinn zu behaupten, dass man in sie investiert. Essen hat einen
Wert, digitales Essen nicht, es wird mich nicht ernähren, wenn ich eine Diät
mit digitalem Essen mache, werde ich verhungern. Ein digitales Haus bietet mir
keinen Schutz, ich kann darin nicht wirklich leben. All dieses Zeug, zB ein
digitales Auto ist wirklich cool, aber ich kann damit nirgendwo hinfahren, ich
kann nirgendwo hinkommen. Aber macht es Spaß, es in einem Videospiel zu haben?
Sicher. Aber es wird keine Investition sein, es wird nicht an Wert gewinnen,
das ist einfach Unsinn. In der Tat wird es im Wert sinken, da die Technologie
es billiger macht digitale Assets zu produzieren und sie besser werden. Das ist
die Geschichte von allem, was technologisch ist. Wir haben bessere und
schnellere Wege und effizientere Wege, Dinge zu produzieren, und sie sinken.
Ich meine, kannst du dir vorstellen, dass du ein Mobiltelefon oder einen
Computer kaufst und dachtest, es sei eine Investition. Ich erinnere mich an
meinen ersten Computer, einen Apple-Computer. Ich habe ihn gekauft und er
kostete 5.000 Dollar. Ich hätte ein schönes Auto für fünftausend Dollar kaufen können, als ich meinen Apple für fünftausend Dollar kaufte. Ich hatte einen
Dot-Matrix-Drucker, ich hatte diese großen Diskettenlaufwerke, ich hatte ein
Einwahlmodem. Es war wirklich ein glorifiziertes Textverarbeitungsprogramm. Das
iPhone ist viel anspruchsvoller als das. Ich meine, es ist nicht im Wert
gestiegen.

JH:
Vielleicht könnte man als
Sammlerstück jetzt eine Menge Geld dafür bekommen.

PS:
Aber wenn ich nur ein Foto davon hätte, wenn jemand ein NFT machen würde und
ein Foto von meinem alten Apple machen würde, ich glaube nicht, dass jemand
bereit wäre, es jetzt zu kaufen. Ja, zumindest wenn ich es in einem tadellosen
Zustand in einer Schachtel aufbewahren würde, aber ich bezweifle, dass es noch
die fünf Riesen wert wäre, die ich dafür bezahlt habe. Ich glaube nicht, dass
es das wäre.

JH:
Was ist für dich die rationale Erklärung dafür, dass Gold – und noch einmal,
ich bin ein Goldinvestor – die ersten sechs Monate nach dem Einbruch im letzten
Jahr, hat Gold genauso performt wie M2. Es hat es auch wirklich verfolgt, dann
hat es seitdem nachgelassen. Bitcoin hat eine wahnsinnige Rallye hingelegt. Woher
kommt diese andere Art von Käuferinteresse?

PS:
Ja, denk daran, dass es sich um zwei sehr unterschiedliche Vermögenswerte handelt, und bei Bitcoin setze ich den Vermögenswert in Anführungszeichen, weil ich ihn nicht
einmal wirklich als Vermögenswert betrachte.
Aber offensichtlich denken die Leute, dass es einer ist, weil für mich ein Vermögenswert Einkommen generiert, zB Immobilien, Aktien,
Anleihen, selbst wenn sie keine Dividenden zahlen.

JH:
Aber dann sollte Gold nach deiner Definition auch kein Vermögenswert sein.

PS:
Richtig, aber Gold ist eine Ware. Denn Rohstoffe haben einen Nutzen, Bitcoin
hat keinen Nutzen und generiert kein Einkommen. Ich habe es nur Token genannt,
aber der Grund, warum diese digitalen Token so hoch gestiegen sind, hat nichts
mit dem zu tun, was mit Gold passiert. Sie sind völlig unterschiedlich. Gold reagiert tatsächlich auf
die Art und Weise, wie große Investoren auf der ganzen Welt die Wirtschaft, die
Märkte, die Zentralbanken und die Inflation sehen. Ich glaube immer noch, dass
das große Geld genauso falsch liegt wie vor der Finanzkrise 2008. Ich denke, es
gibt zu viel Vertrauen in den Glauben an die Zentralbanken und den Glauben,
dass sie alles unter Kontrolle haben und dass sie in der Lage sein werden, die
Inflation zu bekämpfen, indem sie die Zinssätze erhöhen und die Bilanzen schrumpfen. Daher denke ich, dass
der Goldmarkt eine Menge Optimismus widerspiegelt, der derzeit in Bezug auf die
Märkte und die Wirtschaft insgesamt besteht, sowie in Bezug auf die Fähigkeit
der Zentralbank, alles zu kontrollieren. Gold diskontiert höhere Zinssätze in der Zukunft, einen stärkeren Dollar
in der Zukunft und ich denke, dass das falsch ist, aber das ist derzeit im
Markt. Gold hat sich von seinem Rekordhoch, das es letztes Jahr bei über 2100
erreicht hat, zurückgezogen, aber Gold befindet sich in einem ziemlich großen
säkularen Bullenmarkt, seit es seinen Tiefpunkt um 2000, 2001 bei weniger als
300 Dollar pro Unze erreicht hat. Ich glaube, es war die Bank of England, die
den Tiefpunkt um 260 erreichte, als sie im Grunde einen Haufen Gold abwarf, das
sie gehalten hatte. Wir befinden uns in einem langfristigen Bullenmarkt und
meine, es ist kein kometenhafter Aufstieg, aber es ist ein sehr stetiger
Bullenmarkt, der schließlich in einen größeren Aufschwung übergehen wird, wenn
die großen Akteure erkennen, dass sie sich geirrt haben. Und jetzt müssen sie
sich neu positionieren und aus dem Dollar aussteigen und in
Inflationsabsicherungen einsteigen. Bitcoin befindet sich in einem ganz anderen
Spiel. Ich meine, Bitcoin ist Teil der Blase. Die Leute sagen immer, dass
Bitcoin nicht die Blase ist, sondern die Nadel. Nein, ist es nicht. Ich meine,
Gold könnte die Nadel
sein, die hilft, die Bitcoin-Blase zum Platzen zu bringen, aber Bitcoin ist ein
Teil davon, dass Leute versuchen, schnell reich zu werden. Die ganze Liquidität
auf dem Markt befeuert Manien und Spekulationsblasen überall auf der Welt. Ich
denke, Bitcoin ist einfach der Inbegriff davon. Nicht nur die Aktie, die
überbewertet ist. Ich glaube nicht, dass es irgendeinen Wert hat, also sind
hundert Prozent des Preises Überschuss und die Leute zocken einfach damit und
ich denke, ein Teil der Geschichte ist, dass sich Gold nicht sehr gut macht und
Bitcoin schon. Die Leute wollen Bitcoin immer mit Gold vergleichen, obwohl sie
nichts gemeinsam haben. Man könnte Bitcoin genauso gut mit dem Nasdaq vergleichen
oder mit irgendeiner Aktie oder irgendeinem anderen Vermögenswert. Es hat mehr mit anderen spekulativen Assets
gemeinsam als mit Gold. Gold ist ein Wertaufbewahrungsmittel, Bitcoin hat
keinen Wert, also kann er nichts aufbewahren. Gold ist ein sicherer Hafen mit
geringem Risiko, Bitcoin ist ein Glücksspiel mit hohem Risiko. Aber ja, Teil
des ganzen Betrugs und des Marketings hinter Bitcoin ist es, es wie Gold
aussehen zu lassen, deshalb nenne ich es auch Narrengold. Ich meine, sie
versuchen, Bitcoin als eine Münze darzustellen und sie machen die Münze zu
Gold, aber es gibt keine Münze, es ist nur eine Reihe von Zahlen. Es ist nichts
da, sie reden über das Mining von Bitcoin. Man baut es nicht ab, man hat
Computer, die mathematische Probleme lösen, das ist kein Mining. Kann man Bitcoin teilen?
Sicher kann man es teilen, aber wen interessiert das schon. Du teilst nichts.
Wenn ich die Hälfte von nichts habe, ist das dasselbe, als hätte ich nichts.
Ich meine, wird es ewig halten? Nun, vielleicht wenn die Computernetzwerke da
sind und die Miner eine enorme Menge an Geld ausgeben, um dieses Netzwerk am
Laufen zu halten. Aber das alles wird nicht funktionieren. Ich meine, es gibt
Leute, die es versucht haben, Alchemisten, die versucht haben, neue Formen von
Gold zu erfinden. Das ist nicht neu. Das ist nur Alchemie für das digitale
Zeitalter, es ist digitales Narrengold.

