• Do. Dez 1st, 2022

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Trailing Stop Loss

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit
Inhaltsverzeichnis


Online-Broker sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, die Verluste der Anleger zu begrenzen. Einer der gängigsten Abwärtsschutzmechanismen ist eine als Stop-Loss-Order bekannte Ausstiegsstrategie. Dabei wird die Position automatisch zum aktuellen Marktpreis verkauft, wenn ein Aktienkurs auf ein bestimmtes Niveau fällt, um weitere Verluste einzudämmen.

Trader können die Wirksamkeit eines Stop-Loss steigern, indem sie ihn mit einem Trailing-Stop kombinieren. Bei diesem handelt es sich um einen Handelsauftrag, bei dem der Stop-Loss-Preis nicht auf einen einzigen, absoluten Betrag festgelegt ist. Sondern auf einen bestimmten Prozentsatz oder Betrag unter dem Marktpreis.

Was ist ein Trailing-Stop? 

Eine Stop-Loss-Order ist ein Ordertyp, der beim Risikomanagement hilft, indem er einen Punkt angibt, an dem Ihr Trade geschlossen werden soll, wenn sich der Preis gegen Sie bewegt. Der Hauptvorteil der Verwendung eines Stop-Loss besteht darin, dass es sicherstellt, dass Ihre Verluste begrenzt sind. Stop-Loss-Aufträge bleiben in Kraft, bis Ihre Position liquidiert wird oder Sie den Auftrag stornieren. Ein Trailing-Stop, auch Trailing-Stop-Loss genannt, ist eine Art Marktauftrag, der einen Stop-Loss auf einen bestimmten Prozentsatz unter dem Marktpreis eines Vermögenswerts setzt, anstatt auf einen einzelnen Wert.  Der Stop-Loss hinkt dann der Aktie hinterher, wenn sich der Kurs bewegt.

Wie funktioniert ein Trailing-Stop in der Praxis? 

Trailing-Stops helfen dabei, Gewinne zu sichern, während der Trade offen gehalten wird, bis der Preis des Instruments Ihr Trailing-Stop-Level erreicht. Ihre Trailing-Stop-Loss-Order kann auf eine bestimmte Anzahl von Punkten oder einen prozentualen Abstand vom ursprünglichen Preis festgelegt werden. Wenn der Marktpreis Ihren Trailing Stop erreicht, wird die Stop-Loss-Order ausgelöst und Ihr Trade geschlossen. Ein Trailing Stop kann gegenüber einem regulären Stop-Loss auch vorteilhaft sein, wenn sich der Marktpreis zu Ihren Gunsten bewegt, sich dann aber umkehrt. Ihr Stop-Loss ist den günstigen Preisbewegungen gefolgt, er bewegt sich aber nicht in die entgegengesetzte Richtung. Ähnlich wie bei einem normalen Stop-Loss wird Ihr Trade zum nächsten verfügbaren Preis geschlossen, sobald der Kurs des Instruments Ihr nachlaufendes Stop-Loss-Level erreicht. Sie werden dadurch daran gehindert, an einem verlust-behafteten Trade festzuhalten und entgehen der Gefahr, noch mehr Geld zu verlieren.

Chart auf dem die Orderarten Take Profit und Stop Loss eingezeichnet sind

Chart auf dem die Orderarten Take Profit und Stop Loss eingezeichnet sind

Der Trailing Stop Loss in seiner Funktionsweise

Wenn der Preis respektive Kurs steigt, zieht er den Trailing Stop mit sich. Wenn der Preis schließlich aufhört zu steigen, bleibt der neue Stop-Loss-Preis auf dem Niveau, auf das er gezogen wurde. Er schützt so automatisch die Position eines Anlegers bei einer Abwärtsbewegung, während er Gewinne sichert, wenn der Preis neue Höchststände erreicht. Trailing-Stops können mit Aktien verwendet werden, Optionen und allen Terminbörsen-Geschäften, die traditionelle Stop-Loss-Orders unterstützen.

Wofür werden Trailing-Stops verwendet? 

Ein Trailing Stop wird oft von Händlern verwendet, die entweder ihre Gewinne nach oben sperren oder Verluste nach unten verhindern möchten.

