• So. Mai 22nd, 2022

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Über den großen Crash von 2022

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit

Die Lady Washington. Bild von Don McCullough via flickr.com. Lizenz: Creative Commons

Diese Tage sind unangenehm, aber auch interessant. Die Kurse stürzen brutal ein, Investoren machen gewaltige Verluste. Der Boden bebt, die Märkte rütteln. LUNA wird zerstört, Bitcoin schwankt – und was passiert als nächstes?

Leider gehört auch das zu meinem Job als Bitcoin- und Kryptoblogger. Was zu steil steigt, fällt steil, und so schön es ist, über in die Höhe schießende Kurse zu schreiben, so bitter ist es, von kollabierenden Preisen zu reden. Aber was muss, das muss: ein Post mit Impressionen vom großen Kryptocrash 2022, der in der Nacht auf Montag offiziell ausgebrochen ist.

Es war der perfekte Sturm. Ein Nadelstich; die Salve, die den Dampfer kentern lässt.

Der Markt war ohnehin schon wenig enthusiastisch, um es vorsichtig zu sagen. Die 3 Milliarden Dollar, die Do Kwon für die UST-Reserve gekauft hatte, hatten enttäuschend wenig bewegt, El Salvadors Bitcoin-Bond wird immer weiter verschoben, und die Nachrichten der letzten Monate waren insgesamt eher durchwachsen.

Dann wackelte alles, wie ein Erdbeben. Der Boden rüttelte – und UST und LUNA kippten um. Ich habe noch niemals eine so brutale Vernichtung einer großen Kryptowährung gesehen.

Die Zerstörung von LUNA

Erst verlor der Stablecoin UST – von dem es immerhin 18 Milliarden Einheiten gibt, von denen jede einen Dollar wert sein soll – die Dollar-Parität. Er stürzte auf einen Tiefpunkt von unter 30 Cent, ist nun aber bei knapp 60 Cent.

<img aria-describedby="caption-attachment-58936" data-attachment-id="58936" data-permalink="https://bitcoinblog.de/2022/05/12/ueber-den-grossen-crash-von-2022/1205-ust-preis/" data-orig-file="https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?fit=850%2C529&ssl=1" data-orig-size="850,529" data-comments-opened="1" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-image-title="1205-ust-preis" data-image-description data-image-caption="

Preis von UST nach Coinmarketcap.com

” data-medium-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?fit=300%2C187&ssl=1″ data-large-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?fit=620%2C386&ssl=1″ class=” wp-image-58936″ src=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?resize=537%2C334&ssl=1″ alt width=”537″ height=”334″ srcset=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?w=850&ssl=1 850w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?resize=300%2C187&ssl=1 300w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?resize=100%2C62&ssl=1 100w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-ust-preis.jpg?resize=768%2C478&ssl=1 768w” sizes=”(max-width: 537px) 100vw, 537px” data-recalc-dims=”1″>

Preis von UST nach Coinmarketcap.com

Aufgrund der Mechaniken, durch die UST den Wert halten sollte, kollabierte LUNA, die der Terra-Blockchain unterliegende Währung, mit. Und nun wird es wirklich brutal.

<img aria-describedby="caption-attachment-58937" data-attachment-id="58937" data-permalink="https://bitcoinblog.de/2022/05/12/ueber-den-grossen-crash-von-2022/1205-terra-preis/" data-orig-file="https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?fit=972%2C546&ssl=1" data-orig-size="972,546" data-comments-opened="1" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-image-title="1205-terra-preis" data-image-description data-image-caption="

Preis von Terra, ebenfalls nach Coinmarketcap.com.