JH:
Was war das erste Mal, dass du tatsächlich von Bitcoin gehört hast? Was war der Dollarpreis? Denn ich habe
gesehen, wie du mit Erik debattiert hast, ich glaube 2013.

PS:
Ich habe nie debattiert, oh Erik Voorhees ja, doch mit ihm schon.

JH:
Ja. Ich glaube, das war 2013 und da war Bitcoin so um die 200 Dollar?

PS:
Nein, also das war der Tiefpunkt. Ich glaube, als Erik und ich zum Abendessen
ausgingen, weil er meine Bitcoin-Wallet einrichtete, von der er mir nie das
Passwort gegeben hat. Ich hatte etwa ein Drittel Bitcoin darin, die mir von
verschiedenen Leuten geschenkt worden waren, also war es ein leichtes, zu
kommen und zu gehen. Aber nein, es war nicht am Tiefpunkt, aber es war
definitiv höher. Er war
vielleicht bei eintausend, aber ich habe davon gehört, als er sehr niedrig war. Ich kann mich nicht
erinnern, wie niedrig er war, ob es unter 10 war oder nicht, es kann sein. Ich
glaube nicht, dass es unter einem Dollar war. Das glaube ich nicht.

JH:
Denkst du nicht manchmal, hätte ich nicht einfach ein Prozent meines
Goldbestandes oder zehn Prozent in Bitcoin gesteckt?

PS:
Natürlich geht es immer darum, was wäre wenn, hätte, sollte, könnte, würde. Im
Nachhinein gibt es eine Menge Dinge, die ich hätte kaufen können. Wenn ich nicht den Vorteil des Rückblicks hatte,
habe ich sie nicht gekauft. Denn ich bin ein Value-Typ. Ich meine, als ich das
erste Mal von Bitcoin hörte, verstand ich
alle Fehler, ich verstand sie. Ich meine, eines der ersten Dinge, die ich
gesagt habe, war, was soll jemanden davon abhalten, eine andere digitale
Währung zu erfinden – nun, nichts, es gibt Tausende und Abertausende davon.
Aber ich habe unterschätzt, wie viele Leute darauf hereinfallen würden. Ich
meine, es war das Gleiche wie bei der Dot-Com-Blase. Ich hätte schon früh eine
Menge Geld mit Dot-Com-Aktien verdienen können, wenn ich in sie eingestiegen wäre. Ich tat es
nicht. Ich dachte einfach, es sei eine Blase, und natürlich hatte ich recht,
sie stürzten ab, 90 Prozent von ihnen verschwanden, gingen auf Null. Ich meine,
ein paar von ihnen haben überlebt und man hätte sie kaufen können, nachdem die Blase geplatzt war, Amazon und
solche Sachen oder eBay haben überlebt. Aber die große Mehrheit dieser
Unternehmen verschwand. Das Gleiche ist passiert, als ich während der
Immobilienblase lange Zeit Häuser gemietet habe, ja, ich hätte Geld damit
verdienen können, Häuser zu
flippen, aber ich habe es nicht getan. Ich habe auf die Pleite gewartet und
dann habe ich ein gutes Geschäft gemacht. Aber ja, ich meine, das war eine
Blase, wenn es jemals eine Blase gab, die für mich maßgeschneidert war, dann
war es diese. Weil es alle meine Bedenken berücksichtigte. Ich hätte sehr früh
in diese Sache einsteigen können, ich hätte
sicher Milliarden von Dollars machen können, wie jeder andere, der eingestiegen wäre und die
ganze Zeit gehodled hatte. Ich meine, das ist eine andere Sache. Ich meine,
wenn ich es für einen Dollar gekauft hätte, hätte ich es für zehn Dollar
verkauft und mich für ein Genie gehalten oder für hundert Dollar oder ich weiß
nicht, was ich getan hätte. Ich meine, das Beste ist der Typ, der seinen
Bitcoin verliert und ihn nicht finden kann und dann vielleicht fünf Jahre
später findet er ihn wieder.

JH:
Es gibt einige Leute, die ihre Bitcoins verloren haben und sie dann
wiederfinden, weil sie die Langzeit-HODLer waren.

PS:
Aber basierend auf dem, was passiert ist, man könnte sagen, ich habe die Intelligenz des Rests der
Welt unterschätzt. Ich wusste nicht, dass sie dumm genug sein würden, diese
Sache tatsächlich zu glauben.

JH:
… oder klug genug.

PS:
Ich glaube, was passiert ist, war. Ich glaube, es ist viel Geld hineingeflossen.
Nach dem Anstieg auf 1.000 hätte man sich, glaube ich, zurückgezogen. Ich
denke, es ist viel Geld geflossen, und sie haben einen verdammt guten Job bei
der Vermarktung gemacht. Sie haben es wirklich beworben, aber für mich ist es nur ein großes Pyramidenspiel.
Ich denke, viele dieser Bitcoin-Typen sind wie die Hare Krishnas von heute, sie
versuchen immer zu evangelisieren und sie müssen mehr Leute bekehren.

JH:
Ich widerspreche dir da eigentlich nicht. Denn ich bin überhaupt kein
Bitcoin-Maximalist, ich habe ziemlich viele Altcoins, also stimme ich
eigentlich zu, ich investiere auch in Aktien und dergleichen. Ich stimme also
mit dem religiösen Aspekt
überein, den ein Großteil von Bitcoin hat…also hast du da nicht unrecht.

