• Di. Jan 31st, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Uniswap (UNI) kaufen bei eToro: Anleitung

Okt 18, 2022

Die Gebühren bei eToro sind unterschiedlich. Gebühren im traditionellen Sinn werden bei eToro nicht erhoben, denn der Broker finanziert sich durch sogenannte Spreads.

Ein Spread ist die Differenz zwischen dem An- und Verkaufskurs bei einer Währung. Um es einfach zu formulieren nutzt eToro anstatt festen Gebühren einen Spread, der auf den Marktpreis aufgeschlagen wird. Der Spread ist immer abhängig vom gehandelten Asset.

Für den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen auf eToro wird eine Gebühr von 1 % berechnet. Diese Gebühr ist in dem Preis enthalten, den eToro anzeigt. Die Gebühr von 1 % wird zum Marktpreis hinzugerechnet und wird als Bid-Ask-Spread bezeichnet.

Sobald Du eine neue Position eröffnest, siehst Du einen „Verlust“ im Portfolio. Dies liegt daran, dass der angezeigte Gewinn und Verlust (Profit & Loss – „P/L“) die Kaufgebühr von 1 %, die Du gerade bezahlt hast, und die Verkaufsgebühr von 1 %, die Du bezahlst, wenn Du die Position schließt, enthält.

Wenn Du Deine Position schließt, wird die Verkaufsgebühr angepasst, um den Marktpreis des Kryptoassets zu dem jeweiligen Zeitpunkt widerzuspiegeln.


Quelle: Coin Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.