” data-medium-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?fit=300%2C169&ssl=1″ data-large-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?fit=620%2C348&ssl=1″ loading=”lazy” class=” wp-image-58937″ src=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?resize=620%2C348&ssl=1″ alt width=”620″ height=”348″ srcset=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?w=972&ssl=1 972w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?resize=300%2C169&ssl=1 300w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?resize=100%2C56&ssl=1 100w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?resize=768%2C431&ssl=1 768w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?resize=580%2C326&ssl=1 580w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-terra-preis.jpg?resize=174%2C98&ssl=1 174w” sizes=”(max-width: 620px) 100vw, 620px” data-recalc-dims=”1″>

Preis von Terra, ebenfalls nach Coinmarketcap.com.

Luna stürzte in einer Woche von 82 Dollar auf 4,5 Cent. Der Coin verlor 90 Prozent, um bei 8,20 Dollar zu sein, weitere 90 Prozent, um bei 82 Cent zu sein, noch mal 90 Prozent, um bei 8 Cent zu landen, und dann weiter … Es ist brutal. Der Coin verlor in wenigen Tagen 99,5 Prozent seines Wertes. So schnell kann es gehen.

Es ist schwer zu fassen, wie umfassend und vollständig eine Kryptowährung verpuffen kann, die vorher noch stabil stand. Es ist so schwer zu fassen, dass manchen nur noch die Flucht in Verschwörungstheorien bleibt.

Die erste Salve trifft

So postet Cardanos Charles Hoskinsoneinen Screenshot mit einer Messanger-Nachricht, auf dem eine Anna eine Verschwörungstheorie ausrollt.

Er löscht den Tweet später, weshalb ich keinen Link zu einem Screenshot bringe. Mir geht es nicht darum, Charles bloßzustelle. Ich denke vielmehr, dass man einen ausgesprochenen Mangel an Phantasie haben muss, um eine interessante Theorie augenblicklich auszuspucken, weil sie Verschwörung sein könnte.

Die Theorie geht etwa so: Blackrock und Citadel haben sich auf der US-Börse Gemini 100.000 Bitcoins geliehen. Von diesen haben sie 25.000 gegen UST getauscht. Dann haben sie mit Do Kwon einen OTC-Trade vereinbart, also einen außerbörslichen Trade, der die Kurse nicht beeinflusst, über den Kauf einer großen Menge UST durch BTC. Do Kwon nahm an, es kam zum Trade – und im selben Moment haben Blackrock und Citadel sowohl BTC als auch UST auf den Markt geworfen und die Kurse massiv durchgeschüttelt. Blackrock und Citadel können die Bitcoins günstig kaufen und an Gemini zurückgeben. Was übrig ist, bleibt als Gewinn.

Ich bezweifle sehr, dass an dieser Theorie etwas dran ist. Blackrock hat sie bereits dementiert, Gemini ebenfalls. Dennoch sollte man den Gedanken darin ihre Momente gönnen.

Nehmen wir zum Beispiel das Folgende an: Ein mit Genie und massivstem Kapital ausgestatteter Gegner Bitcoins – einer der Gegner, gegen die sich zu verteidigen Bitcoin in der Lage sein sollte – plant einen Angriff gegen Bitcoin und Krypto. Er hätte nicht besser eröffnen können als mit diesem Schlag gegen UST.

Der Dampfer ächzte schon im Sturm, als Do Kwon mit der Bitcoin-Reserve eine Flanke öffnete. Die Angreifer griffen zu. Eine starke Salve reichte, um Bitcoin ins Sinken zu bringen. Die Sogwellen ziehen weit und mächtig alles mit sich.

Ob Angriff oder Unfall, ob der Vulkan ausbricht, weil er ausbricht, oder weil er gesprengt wird – das Ergebnis ist dasselbe.

Nach dem ersten Gemetzel

Es war seit Anfang 2021 nicht mehr so günstig, Bitcoins zu kaufen. Wir sind auf einem Tief von gut 23.000 Euro.

Ethereum dagegen ist noch nicht beim Tiefpunkt im Juli 2021 angekommen; bis zum Preis Anfang 2021 – etwa 500 Euro – bleibt noch ein enormer Spielraum abwärts. Bitcoin hat die Blase, so gesehen, schon weiter abgebaut.