PS:
Aber die Natur von Bitcoin ist, dass man mehr und mehr Leute braucht, die es
kaufen, damit der Preis weiter ansteigt. Jetzt sagen die Leute immer, das ist
das Gleiche mit Gold. Nein, denn Gold wird gekauft. Es gibt eine echte
Nachfrage nach Gold. Und ich sage den Leuten nicht, dass sie Gold kaufen
sollen, um reich zu werden. Ich sage den Leuten, sie sollen Gold kaufen, um
nicht arm zu werden. Es ist ein Wertaufbewahrungsmittel, es ist kein
Schnell-Reich-Werden-Schema. Die Leute kaufen Bitcoin, weil sie glauben, dass
sie reich werden, wenn sie es besitzen. Dass dies ihr Ticket zum Reichtum ist.
Dass sie nur ein paar Bitcoin kaufen müssen und sich dann zurücklehnen und sie
werden reich und das ist alles ein völliger Unsinn. Oder ich höre immer wieder, dass Bitcoin dem Gold den Marktanteil
wegnimmt. Bitcoin nimmt nichts weg. Es ist mir egal, wie hoch der Preis von
Bitcoin steigt. Die Leute verkaufen es nicht, sie halten daran nur fest. Der
Preis könnte eine Million
sein, wenn niemand verkauft, was macht das für einen Unterschied. Es geht nur
darum, was man rausholen kann und ob man mit seinem Bitcoin tatsächlich Gold
kaufen kann. Am Ende des Tages, wenn viele Leute verkaufen wollen, wird es
nichts geben, was man kaufen könnte, weil der Preis zusammenbrechen wird. Man braucht
neue Leute, die auf den Markt kommen, damit die Leute, die früher eingestiegen
sind, wieder aussteigen können. Und
natürlich wollen viele der Leute, die aussteigen wollen, andere Leute davon
überzeugen, nicht auszusteigen. Das ist der Grund, warum das große Geld, die
Wale, ständig alle anderen überzeugen
müssen. Die Fische, all die kleinen Kerle verkaufen nicht, egal was sie tun,
sie machen FUD, sie können nicht
verkaufen, weil sie verkaufen wollen, sie wollen keine Konkurrenz. Und jetzt
hast du eine Menge dieser hochkarätigen Leute, wie Mark Cuban, der früher
genauso pessimistisch gegenüber Bitcoin war wie ich, der nun sagte, es hat
weniger inneren Wert als eine Banane. Jetzt auf einmal, wenn es bei 50.000 ist
und er bezahlt wird oder er in irgendein Projekt involviert ist oder Kevin
O’Leary, sind all diese Leute jetzt Bitcoin-Bullen.

JH:
Was ist mit Michael Saylor? Er war auch auf meinem Kanal.

PS:
Michael Saylor ist, ich meine, ich weiß nicht, was mit diesem Kerl los ist, ich
meine, ich höre ihm zu und das
ist für mich völliger Unsinn.
Ich meine, vielleicht versucht er, ein Ablenkungsmanöver zu starten, vielleicht gab es ein paar Probleme
bei MicroStrategy, aber komm. Ich meine, dieser Typ hat sich Geld geliehen, er
hat Schulden ausgegeben, Wandelschuldverschreibungen, um auf Bitcoin zu setzen.
Es ist nicht nur so, dass er seine Bilanz in Bitcoin umwandelt, er hebelt die
Firma aus und dann benutzt er das geliehene Geld, um Bitcoin zu kaufen. Und die
ganze Sache, wenn du Saylor darüber reden hörst, hey, meine Bilanz ist gefährdet, der Dollar könnte 2 Prozent pro Jahr fallen, ich verliere 2 Prozent
pro Jahr. Okay, dann besitze Gold. Ich meine, wenn du dir Sorgen machst, 2
Prozent im Jahr zu verlieren, wie kannst du dann Bitcoin kaufen, der in einer
Minute um 2 Prozent fallen kann. Er kann in einer Woche um 50 Prozent fallen,
ich meine, es gibt so viel mehr Volatilität und Risiko in Bitcoin. Man kann es
nicht als Absicherung kaufen, denn man kann nicht etwas absichern, indem man
etwas besitzt, das riskanter ist als das, was man abzusichern versucht. Du
musst zu etwas gehen, das weniger Volatilität hat, und das wäre Gold, und ich
weiß nicht einmal, warum. Was Saylor tun könnte, ist, okay, wie wäre es mit ein paar Schweizer
Franken, wie wäre es mit ein paar Singapur-Dollars, wie wäre es, einfach in
FIAT zu diversifizieren. Ich meine, steig wenigstens aus dem Dollar aus. Ich
meine, es gibt andere Zentralbanken, es gibt andere Dinge, die man tun kann,
als nur mit Lottoscheinen zu spielen, aber jetzt, wo er all diesen Bitcoin
gekauft hat, muss er hinausgehen und versuchen, andere CEOs zu überreden, seinem
Beispiel auf diesem Primelpfad zu folgen. Er muss sie dazu bringen, rauszugehen
und Bitcoin zu kaufen, um den Wert des Bitcoins, den er bereits besitzt,
steigen zu lassen.

JH:
Was ist mit Elon?

PS:
Ich weiß nicht, was mit Elon Musk los ist. Ich meine, dieser Kerl könnte einfach nur mit jedem scherzen.

JH:
Scherzen, dass er keinen Bitcoin besitzt? Ich meine, er kann nicht lügen, dass
er Bitcoin mit Tesla gekauft hat und dann hat er es nicht.

PS:
Nein, ich bin sicher, dass er es gekauft hat, aber ich meine, die Sache ist,
was kümmert es ihn? Ich meine, Tesla an und für sich ist eine Blase, also was
macht das für einen Unterschied? Tesla ist ein echtes Unternehmen, aber der
Preis steht in keinem Verhältnis zu dem, was dieses Unternehmen möglicherweise wert sein könnte, selbst in der optimistischsten Zukunft für
dieses Unternehmen. Ich meine, ich denke, er könnte einfach nur mit allen ein Spielchen treiben. Ich
meine, es ist alles nur ein Spiel für ihn, der Typ hat so viel Geld auf dem
Papier, ich meine, was kümmert es ihn, wo er es hat. Ich glaube, er lacht sich
darüber kaputt.

JH:
Ich möchte eine Frage
stellen, bevor ich dir die letzte Frage stelle, denn ich möchte wirklich respektvoll mit deiner Zeit umgehen und
ich schätze es sehr, was wir bereits besprochen haben. Du hast andere Länder
erwähnt, auf welche Länder bist du bullish, wenn du darüber sprechen willst.
Denn das ist natürlich sehr interessant für mich, weil ich ein großer
US-Investor war, ich lebe nicht in den USA, also habe ich sehr wenig
US-Exposure. Ich lebe in Singapur, ich sehe China, ich sehe Indien, ich sehe
Europa. Möchtest du etwas
dazu sagen?

PS:
Ja, ich meine, ich liebe Singapur als Ort an dem man sein kann, ein Freund von
mir, Jim Rogers, ich weiß nicht, ob du ihn schon mal getroffen hast?!

JH:
Er ist ebenfalls Österreicher, ein guter Freund von mir.