Arbeitsweise eines Trailing Stops 

Um besser zu verstehen, wie Trailing Stops funktionieren, betrachten Sie eine Aktie mit den folgenden Daten: 

  • Kaufpreis – 10 Euro
  • Letzter Preis zum Zeitpunkt des Setzens des Trailing Stop – 10,05 Euro
  • Nachlaufender Betrag – 20 Cent
  • Unmittelbarer effektiver Stop-Loss-Wert – 9,85 EUR

Wenn der Marktpreis auf 10,97 Euro geht, steigt Ihr Trailing-Stop-Wert auf 10,77 EUR. Wenn der letzte Kurs jetzt auf 10,90 Euro fällt, bleibt Ihr Stop-Wert bei 10,77 EUR. Wenn der Preis weiter fällt, diesmal auf 10,76 Euro, durchdringt er Ihr Stop-Level und löst sofort eine Marktorder aus.

Stop-Loss-Order

Stop-Loss-Order

Ihre Bestellung wird basierend auf dem letzten Preis von 10,76 Euro übermittelt. Unter der Annahme, dass der Geldkurs zu diesem Zeitpunkt 10,75 EUR betrug, würde die Position zu diesem Zeitpunkt und Preis geschlossen. Der Nettogewinn würde 0,75 Euro pro Aktie betragen, natürlich abzüglich Provisionen. Während vorübergehender Kursrückgänge ist es entscheidend, dem Impuls zu widerstehen, Ihren Trailing Stop zurückzusetzen, da Ihr effektiver Stop-Loss sonst niedriger als erwartet ausfallen kann. Aus dem gleichen Grund ist es ratsam, einen nachlaufenden Stop-Loss zu zügeln, wenn Sie sehen, dass das Momentum in den Charts seinen Höhepunkt erreicht. Insbesondere wenn die Aktie ein neues Hoch erreicht.

Betrachten wir das oben erwähnte Beispiel noch einmal: 

Wenn der letzte Kurs 10,80 EUR erreicht, kann ein Trader den Trailing Stop von 0,20 auf 0,11 Euro verengen. Dies ermöglicht eine gewisse Flexibilität bei der Kursbewegung der Aktie und stellt gleichzeitig sicher, dass der Stop ausgelöst wird, bevor ein wesentlicher Pullback auftreten kann. Kluge Trader behalten sich die Möglichkeit vor, eine Position jederzeit zu schließen, indem sie eine Verkaufsorder auf dem Markt erteilen.

Das Beste aus zwei Welten 

Wenn Sie traditionelle Stop-Loss mit Trailing-Stops kombinieren, ist es wichtig, Ihre maximale Risikotoleranz zu berechnen. Sie könnten beispielsweise einen Stop-Loss auf 2 % unter dem aktuellen Aktienkurs und den Trailing-Stop auf 2,5 % unter dem aktuellen Aktienkurs setzen. Wenn der Aktienkurs steigt, übertrifft der Trailing Stop den festen Stop-Loss, wodurch er überflüssig oder obsolet wird. Jeder weitere Preisanstieg bedeutet eine weitere Minimierung potenzieller Verluste mit jedem Kursanstieg. Der zusätzliche Schutz besteht darin, dass sich der Trailing-Stop nur nach oben bewegt, wobei die Trailing-Funktion während der Marktzeiten den Auslösepunkt des Stops ständig neu berechnet.

Verwendung der Trailing-Stop/Stop-Loss-Kombination bei aktiven Trades

Trailing Stops sind aufgrund von Kursschwankungen und der Volatilität bestimmter Aktien, insbesondere während der ersten Stunde des Handelstages, bei aktiven Trades schwieriger einzusetzen. Andererseits ziehen solche schnelllebigen Aktien in der Regel Trader an, da sie das Potenzial haben, in kurzer Zeit erhebliche Geldbeträge zu generieren. Betrachten Sie das folgende Aktienbeispiel:

