• Fr. Jan 27th, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Großbank BNP Paribas plant Einstieg in den Bitcoin- & Krypto-Markt!

Jul 20, 2022

Die französische Bankengruppe BNP Paribas erwägt einem Bericht zufolge den Einstieg in den Krypto-Markt. Die BNP Paribas ist mit einem verwalteten Vermögen von 13 Billionen US-Dollar die zweitgrößte Bankengruppe der Eurozone und die neuntgrößte weltweit. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Verwahrungsdienstleister Metaco möchte die BNP Paribas Krypto-Dienstleistungen für seine Kunden anbieten.

Metaco ist ein Schweizer Unternehmen, welches sich auf die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten für institutionellen Kunden spezialisiert hat. Auch die global agierende Citi-Group verkündete kürzlich eine Zusammenarbeit mit Metaco. Der Bericht lässt offen, ob Metaco die Verwahrung der Kryptowährungen für die Großbank oder nur eine beratende Funktion übernimmt. Sowohl Metaco als auch die BNP Paribas gaben keine näheren Details zu der Partnerschaft bekannt.

Metaco bietet neben der Verwahrung von Kryptowährungen noch weitere Dienstleistungen wie die Tokenisierung von Vermögenswerten oder die Ausgabe von Security Token an. Auch arbeitete das Unternehmen in der Vergangenheit bereits mit größeren Bankengruppen wie der Citigroup oder Union Bank Philippines zusammen. Erst kürzlich gab Metaco eine Partnerschaft mit der französischen Bank Société Générale bekannt. Der CEO von Metaco, Adrien Treccani, erklärte in einem Interview:

„Die Reihe von Banken, die bereits an bestimmten Lösungen arbeiten, wandelte sich plötzlich von Pilotenprojekten zu konkreten Go-to-Market-Strategien. Sie werden eine Reihe von Ankündigungen sehen, an denen sehr große Depotbanken beteiligt sind. Es ist fast FOMO (Fear of missing out) vorhanden, da die großen Bankakteure wissen, dass ihre Zukunft davon abhängt.“

Adrien Treccani

Diese Aussage von Treccani kann bereits an Beispielen bestätigt werden. Neben der weiter oben erwähnten Citi Group gab erst letzte Woche die schweizerische Postbank bekannt, ab dem Jahr 2024 seinen Kunden den Kauf von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu ermöglichen. Auch der nordamerikanische Vermögensverwalter Fidelity integriert Bitcoin immer mehr in sein Geschäft und bietet seinen Kunden den Kauf von Bitcoin für die Altersvorsorge an. In Deutschland kann dieser Trend ebenfalls beobachtet werden. Die Volksbank Bayern-Mitte bietet verschiedene Aufklärungsangebote über den Kauf und die Verwahrung von Bitcoin an. Weitere Angebote sind geplant.


Ledger - Crypto Beginners Pack
Quelle: Blocktrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.