PS:
Ja, er ist mit seinen kleinen Mädchen nach Singapur gezogen und er liebt es
dort. Er ist ein großer Fan von China, genau wie ich, und ich denke, dass
Südostasien, die aufstrebenden Märkte in Südostasien, die
besten Orte sein werden, was das Wachstum angeht. Und dann gibt es noch Länder,
die viele Rohstoffe haben, und viele dieser Rohstoffe werden in die
Schwellenländer exportiert werden. Ich denke, dass die Welt in einer Welt nach
dem US-Dollar wieder zu gesundem Geld zurückkehren wird, was für die Welt
großartig ist, wenn wir den FIAT-Standard verlassen und zum Goldstandard
zurückkehren. Das scheint mir unvermeidlich zu sein, aber wenn man all diese
anderen Länder hat, die viel mehr wirtschaftliche Freiheit haben, und für mich
ist politische Freiheit überbewertet. Die Leute denken, oh, Demokratie ist
toll. Aber die Demokratie kann genauso unterdrückerisch und tyrannisch sein wie
ein Diktator oder König. Weil man
einfach von der Mehrheit ausgebeutet wird. Der Schlüssel ist, die Rechte der
Minderheit zu schützen, und die Demokratie ist im Allgemeinen nicht der beste
Weg, das zu tun. Aber worauf ich schaue, ist nicht, ob du wählen darfst oder
nicht, sondern ob du frei bist in Bezug auf dein Eigentum, deine Arbeit. Die
Regierung lässt dich in Ruhe und sie lassen dich mit anderen Bürgern ohne so
viel Regulierung verkehren, du kannst deine eigenen Entscheidungen im Leben
treffen, ohne dass eine Regierung dich babysittet und dir sagt, das ist nicht
gut für dich, nein, das kannst du nicht tun. Also dort, wo man mehr
wirtschaftliche Freiheit hat, und das ist generell in Asien so. Dort gibt es
eine Menge junger, hart arbeitender, kluger und gebildeter Menschen, und es
gibt keine Kultur, in der die Regierung sich um mich kümmert, und die Menschen
freuen sich nicht auf soziale Sicherheit und staatliche Renten und Wohlfahrt.
Die Menschen arbeiten und sie haben gespart, aber sie haben das falsche Vermögen gespart, sie haben Dollar und US-Treasuries
gespart, aber sie haben große Handelsüberschüsse. Ich denke, wenn der Dollar
abstürzt und ihre Währungen steigen, wirst du die Geburt des Verbrauchers in
den Schwellenländern erleben. Die Amerikaner sind mit dem Konsumieren fertig,
wir sind pleite, aber sie werden anfangen, das zu kaufen, was wir uns nicht
mehr leisten können, und ich
denke, wenn die Welt ihre Ressourcen nicht mehr vergeudet, indem sie sie den
USA leiht, wenn sie ihre Ersparnisse produktiv in ihre eigene Wirtschaft
investieren kann, wenn ihre eigenen Bürger das konsumieren können, was sie produzieren, und die Früchte ihrer
Arbeit essen können, dann denke
ich, wirst du einen Wirtschaftsboom erleben. Ich denke, du wirst eine
Neuausrichtung der Vermögenspreise sehen.
Vermögenswerte in
diesem Teil der Welt werden auf einer relativen Basis viel wertvoller sein als
Vermögenswerte in den
Vereinigten Staaten. Dort habe ich einen großen Teil meines eigenen Geldes in
Unternehmen.

JH:
Wie investierst du in diese? Investierst du direkt in die börsennotierten Unternehmen? Investierst du in ETFs?
Investierst du in Länder-ETFs? Wie investierst du in diese?

PS:
Ich habe einen Pool von Portfoliomanagern, ein Team von Portfoliomanagern, die
mit mir hier in Puerto Rico zusammenarbeiten, und wir kaufen nicht nur ETFs,
und ich gehe nicht rein und mache Direktinvestitionen, weil ich nicht vor Ort
bin, ich will Sachen kaufen, die öffentlich gehandelt werden. Das ist viel
transparenter, viel liquider für das, was ich mache. Aber ich möchte meine eigenen Hausaufgaben machen, ich möchte, dass meine eigenen Analysten sich die einzelnen
Unternehmen ansehen, ich möchte nicht
einfach einen Korb kaufen. Ich möchte Unternehmen kaufen, von denen ich glaube, dass
sie sich in der Welt, wie sie sich meiner Meinung nach entwickeln wird, sehr
gut schlagen werden. Ich kümmere mich nicht um die kurzfristige relative
Performance, denn die spielt keine Rolle, wenn ich mit meiner Weltsicht richtig
liege. Für mich zahlt es sich aus, die Arten von Unternehmen in den Ländern und
die Währungen zu besitzen, die wirklich auf der Gewinnerseite stehen werden,
was einem riesigen Vermögenstransfer
gleichkommt. Und leider wird der Transfer nicht die Leute betreffen, die
Bitcoin haben, ich meine, ihr Reichtum wird verdampfen. Ich meine, die Leute,
die mit Bitcoin Geld verdienen, sind die Leute, die verkaufen. Die Leute, die
es kaufen, machen nichts, sie helfen nur jemand anderem, auszusteigen. Aber ich
mache diese Portfolios und jeder, der hier zuhört, ich meine, selbst wenn du mir nicht glauben
willst, wenn du immer noch etwas von deinem Bitcoin behalten willst, solltest
du nicht den Großteil deines Geldes in Bitcoin haben. Mein Sohn hat diesen
Fehler gemacht, er hatte ein paar Silberaktien, …

JH:
Er hat aber ein paar gute Renditen bekommen.

PS:
Er hat mit diesen Investitionen gutes Geld verdient, aber er hat alles in
Bitcoin, er hat nichts anderes. Aber anstatt dass die Leute ihn kritisieren,
hey Junge, du machst einen Fehler, du solltest diversifizieren.

JH:
Jubeln sie ihm zu.

PS:
Aber ich sage dir, Leute hört euch das an,
wenn ihr 40, 50 oder 60 Jahre alt seid, nehmt nicht den Rat eines 18-Jährigen
an, der noch nie einen Job hatte. Ich sage euch, und wenn ihr recht habt, wenn
Bitcoin wirklich auf eine Million steigt, werdet ihr reich sein, selbst wenn
ihr nur 10 Prozent in Bitcoin habt. Aber wenn ich recht habe und du falsch
liegst.

JH:
10 Prozent wäre eine angemessene Bitcoin-Allokation für dich, ist das etwas,
das wir als Titel für das YouTube-Video nehmen können?

PS:
Ich glaube nicht einmal, dass es eine einprozentige Chance gibt.

JH:
Da steht dann “10 Prozent deines Vermögens können in Bitcoin sein”.