  • Kaufpreis – 90,13 Euro
  • Anzahl der Aktien – 600
  • Stop-Loss – 89,70 EUR
  • Erster nachlaufender Stopp – 0,49 Euro
  • Zweiter nachlaufender Stopp – 0,40 Euro
  • Dritter nachlaufender Stopp – 0,25 Euro

Unsere Beispielaktie wurde bei 90,13 Euro mit einem Stop-Loss bei 89,70 EUR und einem anfänglichen Trailing-Stop von 0,49 Euro gekauft. Als der letzte Preis 90,21 EUR erreichte, wurde der Stop-Loss aufgehoben, da der Trailing Stop übernahm. Als der letzte Preis 90,54 Euro erreichte, wurde der Trailing Stop auf 0,40 EUR angezogen, um im schlimmsten Fall einen Break-even-Trade zu sichern.

Als der Preis stetig in Richtung 92 EUR stieg, war es an der Zeit, den Stopp zu verschärfen. Als der letzte Preis 91,97 Euro erreichte, wurde der Trailing Stop von 0,40 auf 0,25 EUR angezogen. Der Kurs fiel aufgrund kleiner Gewinnmitnahmen auf 91,48 Euro, und alle Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 91,70 EUR verkauft. 

Stop-Loss und Take-Profit auch bei Trading Signalen

Stop-Loss und Take-Profit auch bei Trading Signalen

Stop-Loss und Take-Pofit auch bei Trading Signalen

Der Gewinn (vor Provisionen) betrug 942 EUR oder 1,74 %

Damit diese Strategie bei aktiven Trades funktioniert, müssen Sie einen Trailing-Stop-Wert festlegen, der normale Preisschwankungen für die jeweilige Aktie aufnimmt und nur den wahren Preisrückgang erfasst. Dies kann erreicht werden, indem Sie eine Aktie mehrere Tage lang gründlich studieren, bevor sie das Papier aktiv handeln.

Als Nächstes müssen Sie in der Lage sein, Ihren Handel zu timen. Schauen Sie dazu auf eine analoge Uhr und notieren den Winkel des langen Arms, wenn er zwischen 13.00 und 14.00 Uhr zeigt. Wenn Ihr bevorzugter gleitender Durchschnitt in diesem Winkel stabil bleibt, bleiben Sie bei Ihrem anfänglichen nachlaufenden Stop-Loss. Wenn der gleitende Durchschnitt die Richtung ändert und unter 14:00 Uhr fällt, ist es an der Zeit, Ihren Trailing-Stop-Spread zu verengen.

Ist es besser, einen Trailing Stop als Prozentsatz oder als festen Betrag festzulegen? 

Im Allgemeinen bevorzugen die meisten Händler Prozentsätze für Trailing-Stops, da sie besser in der Lage sind, Änderungen zwischen verschiedenen Wertpapieren abzugleichen. Um jedoch einen bestimmten Betrag eines Trades zu fixieren, ziehen Sie es möglicherweise vor, einen Trailing Stop mit festem Preis zu verwenden.

Risiko des Händlers 

Händler sind bei der Verwendung von Stop-Losses bestimmten Risiken ausgesetzt. Zunächst einmal sind sich Market Maker aller Stop-Loss-Positionen, die Trader bei Ihrem Broker platzieren, sehr bewusst. Diese Akteure können den gewünschten Preis durch einen Flash-Trade erzwingen, wodurch Sie aus Ihrer Position gestoßen werden und der Kurs dann gleich wieder nach oben getrieben wird.

Außerdem besteht im Fall eines Trailing Stops die Möglichkeit, dass er in den frühen Phasen, in denen die Aktie ihre Unterstützung erhält, zu eng gesetzt wird. In diesem Fall wird das Ergebnis das Gleiche sein, wobei der Stop durch einen vorübergehenden Preisrückgang ausgelöst wird, wodurch Trader sich über einen wahrgenommenen Verlust ärgern müssen. Dies kann eine schwer zu schluckende, psychologische Pille sein.