Der Krypto-Unicorn-Index sinkt auf dem tiefsten Stand seit Februar 2021. Das ist eigentlich ein ganz gutes Zeichen. All die maßlos überbewerteten Einhörner – Coins und Startups mit einem Wert von mehr als einer Milliarde Dollar – waren zuviel.

<img aria-describedby="caption-attachment-58940" data-attachment-id="58940" data-permalink="https://bitcoinblog.de/2022/05/12/ueber-den-grossen-crash-von-2022/1205-unicornindex/" data-orig-file="https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?fit=850%2C509&ssl=1" data-orig-size="850,509" data-comments-opened="1" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-image-title="1205-unicornindex" data-image-description data-image-caption="

Der Einhorn-Index nach blockchaincenter.net

” data-medium-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?fit=300%2C180&ssl=1″ data-large-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?fit=620%2C371&ssl=1″ loading=”lazy” class=” wp-image-58940″ src=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?resize=620%2C371&ssl=1″ alt width=”620″ height=”371″ srcset=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?w=850&ssl=1 850w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?resize=300%2C180&ssl=1 300w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?resize=100%2C60&ssl=1 100w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-unicornindex.jpg?resize=768%2C460&ssl=1 768w” sizes=”(max-width: 620px) 100vw, 620px” data-recalc-dims=”1″>

Der Einhorn-Index nach blockchaincenter.net

Das Gemetzel unter den Einhörnern zeigt, dass sich eine Blase abbaut. Zugleich zieht das Handelsvolumen an, viele Coins bewegen sich von Börse zu Börse. Der Markt ist in dem Ausnahmezustand, den er braucht, um einen Trend umzukehren. Das Handelsvolumen auf uniswap.info hat sich auf 6,6 Milliarden Dollar versechsfacht (so hoch wie nie zuvor!).  Auch auf Bitcoin.de steigt es deutlich an.

Es gibt Anzeichen, dass der Markt nun, endlich, den Boden findet: erste Signale, dass gerade ein „Reinigendes Gewitter“ tobt.

Noch immer aufgebläht

Aber, seien wir ehrlich: Da geht noch mehr. Ein Einhornindex von 59 ist weiterhin hoch. Kennen Sie überhaupt 59 Kryptowährungen?

Ist Zcash, eine ewig nicht benutze Privacy-Währung, eine Milliarde Dollar wert? Die nicht benutzten Blockchains Tezos, Filecoin, Hedera, VeChain, Elrond, Algorand, Flow, Stellar, Bitcoin Cash, Cronos? All das und mehr erscheint fraglich. Viele der Coins könnten den Einhorn-Status verlieren, wenn ihr Preis um 10-30 Prozent fällt, und es würde eigentlich keiner darunter leiden außer den Tradern.

Coins wie  Litecoin mögen eine Existenzberechtigung als Einhorn haben, als Backup zu Bitcoin, meinetwegen auch Dogecoin als einzig wahrer Memecoin, und meinetwegen einige der klassischen „Ethereum-Killer“, die sich als Säule des EVM-Ökosystems positioniert haben (oder Alternativen aufbauen).

Was ist mit der DeFi-Wechselbude PancakeSwap? Dem Theta Network? Dem virtuelle Boden von Decentraland? Dem Spiel Axie Infinity? Den Token ApeCoin und Shiba Inu? Einhörner?

Die Top-60 wirken immer noch etwas aufgebläht. Aber sie wirken sehr viel vernünftiger als im Lauf der letzten 15 Monate.

Boden in Sicht?

Auf den Blockchains werden Rekordsummen überwiesen, Börsen vermelden den größten Ausfluss von Coins seit langem. Es bewegt sich etwas.

Bewegung ist gut. Denn Bewegung löst Verspannungen. Es geht weiter – und es muss weitergehen, damit Bitcoin am Boden ankommt. Eine Blase heilt nicht ohne Schmerzen.