PS:
Schau, für mich ist das als werfe man ein Prozent meines Geldes weg. Ich würde
es lieber auf etwas anderes setzen, aber schau, wenn ich denken würde, dass es
vielleicht eine kleine Chance gibt, dass es funktionieren könnte, würde ich vielleicht etwas kaufen. Aber wenn du
glaubst, dass es funktionieren könnte, ich meine, jeder, der in Bitcoin investiert, wird
zustimmen, dass es vielleicht nicht funktioniert, dass es abstürzen könnte, dass vielleicht Kryptowährungen nicht
funktionieren werden, dass jemand eine bessere erfinden wird. Ich meine, es könnte verboten werden, wer weiß, was mit Bitcoin
passiert. Selbst wenn nichts Schlimmes passiert, glaube ich nicht, dass es von
alleine implodieren wird. Aber es gibt alle möglichen Dinge, die es umbringen können, wenn es nicht eines natürlichen Todes stirbt.
Stell also sicher das du dein Risikokapital verteilst, ein Teil des
Risikogeldes kannst du in Bitcoin investieren. Aber es ist nicht
sicher, es ist kein Wertaufbewahrungsmittel, es ist ein riskanter digitaler
Token. Vielleicht wird er steigen. Viele Leute sagen, nun, es wird in der
Zukunft ein Wertaufbewahrungsmittel sein. In der Zukunft wird er stabil sein.
Vielleicht. Aber das ist das Glücksspiel. Du wettest darauf, dass etwas, das
heute kein Wertaufbewahrungsmittel ist, das keine Absicherung gegen Inflation
ist, das in der Zukunft sein wird. Und sie haben Bitcoin als Tauschmittel
bereits aufgegeben. Ich meine, als es zuerst herauskam hieß es, hey, das wird
Geld sein, die Leute werden es benutzen. Jetzt sagen sie, na ja, man wird es
nicht benutzen, weil es nicht wirklich als Tauschmittel funktioniert, aber die
Leute werden es trotzdem als Wertaufbewahrungsmittel halten. Was Blödsinn ist. Aber wenn du glaubst, dass es passieren könnte, dann wettest du auf etwas, das passieren könnte. Zocke nicht mit deinem ganzen Geld. Was ich tue,
halte ich für einen vorsichtigen Ansatz, wenn du dir Sorgen um die Inflation
machst, wenn du dir Sorgen um den Wertverlust von FIAT-Währungen machst, reale
Unternehmen besitzen, reale Vermögenswerte besitzen, das ist was Warren Buffett sagt,
das du sie in den richtigen Ländern kaufst, wie Singapur. Ich besitze Aktien in
Singapur und von den Ländern, die Unternehmen haben deren Kunden nicht in
Amerika sind, sondern die Kunden in China oder anderen Orten haben, wo ihre
Währungen steigen werden. Wenn also der chinesische Yuan stark ansteigt, wovon
ich ausgehe, bedeutet das, dass die Löhne der chinesischen Arbeiter real ansteigen. Der Wert
ihrer Ersparnisse steigt real, also können sie mehr kaufen, sie werden bessere Kunden. Wenn
der Dollar abstürzt, können die
Amerikaner nichts mehr kaufen. Ich meine, im Moment können wir nur kaufen, weil die Leute uns das Geld
leihen, aber wenn diese Musik aufhört, dann hört der Kaufrausch auf. Es gibt also einige kluge
Dinge, die du tun kannst, wenn du glaubst, dass wir eine große Inflation haben
werden und der Dollar abstürzen wird. Leg nicht dein ganzes Geld in Bitcoin an
und geh davon aus, dass das die Antwort ist, dass du eine Absicherung hast. Das
hast du nicht. Du musst reale Vermögenswerte besitzen und wenn du Liquidität willst, dann
solltest du echtes Geld besitzen, was Gold ist. Ich meine, Gold hat die
Geschichte, Geld zu sein. Gold hat die Geschichte, ein Wertaufbewahrungsmittel
und ein Tauschmittel zu sein. Gold hat das seit Tausenden von Jahren getan,
Bitcoin hat es nie getan. Obwohl es Bitcoin seit 10 Jahren gibt, hat es nichts
anderes getan, als ein spekulativer Token zu sein. Du kannst also nicht auf
diese Zeitspanne schauen und irgendwelche Schlüsse darüber ziehen, wie
Bitcoin in weiteren 10 Jahren aussehen wird, geschweige denn in 100 oder
tausend Jahren. Aber du hast diese verlässliche
Geschichte in Gold und Bitcoin wird das nicht stören. Das kann es nicht.

JH:
Darf ich dir eine persönliche Frage für
mich selbst stellen, also mir geht es finanziell ziemlich gut, lassen wir mal
den ganzen Bitcoin-Kram weg, auch ohne Bitcoin geht es mir finanziell wirklich
gut. Ich habe einen sechs Monate alten Sohn, wie ich dir schon vor dem Interview
erzählt habe, ich bin ein bisschen besorgt, dass ich ihm nicht die hart
arbeitenden Werte oder den Hunger vermitteln kann, den ich hatte und immer noch
habe. Was hast du gemacht, was denkst du, dass du mir mitgeben kannst, meinem
Kind weiterzugeben, um ihm die richtigen Werte zu vermitteln.