Nachlaufender Stop-Loss 

Ein Trailing Stop Loss ist ein Risikomanagement-Tool. Trailing-Stop-Loss ähneln traditionellen Stop-Loss-Aufträgen. Aber anstatt auf einem bestimmten Preisniveau zu bleiben, folgt ein Trailing-Stop-Loss dem Preis, wenn er sich in eine günstige Richtung bewegt. Dies hilft dabei, potenzielle Gewinne zu sichern, da der Stop-Loss der Entwicklung des Marktpreises folgt:

  • Während er sich zu Ihren Gunsten bewegt
  • Und gleichzeitig das Risiko minimiert, indem er den potenziellen Abwärtstrend begrenzt

Wann sollte man einen Trailing Stop-Loss verwenden? 

Zum Beispiel beim Devisenhandel kann ein nachlaufender Stop-Loss nützlich sein, wenn Sie mit einem besonders volatilen Währungspaar handeln, das unregelmäßige Kursbewegungen aufweist. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine höhere Volatilität dazu führen kann, dass Ihr Stop-Loss frühzeitig ausgelöst wird. Aus diesem Grund ist die optimale Platzierung des Trailing Stop-Loss sehr wichtig. Zudem sollten die historische Wertentwicklung der Aktie und die aktuellen Marktbedingungen berücksichtigt werden. Es ist wichtig, die Volatilität des Marktes über einen längeren Zeitraum sowie sein tägliches Verhalten zu betrachten. 

Parabolic SAR Stop Loss Strategie

Parabolic SAR Stop Loss Strategie

Wenn Sie den Stop-Loss zu nahe am Marktpreis platzieren, kann dies zu einem unerwünschten vorzeitigen Ausstieg führen. Eine zu weit entfernte Platzierung würde hingegen bedeuten, dass Sie mehr Kapital als notwendig riskieren.

Wenn Sie Long gehen (einen Kauf-Trade platzieren), muss der Trailing Stop unter dem Marktpreis platziert werden. Wenn Sie Short gehen (verkaufen), wird Ihr nachlaufender Stop-Loss über dem Marktpreis platziert. Um einen Trade zu einem genauen Preis statt zum nächsten verfügbaren Marktpreis zu beenden, müssten Sie eine garantierte Stop-Loss-Order einrichten. Dies ist eine nützliche Methode, um Schlupf respektive Slippage zu vermeiden.

Beispiel für einen Trailing-Stop-Loss

Angenommen, Sie haben eine Aktie zu 10 Euro pro Stück gekauft und anstatt eine traditionelle Stop-Loss-Order zu implementieren, um sie zu verkaufen, sobald der Preis unter 9 EUR fällt, setzen Sie eine Trailing-Stop-Loss-Order auf 10 % unter dem Marktpreis.

Wenn der Preis in diesem Fall auf 9 Euro fällt, wird die Aktie automatisch verkauft, da der Preis um 10 % gefallen ist. Steigt der Aktienkurs jedoch, steigt auch der Stop-Loss und bleibt 10 % unter dem Marktpreis. Wenn der Aktienkurs also auf 15 EUR steigt, steigt Ihr nachlaufender Stop-Loss ebenfalls auf 13,50 Euro. Dies ergibt einen nicht realisierten Gewinn von 5 Euro. Wenn der Aktienkurs zu diesem Zeitpunkt auf 13,50 EUR fällt, wird Ihr Trailing-Stop-Loss ausgelöst und ein Gewinn von 3,50 EUR erzielt.

So platzieren Sie eine Trailing-Stop-Order 

Die Platzierung eines nachlaufenden Stop-Loss wird normalerweise durch Festlegen eines Preises in der gewünschten Entfernung vom Marktpreis vorgenommen. Dieser entspricht in der Regel dem, wie viel Kapital Sie bereit sind, für den Handel zu riskieren. Der Stop-Loss bleibt dann in dieser Entfernung vom Marktpreis, während sich der Preis zu Ihren Gunsten bewegt. Der Stop-Loss bewegt sich automatisch im Einklang mit günstigen Preisbewegungen.

