• Fr. Jan 27th, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Nuri macht dicht! Kündigung aller Geschäftsbeziehungen zum 18.12.2022

Okt 18, 2022

Der ehemals beliebte Krypto-Broker „Nuri“ (ehemals „Bitwala“) hat Anfang August bei einem Berliner Gericht einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst war unklar, ob das Unternehmen im Laufe des Insolvenzverfahrens gegebenenfalls gerettet werden kann. Den bis zu 500.000 Kundinnen und Kunden versicherte Nuri deswegen in einer Stellungnahme, dass alle Gelder und Assets wie gewohnt auch weiterhin abgehoben werden können. Dies ist derzeit auch korrekt, wird sich jedoch ab Mitte Dezember ändern.

Nuri muss Schließen

Heute informierte das Unternehmen in einer E-Mail darüber, dass es in rund zwei Monaten, zum 18.12.2022 schließen wird.

„Wir bedauern, dir mitteilen zu müssen, dass Nuri aufgrund von Insolvenz schließt. Deshalb kündigen wir hiermit unsere Geschäftsbeziehung mit dir gemäß Ziffer 15 Abs. 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Nuri mit Wirkung zum Ende des 18.12.2022 („Kündigungsdatum“). Das bedeutet, dass dein Nuri Konto und dein Bankkonto zum Kündigungsdatum geschlossen werden und dann nicht mehr von dir genutzt werden können.“

Auszug aus der E-Mail von Nuri

Bis zu diesem Datum können alle Nuri-Kunden weiterhin auf das eigene Nutzerkonto zugreifen und Gelder sowie Coins abheben. Später werden keine Vermögenstransfers mehr möglich sein, weswegen alle Betroffenen nun zeitnah handeln sollten! Solltest du noch Fiat-Guthaben oder Coins bei Nuri, oder einem der Dienstleister (z.B. „Nuri Pots“) in Verwahrung haben, solltest du dich schnellstmöglich darum kümmern, die Gelder abzuheben oder auf ein anderes Wallet zu übertragen. Um nicht direkt wieder in die Abhängigkeit eines anderen Dienstleisters zu geraten, empfehlen wir dir grundsätzlich sogenannte „non-custodial“ Wallets, für die du selbst deine privaten Schlüssel hältst. Hierfür ist beispielsweise die BitBox02 hervorragend geeignet. Tatsächlich behält sich die Solarisbank, der Dienstleister für Nuri, sogar eine frühere Beendigung der Geschäftsbeziehungen vor. Du solltest deswegen wirklich nicht allzu lange zögern!

Empfohlen für Bitcoin

BitBox02

  • Sehr einfache Handhabung
  • USB „Typ C“ Unterstützung
  • Zusätzliche Sicherheit durch „Bitcoin only“ Version
  • Kann mit eigener Fullnode betrieben werden
  • Komplett Open Source
  • Bietet die Option die Mnemonic Phrase selbst zu erstellen (würfeln)
  • Aufgrund der Richtlinien von Apple leider nicht mit iPhones kompatibel (mit MacOS aber schon)
  • Unterstützt (bewusst) nur wenige verschiedene Kryptowährungen
  • Die Mnemonic Phrase (24 Wörter) kann optional und sicher auf einer SD Karte gespeichert werden

Eine kleine Ausnahme stellen Vermögenswerte auf dem Bitcoin-Ertragskonto dar. Diese bleiben von Nuris Schließung unberührt, da alle Kundinnen und Kunden hierbei eine separate Geschäftsbeziehung mit dem ebenfalls insolventen Unternehmen Celsius Network LLC eingegangen sind.

„Vermögenswerte auf dem Bitcoin Ertragskonto bleiben unberührt von Nuris Schließung, da du eine separate Geschäftsbeziehung mit Celsius Network LLC („Celsius“) eingegangen bist und direkte Ansprüche gegen Celsius hast. Etwaige Ansprüche, die du gegenüber Celsius geltend machen möchtest, sind von deinem Nuri Konto und dessen Schließung unabhängig.“

Auszug aus der E-Mail von Nuri

Was du nun tun solltest

Um kein Geld zu verlieren oder dir mehr Probleme als nötig zu bescheren, solltest du folgenden Handlungsempfehlungen folgen:

  • Kontrolliere zunächst via Browser oder App, ob du noch Guthaben bei Nuri in der Verwaltung hast.
  • Falls ja, überweise das Fiat-Guthaben auf ein anderes Bankkonto und Bitcoin oder Ether auf eine andere Wallet.
  • Wie du Coins aus den Wallets oder Vaults von Nuri sicherst/abhebst, haben wir bereits in einem früheren Beitrag zusammengefasst. Siehe: „Nach Nuri Insolvenz: Handlungsanweisungen, Alternativen und mehr“.
  • Überprüfe, ob du noch Fiat-Einzahlungen auf dein Nuri-Konto erwartest. Kündige etwaige Daueraufträge oder informiere die entsprechenden Parteien frühzeitig.
  • Bis zum 1.12. müssen „Nuri Pots“-Einlagen abgehoben werden. Alle nicht abgehobenen Coins werden automatisch verkauft und am 2.12. dem Fiatkonto gutgeschrieben.
  • Sollte sich auf dem Konto aus irgendeinem Grund ein negativer Saldo ergeben, solltest du diesen sofort ausgleichen, da sonst die offene Forderung an ein externes Inkasso-Büro übergeben wird und du mit Mahngebühren zu rechnen hast.
  • Du solltest dir noch vor dem 18.12. all deine Kontoauszüge / TX-Historie über die Nuri-App herunterladen, da diese später nicht mehr bereitgestellt werden können.
  • Mach dich so schnell wie du kannst mit dem Thema „Selbstverwahrung“ vertraut, um auch langfristig nicht zu sehr von Dienstleistern abhängig zu sein.

Gute Alternative zu Nuri

Eine gute Alternative zu Nuri ist der schweizerische Anbieter „Relai“. Dort erhält man ebenfalls ein non-custodial Wallet, eine äußerst nutzerfreundliche App, deutschsprachigen Support, die Option auf Sparpläne und vieles mehr, was Nuri einst auszeichnete. Falls du also auf der Suche nach einem Ersatz für Nuri bist, dann sieh dir Relai gerne einmal genauer an.

Siehe auch: Relai – Überblick, Test & Erfahrungen

Sparplan-Funktion
<!–

Börse

–>

Relai

  • Sehr einfach zu bedienende App
  • Einsteigerfreundlicher Service
  • Keine Ausweis-Verifizierung nötig
  • Kauf direkt auf eigenes Wallet möglich
  • Günstiges Gebührenmodell
  • Automatischer & regelmäßiger Kauf als Sparplan möglich
  • Nur als App verfügbar 
  • Mit dem Code BLOCKTRAINER zahlst du dauerhaft 0,5 Prozentpunkte weniger Gebühren

Aber auch andere Dienstleister, wie zum Beispiel BISON, Pocket, BSDEX und viele mehr stellen mehr oder minder gute Alternativen dar. Nuri selbst empfiehlt hingegen den Dienstleister „Vivid Money“. Dem können wir uns jedoch nicht anschließen und diese Empfehlung auch in keinerlei Hinsicht nachvollziehen.

Ledger - Crypto Beginners Pack
Quelle: Blocktrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.