PS:
Ich meine, ich bin sicher, dass du sie richtig erziehst, ich meine, ob sie so
hungrig sein werden wie du. Das ist immer das Problem, ich bin ohne viel Geld
aufgewachsen. Ich meine, ich war nicht arm, versteh mich nicht falsch. Aber
meine Eltern waren nicht reich und meine Eltern waren geschieden, also ja, ich
war ehrgeizig und ich war getrieben und ich sehe manchmal bei meinen Kindern,
dass sie in einer viel besseren finanziellen Lage sind als ich es war, also werden
wir sehen. Ich meine, ich weiß, dass es Leute gibt, die in sehr wohlhabenden
Familien aufgewachsen sind und später sogar noch mehr Reichtum geschaffen
haben, als das, was sie geerbt haben, und das war ein gutes Beispiel. Und dann
gibt es die reichen Playboys, die das Geld nur verprassen und sich nur mit
Frauen und Unterhaltung und solchen Dingen beschäftigen. Die haben nicht den
Ehrgeiz. Ich meine, das hat auch viel mit der Erziehung der Kinder zu tun, und
ich hoffe, dass meine Kinder mehr Bodenhaftung haben. Aber ich versuche, sie zu
erziehen, ich meine, das ist eine der Sachen, die ich mit Spencer gemacht habe.
Ich habe ihn früh in die österreichische
Wirtschaftslehre eingeführt und dann hat er sich selbst damit beschäftigt und
hat sich weitergebildet. Ich meine, ich bin ein Libertärer, aber er ist ein
Anarcho-Kapitalist. Ich meine, ich will nicht die ganze Regierung abschaffen,
ich würde es tun, wenn ich denken würde, dass es funktionieren würde. Ich
glaube einfach nicht, dass Anarchie existieren kann. Ich denke, es ist wie ein
Vakuum, es wird immer gefüllt, und zwar mit etwas Schlechtem. Um also zu
verhindern, dass es mit etwas Schlechtem gefüllt wird, möchte ich etwas schaffen, das nicht so schlecht ist,
aber ich möchte es mit einer
Verfassung oder mit Gesetzen stark einschränken und ich weiß, dass das
schwierig ist. Ich meine, man kann die Kräfte der Demokratie eine Zeit lang in
Schach halten, aber es ist schwer, das dauerhaft zu tun. Ich meine, wir haben
gesehen, dass die Geschichte voll davon ist, ich meine, wir hatten ein
großartiges Beispiel mit der Verfassung, aber offensichtlich hat es nicht
funktioniert. Ich meine, es hat eine Zeit lang funktioniert, deshalb wurde
Amerika das reichste Land in der Geschichte der Welt, aber jetzt funktioniert
es nicht mehr. Deshalb hat sich der Reichtum verflüchtigt und wir steuern auf
einen massiven Crash zu, aber ich tue, was ich kann, nicht nur um meine Kinder
über Wirtschaft aufzuklären. Ich meine, ich mache ständig meinen Podcast und
spreche über diese Themen und versuche, die Leute aufzuklären, nicht nur auf
der Suche nach Kunden für mein Vermögensverwaltungsgeschäft, ich meine, das ist großartig,
ich liebe es, wenn Leute meine Podcasts hören und dann Kunden werden. Und viele meiner Kunden
sind regelmäßige Hörer meines Podcasts, was toll ist, weil ich nicht mit
allen Kunden persönlich sprechen
kann, wir haben zu viele. Aber wenn sie meinen Podcast hören, kann ich mit ihnen sprechen und so wissen sie
irgendwie, was ich denke und was los ist. Aber ich denke, die Mehrheit der
Leute, die mir zuhören, sind keine
Kunden, ich glaube nicht einmal, dass sie das Geld haben, sie sind jüngere
Leute. Vielleicht werden sie in Zukunft Kunden sein, aber ich versuche, die
Leute aufzuklären, denn es gibt so viele Fehlinformationen da draußen. Ich
meine, der Status, die Regierungen, die Universitäten, sie haben die Zahlen und
sie sind da draußen und bombardieren jeden mit diesem ganzen keynesianischen
Unsinn darüber, wie die Welt funktioniert und wie Regierungen funktionieren.
Und wie der Kapitalismus schlecht ist und Geschäftsleute nur gierig sind, um
dich zu bescheißen und wir die Regierung brauchen, um uns zu beschützen und all
diesen Unsinn und so stelle ich all diesen Inhalt da draußen zur Verfügung und
er ist da, ich meine, er wird da sein, lange nachdem ich nicht mehr bin. Ich
meine, das Internet ist da, alles wird archiviert. Ich hoffe also, dass ich
nicht nur auf meine eigenen Kinder einen Einfluss haben werde, sondern auf alle
Kinder und Generationen, die noch kommen werden, wenn es um Wirtschaft geht,
und ich denke, wenn viele der Dinge, die ich jetzt vorhersage, wie bei der
Finanzkrise von 2008, dann ist das eine viel größere Krise, die kommen wird,
und ich habe natürlich viel mehr Material da draußen, Inhalte, die ich veröffentlicht habe. Ich denke, die Geschichte wird mir
Recht geben, nicht nur in diesem Punkt, sondern auch in Bezug auf Bitcoin und
alle anderen Kryptowährungen.

JH:
Du musst nicht mit allem richtig liegen.

PS:
Ich lag sicherlich zu früh mit Bitcoin falsch, wie du sagst, ich hätte viel
Geld damit machen können. Aber die
meisten Leute werden eine Menge Geld damit verlieren, also werde ich zumindest
die Verluste vermeiden. Es ist nicht einmal ein Nullsummenspiel, es ist ein
negatives Summenspiel, denn du hast all diese Handelskosten, du hast Steuern.
Aber all das Geld, das die Leute in Bitcoin gemacht haben, wird dem Geld
entsprechen, das die Leute in Bitcoin verlieren, weil Bitcoin an und für sich
keinen Wert erschafft. Die Tatsache, dass es, ich weiß nicht, wie viele
Bitcoins es jetzt gibt, gibt es 19 Millionen davon?

JH:
Nah dran, ja.

PS:
Wenn du zurückgehst, als wir nur einen Bitcoin hatten und jetzt haben wir 19
Millionen. Wir haben 19 Millionen Nichts und wir hatten früher ein Nichts. Soweit
es darum geht, was die Welt mit diesen Bitcoins tatsächlich tun kann, sind wir
nicht besser dran. Es wurde kein Reichtum geschaffen, es gibt keine Fabriken,
es gibt keinen Output, es gibt keine Ware, keine Ressource, die wir nutzen könnten. Ja, die Leute sind mit Bitcoin reich geworden,
weil Reichtum auf sie übertragen wurde, von den Leuten, die die Bitcoin gekauft
haben, die sie verkauft haben. Nun haben die Leute, die Bitcoin-Vermögen auf dem Papier haben, bis sie verkaufen, nichts.
Sie haben nur Papier, sie haben das Potential, jemandem sein Vermögen zu nehmen, wenn sie verkaufen können und jemand es kauft. Aber wir sind nicht besser
dran. Am Ende des Tages werden die Leute, die früh eingestiegen sind und wieder
ausgestiegen sind, die Empfänger des Reichtums gewesen sein. Als die Leute, die
später eingestiegen sind und nicht richtig rausgekommen sind und es
aufgeschrieben haben. Aber wir sind nicht wirklich besser dran wegen all dem,
in der Tat sind wir schlechter dran, weil schau dir all die Energie an, die wir
verschwendet haben. Schau dir an, wie teuer es war, diese Probleme zu lösen, diesen Bitcoin zu schaffen. Was hätten wir mit
diesen Ressourcen machen können, wenn wir
sie nicht für nichts verschwendet hätten. Wir hätten es für etwas verwenden können. Also am Ende des Tages, ist dieses Experiment
ein riesiger Wertverlust für die Welt und ich denke, je früher es endet, desto
besser. Und ich denke, was letztendlich potentiell das größte Problem mit
Bitcoin ist, ist, dass das Versagen von Bitcoin, von der Regierung genutzt zu
werden, als Beweis dafür gesehen wird, dass der freie Markt nicht funktioniert.
Wenn Bitcoin abstürzt und die Leute Geld verlieren, werden die Politiker sagen,
oh wir haben es euch ja gesagt oder wir brauchen mehr Regulierung. Das
passiert, wenn wir zu viel Freiheit haben, die Leute machen dumme Sachen, wir
brauchen die Regierung, um die Leute davor zu schützen und es wird eine Menge
Klagen und mehr Regierung geben. Hoffentlich schlägt das nicht auf die
Goldindustrie zurück, hoffentlich endet es nicht damit, dass die Leute auch
kein Gold kaufen können, weil sie
vielleicht sagen werden, es ist genau wie Bitcoin und sie versuchen, Gold viel
mehr zu regulieren, was es teurer macht, das zu kaufen und zu verkaufen. Am
Ende des Tages denke ich, dass dies der Regierung in die Hände spielen wird und
genau das Gegenteil von dem erreichen wird, was die Bitcoin-Leute erhoffen.
Anstatt der Regierung die Macht zu nehmen, werden sie der Regierung helfen,
noch mehr Macht an sich zu reißen.