Vielleicht kommt langsam der Boden in Sicht. Die meisten prominenten Stimmen aus dem Handel, Bosse von Börsen, die wissen sollten, wovon sie reden, erwarten, dass es möglicherweise auf, aber nicht tiefer als etwas unter 20.000 Dollar gehen sollte. Das wären etwa 16.000 Euro.

<img aria-describedby="caption-attachment-58942" data-attachment-id="58942" data-permalink="https://bitcoinblog.de/2022/05/12/ueber-den-grossen-crash-von-2022/1205-rainbow/" data-orig-file="https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?fit=850%2C388&ssl=1" data-orig-size="850,388" data-comments-opened="1" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-image-title="1205-rainbow" data-image-description data-image-caption="

Der Regenbogenchart, ebenfalls auf blockchaincenter.net.

” data-medium-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?fit=300%2C137&ssl=1″ data-large-file=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?fit=620%2C283&ssl=1″ loading=”lazy” class=” wp-image-58942″ src=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?resize=620%2C283&ssl=1″ alt width=”620″ height=”283″ srcset=”https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?w=850&ssl=1 850w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?resize=300%2C137&ssl=1 300w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?resize=100%2C46&ssl=1 100w, https://i0.wp.com/bitcoinblog.de/wp-content/uploads/2022/05/1205-rainbow.jpg?resize=768%2C351&ssl=1 768w” sizes=”(max-width: 620px) 100vw, 620px” data-recalc-dims=”1″>

Der Regenbogenchart, ebenfalls auf blockchaincenter.net.

Ungefähr in dieser Hausnummer fände laut Regenbogenchart auch der Schlussverkauf statt. Mehr Rabatt ginge nicht.

Die zweite Welle

Aber was wäre der zweite Zug? Was, wenn jemand plante, Bitcoin nicht nur zurückzuwerfen – sondern zu vernichten? Oder wenn es, analog zur Verschwörungstheorie, einen Unfall gibt, dessen Ursache längst existiert?

Wenn Aufstiegstrends wie der Regenbogenchart gebrochen sind, schwindet das Vertrauen in Bitcoin. So dürfte das Stock-2-Flow-Modell als gescheitert gelten. Zwar sagen dessen Vertreter wie PlanB, dass es noch nicht gescheitert ist, weil der Zeitraum größer sei (oder so), doch auch sie räumen ein, dass sich die Aussagen, die in der Vergangenheit gegolten haben, nicht mehr so gut mit der Gegenwart treffen, wie es von einem präzisen Modell zu erwarten gewesen wäre.

Was einmal funktioniert, funktioniert immer wieder – bis es nicht mehr funktioniert.

Wie sähe also der zweite Streich aus?

Das Ziel ist bekannt

Wenn der algorithmische Stablecoin UST, mit einem Marktvolumen von 18 Milliarden Dollar, die eher in den Nischen des Marktes hantieren, die Vorspeise war – dann liegt auf der Hand, was als Hauptgang serviert wird: der traditionelle Stablecoin Tether, mit einer Marktkapitalisierung von gut 82 Milliarden Dollar eine wenn nicht DIE Stütze des gesamten Öksystems.

Von Tether heißt es seit Jahren – seit mindestens Mitte 2017 – er sei nicht oder unzureichend gedeckt, und Bitfinex manipuliere Markt durch sie. Die Fallhöhe ist hier einfach zu groß, um solche Gerüchte nicht zumindest anzuhören. Typischerweise heißt es etwa so:

„Wenn Tether entkoppelt, dann ist Krypto quasi tot. Wir könnten noch in diesem Monat sehen, wie Krypto stirbt.“

Bisher läuft es so: Tether hält die Parität zum Dollar. Die Kritiker kritisieren, Tether bleibt stabil. Manchmal bringt Tether ein Audit oder einen Bericht. Die kritiker kritisieren das Audit oder den Bericht. Tether bleibt stabil. So geht es seit 4-5 Jahren.