Einige Händler entscheiden sich möglicherweise dafür, einen regulären Stop-Loss ähnlich wie einen Trailing-Stop zu verwenden, indem sie ihn selbst manuell verschieben, wenn sie sehen, dass sich der Marktpreis in eine günstige Richtung bewegt. Händler können sich auch dafür entscheiden, technische Indikatoren zu verwenden, um ihre Trailing-Stop-Platzierungen zu steuern. Beispielsweise könnten sie den Average True Range (ATR-Indikator) verwenden, um zu verstehen, wie stark sich das Instrument, mit dem sie handeln möchten, über einen bestimmten Chartzeitraum bewegt. 

Dies gibt ihnen einen Hinweis darauf, mit welchen Kursschwankungen sie im Laufe des Handelstages rechnen können. Jede erhebliche unerwartete Volatilität, wie sie beispielsweise durch Eilmeldungen verursacht wird, würde jedoch nicht berücksichtigt.

Bild des Average True Range Indikators

Bild des Average True Range Indikators

Trailing-Stop-Loss versus Trailing-Stop-Limit 

Ein Trailing-Stop-Loss ähnelt einer Trailing-Stop-Limit-Order, es gibt jedoch einige Unterschiede. Beide Stop-Orders sind darauf ausgelegt, Verluste zu begrenzen. Und beide ermöglichen es einem Anleger, vom Trailing-Aspekt zu profitieren und einen besseren Ausstiegspreis zu sichern, wenn sich ein Trade zu seinen Gunsten bewegt.

Das Ziel von Stop-Limit-Orders im Allgemeinen besteht darin, sicherzustellen, dass Händler nicht unter einem für sie angenehmen Preis verkaufen, wenn der Aktienkurs plötzlich fällt. Wenn ein Verkauf bei oder über dem Stop-Limit-Preis nicht möglich ist, wird der Trade nicht ausgeführt.

Einige Trader vermeiden es, Trailing-Stop-Limits zu verwenden, weil sie dadurch Gefahr laufen würden, Positionen zu halten, die sich schnell gegen sie bewegen. Eine Trailing-Stop-Loss-Order wird garantiert ausgeführt, wenn der Wertpapierkurs das Stop-Loss-Niveau erreicht, selbst wenn der Aktienkurs schnell noch weiter fällt. Eine Stop-Limit-Order wird nicht ausgeführt, wenn der Preis schnell unter das Stop-Limit-Niveau fällt.

Stellen Sie sich eine Long-Position vor, in der eine Aktie bei 110 Euro gehandelt wird. Es gibt ein Stop-Loss-Level von 100 und ein Stop-Limit-Level von 98 Euro. Wenn die Aktie plötzlich von 110 auf 95 EUR fällt, was bedeutet, dass der Preis durch das Stop-Limit gefallen ist, wird die Position nicht geschlossen.  Der Händler wird weiterhin dem Risiko weiterer Rückgänge dieser Aktie ausgesetzt sein. Hätte es jedoch kein Stop-Limit-Level gegeben, wäre die Position nach Erreichen des Stop-Loss-Levels zum besten verfügbaren Preis geschlossen worden.

Andre Witzel

Erfahrener Trader im Bereich Forex, CFDs, Aktien und Futures seit 2013.
Über 21.000 Abonnenten auf Youtube und 500 veröffentlichte Trading Videos.

Mehr über mich

Lesen Sie weitere Artikel zum Thema Trading:

Zuletzt geupdated am 28/04/2022 von Maren

Ledger - Crypto Beginners Pack
Quelle: Trading für Anfänger

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag/Note:- Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag/Note:- Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Please Add coin wallet address in plugin settings panel

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • Heart NumberHeart Number(HTN)
    $0.000553-30.47%
  • TadpoleTadpole(TAD)
    $7.32-1.76%
  • CageCage(C4G3)
    $0.005010-3.67%
  • YAM v2YAM v2(YAMV2)
    $4.70-1.41%
  • PolkaBridgePolkaBridge(PBR)
    $0.439876-7.02%
  • CornichonCornichon(CORN)
    $0.073096-0.86%
  • StacyStacy(STACY)
    $0.0007100.00%
  • DSLA ProtocolDSLA Protocol(DSLA)
    $0.003680-6.82%
  • lympoLympo(LYM)
    $0.004392-4.43%
  • RelevantRelevant(REL)
    $0.825.35%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?