JH:
Glaubst du, dass die Regierung nicht nur in den USA, sondern auch in Europa und
so weiter zu einem nationalen Sozialismus übergehen wird, wo sie einfach
anfangen, Vermögen im
Allgemeinen und nicht realisierte Gewinne zu besteuern und versuchen FIAT auf
diese Weise zurückzubekommen und zu versuchen, den Wert von FIAT auf diese
Weise zurückzubekommen?

PS:
Das ist sicherlich der Trend in vielen westlichen Volkswirtschaften. Die
Regierungen müssen immer größer und größer werden, um die Versprechen einzulösen, die sie den Wählern in der Vergangenheit gegeben
haben und die sie in der Gegenwart nicht einhalten können. Aber nationaler Sozialismus, ich meine, das ist
so ziemlich alles. Ich meine, die ganze Welt hat bis zu einem gewissen Grad die
Politik von Mussolini übernommen.

JH:
In welchem Sinne?

PS:
Der Unterschied zwischen Faschismus und Kommunismus, denn Kommunismus und
Faschismus sind beide Formen des Sozialismus. Also im Kommunismus übernimmt die
Regierung einfach alles komplett, die Regierung besitzt die Produktionsmittel.
Es gibt kein Privateigentum. Aber die Regierung kann nichts effizient leiten,
also war der Kommunismus ein komplettes Desaster. Jedes Mal, wenn es versucht
wurde, war es ein totaler Fehlschlag. Die Faschisten haben erkannt, dass, wenn
wir die Anlagen in Privatbesitz lassen, die Eigentümer dieser Anlagen einen
Anreiz haben sie besser zu führen als Bürokraten. Wir werden einfach das
Eigentum durch Besteuerung und Regulierung übernehmen, und das ist es, was die Faschisten
tun. Sie wollen viele dieser Unternehmen durch Regulierungen kontrollieren und
sie wollen wirklich das Eigentum durch Besteuerung übernehmen. Denn wenn man
eine Regierung hat, die 50 Prozent des Gewinns oder 60 Prozent des Gewinns
bekommt, dann ist das so, als würde man das Unternehmen besitzen, nur dass man
keine Arbeit machen muss. Und in der Tat, wenn man sich anschaut, wie viel
Steuern sie zahlen, nicht nur die Steuern, die sie auf der Unternehmensseite
zahlen, sondern alle ihre Arbeiter, die ihre eigenen Steuern und Lohnsteuern in
Amerika zahlen müssen, macht die US-Regierung mehr Geld aus jedem Unternehmen,
als die Eigentümer dieses Unternehmens. Die US-Regierung besitzt also im Grunde
das Geschäft, ohne es verstaatlichen zu müssen. Ich meine, Faschismus ist
wirklich das Wirtschaftssystem, das die meisten Länder heute haben, es ist die
Form des Sozialismus, die wir übernommen haben, und die Leute denken, dass
Kommunismus und Faschismus Gegensätze sind. Das sind sie aber nicht, sie sind
sich sehr ähnlich.

JH:
Ich hätte auch gesagt, dass sie Gegensätze sind.

PS:
Ja, es sind zwei Gangs, die versuchen, um das gleiche Gebiet zu kämpfen. Ich
meine, hier ist Kommunismus, Faschismus ist hier drüben, ich will hier drüben
sein, das ist Freiheit, begrenzte Regierung, das ist eine konstitutionelle
Republik. Und wenn man weiter in diese Richtung geht, kommt man zum
Totalitarismus und Faschismus ist hier, das ist nicht rechtsradikal. Es ist
nicht so, dass man irgendwie ein Faschist wird, wenn man an zu viel Freiheit
glaubt. Im Faschismus geht es überhaupt nicht um Freiheit, es geht um die
Ermächtigung der Regierung, es geht darum, die Freiheit wegzunehmen, und ich
will die Freiheit maximieren. Aber natürlich bist du nicht frei, anderen Leuten
zu schaden, die Freiheit deiner Faust hört bei meinem Gesicht auf. Das ist es, was ich will
und das ist es, wo die Regierung sein soll, um unsere Rechte zu schützen, um
unsere Freiheit zu schützen. Aber die Regierung ist nicht dazu da, für uns zu
stehlen. Sie sind nicht dazu da, anderen Leuten Sachen wegzunehmen und sie uns
zu geben. Aber unglücklicherweise ist es das, was wir im Moment haben, und ja,
deine Frage ist, dass die Steuern weiter steigen, die Ausgaben weiter steigen,
aber all das wird in einer Katastrophe enden. Die Frage ist, wenn das im
Kollaps endet, haben wir Hyperinflation, wenn diese ganzen Wohlfahrtsstaaten
implodieren, was kommt dann? Wohin gehen wir? Werden wir zur Freiheit
zurückkehren und die Fehler erkennen, die wir gemacht haben, das ist auch schon
passiert. Gesellschaften haben das getan. Aber es ist ein schwieriger Weg, und
ich hoffe, dass das, was ich jetzt tue, dabei hilft, ein Fundament zu legen, um
diesen Weg zu gehen, indem ich sicherstelle, dass meine Informationen da
draußen sind und die Leute zurückkommen und sagen, ja, Peter Schiff, er hat das
richtig verstanden, er hat das verstanden. Alle anderen haben davon gesprochen,
wie toll es ist, und er hat vor diesen Problemen gewarnt. Sicherlich hat er
früh vor ihnen gewarnt, denn alle Warnungen müssen früh sein, aber er hat früh
gewarnt, weil er die Probleme früh verstanden hat, weil er die Wirtschaft
versteht. Und all die anderen, die nur auf den Tisch hauten, um noch mehr Geld
zu drucken und sagten, alles sei großartig, die haben es nicht verstanden. Und
die Politiker sind auf der falschen Seite der Geschichte, die Zentralbanker
sind auf der falschen Seite. Und es gibt hoffentlich genug Informationen da
draußen, dass wir das Richtige tun können, und ich denke, wenn genug Leute so investieren,
wie ich es empfehle, werden sie nicht pleite sein, sondern wenigstens etwas
Vermögen haben, um
eine größere Rolle bei der Umstrukturierung zu spielen und einen positiven
Einfluss in der Zukunft zu haben.

JH:
Was sind die Links und Ressourcen, die ich verlinken sollte, vor allem von dir
die zwei oder drei, wo du sagst, das sind so die Wichtigsten? Dass man speziell
vielleicht auch an das deutschsprachige Publikum denkt.

PS:
Ja, also ich habe keine deutschen Inhalte.

JH:
Das ist in Ordnung, das habe ich angenommen, deshalb machen wir ja auch die
ganzen Übersetzungen.

PS:
Aber ich meine, die meisten Deutschen sprechen Englisch, zumindest die
Jüngeren. Aber ja, ich meine, mein Podcast ist auf Englisch, das ist Schiff
Radio oder auf YouTube. Dort veröffentliche ich also die meisten Informationen. Ich
meine, du kannst mir auf Twitter und Instagram und Facebook folgen.

JH:
Ich fand immer, dass man entweder auf Instagram oder auf Twitter zu Hause ist,
das sind für mich sehr gegensätzliche Arten von Plattformen, vom Spektrum her.
Auf welcher bist du lieber?

