• So. Jan 29th, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Globaler Energieverbrauch durch Bitcoin-Mining liegt bei etwas mehr als 0,15%

Okt 22, 2022

Das BMC veröffentlichte am 18. Oktober seine Analyse und Forschung über den Energieverbrauch von Bitcoin-Minern. Diese Miner ermöglichen es dem Bitcoin-Netzwerk, trotz seiner extrem dezentralen Struktur Transaktionen zu verarbeiten.

Der Gründer von BMC, Michael Saylor, erklärte in einem Video, dass der Stromverbrauch von Bitcoin im Vergleich zum weltweiten Stromverbrauch extrem gering ist. Er erklärte, dass die für das Mining verbrauchte Strommenge nur 0,15% der weltweit verbrauchten Gesamtmenge ausmacht.

Laut der Studie verbraucht das Bitcoin-Netzwerk jährlich 253 TWh, während der weltweite Stromverbrauch bei 165.317 TWh liegt. Saylor bemerkte eine interessante Tatsache: Ein Drittel des gesamten Stromverbrauchs der Blockchain ist Verschwendung. Das bedeutet, dass die vom Bitcoin-Netzwerk verbrauchte Strommenge kaum Auswirkungen auf die globale Erwärmung hat.

Saylor, der ehemalige CEO von Microstrategy, sagte auch, dass das Bitcoin-Netzwerk derzeit mit einem Mix aus 59,4 % erneuerbarer Energie betrieben wird. Dies macht es zu einem Spitzenreiter in der PoW-Blockchain-Industrie.


Quelle: Coin Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.