Aber was wenn … es wäre der perfekte Sturm, wenn Tether jetzt wie UST die Parität verliert. Und genau das — genau das geschah heute am frühen Morgen:

Auf den Börsen klappte der Preis von USD – also Dollar auf einem Bankkonto – und der von USDT auseinander. In einem kurzen Einbruch fiel Tether auf 94,5 Dollar-Cent, erholte sich von dort aus aber wieder auf derzeit gut 99,5 Cent.

Die üblichen „Tether-Fudder“ und „Buttcoiner“ jubilieren. Damit meine ich nicht Leute, die Bitcoin gegenüber kritisch sind. Dies meint Leute, bei denen Bitcoin und Krypto eine offene Abscheu einflösst, und die es sich, aus welche Gründen auch immer, seit Jahren zur Mission machen, fast ununterbrochen gegen Krypto zu stänkern, und für die es wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern zugleich ist, wenn die Kryptoinvestoren Milliarden an Dollar verlieren.

In der Kryptoszene verbreitet die Aussicht dagegen wenig Jubel. Zumindest unter dem Hashtag #tether schlägt die Besorgnis zum Teil bereits in Panik um. Allerdings scheint Tether, zumindest für den Moment, sein Gleichgewicht zu halten.

Es gibt viel zu tun

Ist etwas dran? Was erwartet uns? War das der Tiefpunkt, oder geht es noch ein Stück tiefer? Oder geht es so tief, dass „Krypto“ quasi zerstört wird?

Ich kann euch darauf keine Antwort geben. Ich trade nicht, und wenn ich trade, dann verliere ich meistens; ich schaffe es nicht, jene Kühlheit zu erreichen, die Trader brauchen, da ich es nicht schaffe, Gefühle wie Furcht und Wunsch auszublenden.

Daher — ich habe keine Ahnung, wie es weitergeht. Ich bin der letzte, den ihr fragen solltet. Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass es vermutlich so ähnlich passiert, wie es in der Vergangenheit geschah: Wir finden irgendwo, vielleicht wirklich etwas unter 20.000 Dollar, einen Boden.

Die Blase war gewaltig. Sie hat viel verbrannt. Aber sie hat auch viel aufgebaut und geschaffen. Vieles davon ist mit verbrannt, aber vieles wird bleiben. Mit Bitcoin als Cashreserve, Lightning, DeFi, NFTs und DAOs hat das Ökosystem mehr als eine Baustelle, auf der tausende emsige Hände etwas aufbauen können. Es gibt viel zu tun, und es wird keinen Mangel an Geschäftsgelegenheiten geben.

Aber das passiert nicht über Nacht. Es braucht Geduld.


Quelle: BitcoinBlog.de

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Konjunkturindikatoren

Inhaltsverzeichnis: Anleger werden laufend mit Wirtschaftsdaten von Regierungen, Unternehmen oder anderen Institutionen aus aller Welt versorgt. Dabei können solche Berichte die unterschiedlichsten Formen haben –

Weiterlesen »
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • RelevantRelevant(REL)
    $0.825.35%
  • CageCage(C4G3)
    $0.005010-3.67%
  • StacyStacy(STACY)
    $0.0007100.00%
  • lympoLympo(LYM)
    $0.004392-4.43%
  • Heart NumberHeart Number(HTN)
    $0.000553-30.47%
  • TadpoleTadpole(TAD)
    $7.32-1.76%
  • PolkaBridgePolkaBridge(PBR)
    $0.439876-7.02%
  • CornichonCornichon(CORN)
    $0.073096-0.86%
  • YAM v2YAM v2(YAMV2)
    $4.70-1.41%
  • DSLA ProtocolDSLA Protocol(DSLA)
    $0.003680-6.82%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?