PS:
Ich habe erst letztes Jahr mit Instagram angefangen, also ich habe erst
vielleicht 60.000 Follower. Ich dachte immer, es sei eher etwas für Kinder, die
Bilder und andere Dinge teilen, aber ich habe angefangen, mich damit zu
beschäftigen, um zu versuchen, ein jüngeres Publikum zu erreichen und das zu
erreichen. Aber ich bin schon viel länger bei Twitter, deshalb glaube ich, dass
ich 440.000 Twitter-Follower habe, was nicht so viel ist, wenn man sich einige
dieser jungen Kids und Influencer ansieht und wie viele Leute ihnen folgen.
Aber was die Leute angeht, die über Wirtschaft und Finanzen sprechen, ist es
gut und ich erwarte, dass ich mehr bekomme. Ich habe ungefähr eine ähnliche
Zahl, fast 450.000 YouTube-Abonnenten. Eine Menge Leute auf YouTube hören meinen Podcast auf YouTube und ich habe eine Menge
Leute, die ihn auf iTunes hören, du kannst
einfach auf Schiff Radio gehen. Aber viel mehr Leute hören meinen Podcast auf YouTube, als es normalerweise
bei Podcastern der Fall ist, und ich denke, das liegt daran, dass ich auf
YouTube angefangen habe. Ich habe mit einem YouTube-Kanal angefangen, bevor ich
den Podcast gemacht habe, und so habe ich eine Art YouTube-Publikum kultiviert.
Aber die andere Möglichkeit, mich
zu erreichen, ist über meine Firma. Wenn du also in Singapur oder Deutschland
oder sonst wo bist, geh auf meine Website epacfunds.com und das ist die Website
meiner Vermögensverwaltungsgesellschaft,
die hier in Puerto Rico sitzt. Und ich arbeite mit Kunden auf der ganzen Welt
zusammen, um ihnen dabei zu helfen, maßgeschneiderte Portfolios aus den Arten
von Aktien in den Ländern zu erstellen, die die Währungen erwirtschaften, von
denen ich glaube, dass sie echte Chancen darstellen werden, und die am Ende
dieses Transfers stehen werden. Ein massiver Vermögenstransfer. Und ich möchte am empfangenden Ende dieses Transfers stehen. Ich
möchte die Vermögenswerte besitzen, die an Wert gewinnen werden, die
Währungen, die an Kaufkraft gewinnen werden. Und viele der Ressourcen, die in
der neuen Wirtschaft stark nachgefragt werden, in der du die Geburt des
Verbrauchers in den Schwellenländern erlebst, der so viele Dinge braucht. Viele
Amerikaner haben zu viel Zeug. Wir haben zwei Autos, drei Autos, viele Leute
haben nicht einmal ein Auto, sie sind auf einem Fahrrad unterwegs. Und wenn die
Amerikaner ein Auto kaufen wollen, was werden sie dann recyceln, aber wenn du
in China dein erstes Auto kaufst, woher soll dann der ganze Stahl kommen. Ich
meine, es gibt eine Menge Rohstoffe, die verwendet werden, um die Menschen in diesem
Teil der Welt für all die harte Arbeit und all die Einsparungen zu belohnen,
die sie geleistet haben. Es gibt eine große Belohnung am Ende davon. Und so möchte ich einfach die Unternehmen und die Ressourcen
besitzen, die davon profitieren werden, und trotzdem möchte ich hoffnungsvoll sein, was die langfristige
Gesundheit Amerikas angeht. Ich meine, ich bin immer noch ein Amerikaner, ich
lebe hier, ich bin sehr patriotisch, was das Land angeht, und mir gefällt
nicht, was damit passiert ist. Ich mag nicht, was daraus geworden ist, aber ich
mag, was es einmal war, und ich würde Amerika gerne zu seinem früheren Ruhm
zurückbringen. Nichts würde mich glücklicher machen, als das passieren zu
sehen, und so könnte Amerika die
Welt wieder in wirtschaftlicher Freiheit und begrenzter Regierung und gesundem
Geld anführen. Ich meine, das ist alles möglich, aber im Moment führen wir die Welt in eine ganz
andere Richtung, und ich denke, je eher die Welt aufhört, diesem Beispiel zu folgen, desto besser.

JH:
Peter, letzte Frage, ich weiß nicht, ob du diesen Tweet schon gemacht hast oder
ob es ein Tweet ist, den du veröffentlichen würdest. Sagen wir mal, Twitter macht
dicht, ein Tweet steht noch, wie würde dieser Tweet aussehen? Was würde in
diesem Tweet stehen? Was wäre die Aussage, die dort stehen würde?

PS:
Ich weiß es nicht. Es gibt kein Twitter mehr, Twitter ist weg. Ich kenne meinen
Tweet nicht.

JH:
Ja, also der letzte Tweet steht, was ist der letzte Tweet?

PS:
Ich schätze, mein letzter Tweet wäre vielleicht, “Ich hab’s euch ja
gesagt”.

JH:
Das ist ein Guter. Okay, super. Peter, vielen Dank. Vielleicht bekommen wir
irgendwann eine zweite Runde hin, ich würde gerne über den Rest der
Welt sprechen, nicht so sehr über die Bitcoin-Gold-Debatte, über viele andere
Dinge, aber das wäre auch für eine spätere Runde. Ich schätze wirklich all die
Energie und Zeit und Mühe, die du hineinsteckst.

PS:
Ich frage mich, wie viel höher Bitcoin sein
wird, wenn wir das nächste Mal reden. Das ist der Weg des geringsten
Widerstandes, im Moment.

JH:
Wir waren heute bei 58.000. Schauen wir mal, cool. Ich weiß es zu schätzen.
Alles Gute, hab einen schönen Tag, vielen
Dank und grüß Spencer von mir. Cool. Danke Peter, Tschüss.


Links & Ressourcen

Schiff Radio: https://www.schiffradio.com/

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCIju…

Twitter: https://twitter.com/peterschiff

Instagram: https://www.instagram.com/peterschiff/

Epac Funds: epacfunds.com

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Order Flow Trading Software

Inhaltsverzeichnis: Wenn Sie anfangen, Orderflow-Handelssoftware zu bewerten, werden Sie feststellen, dass es eine ganze Reihe von Optionen gibt. Ihre Charting Software ist eines der wichtigsten

Weiterlesen »
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag/Note:- Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag/Note:- Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Please Add coin wallet address in plugin settings panel

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • Heart NumberHeart Number(HTN)
    $0.000553-30.47%
  • TadpoleTadpole(TAD)
    $7.32-1.76%
  • CageCage(C4G3)
    $0.005010-3.67%
  • YAM v2YAM v2(YAMV2)
    $4.70-1.41%
  • PolkaBridgePolkaBridge(PBR)
    $0.439876-7.02%
  • CornichonCornichon(CORN)
    $0.073096-0.86%
  • StacyStacy(STACY)
    $0.0007100.00%
  • DSLA ProtocolDSLA Protocol(DSLA)
    $0.003680-6.82%
  • lympoLympo(LYM)
    $0.004392-4.43%
  • RelevantRelevant(REL)
    $0.825.35%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?