• Di. Jan 31st, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

FTX und die Folgen: Genesis schuldet „Earn“-Nutzern angeblich satte 900 Millionen Dollar

Dez 4, 2022

FTX und die Folgen Genesis schuldet „Earn“-Nutzern angeblich satte 900 Millionen Dollar

FTX und die Folgen Genesis schuldet „Earn“-Nutzern angeblich satte 900 Millionen Dollar

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Gemini erlaubt Nutzern seines Earn-Dienstes aufgrund der Folgen des FTX-Fiaskos nach wie vor keine Abhebungen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Der angeschlagene Krypto-Broker Genesis und seine Muttergesellschaft Digital Currency Group (DCG) schulden den Nutzern von Gemini Earn 900 Millionen Dollar. Das berichtet die Financial Times unter Berufung auf anonyme Quellen.

Anzeige

Silks

Silks

Gemini hatte Genesis als primären Kreditpartner für seinen hochverzinslichen Earn-Service genutzt. Der hat es Kunden ermöglicht, Kryptowährung wie Bitcoin gegen Zinsen zu hinterlegen – ähnlich wie bei einem Bankkonto, das Renditen zwischen 0,45% und 8% bietet. Je nachdem, welchen Token man hinterlegt hat.

Laut der FT arbeitet Gemini im Rahmen eines Gläubigerausschusses daran, die Gelder von Genesis und DCG zurückzuerhalten. Der Gemini Earn-Dienst ist seit Beginn der FTX-Ansteckung Anfang letzten Monats schwer gestört.

Gemini, das 2015 von Cameron und Tyler Winklevoss gegründet wurde, teilt den Nutzern mit, dass es die Abhebungen von Gemini Earn am 16. November pausieren würde. Das Unternehmen hat noch keine Klarheit darüber geschaffen, wann sie voraussichtlich wieder geöffnet werden. Die Börse begründete den Schritt mit „noch nie dagewesenen Marktturbulenzen“.

Die Maßnahme erfolgte unmittelbar, nachdem Genesis infolge des FTX-Zusammenbruchs am selben Tag die Rücknahmen für Kunden und neue Darlehen aufgrund „abnormaler Abhebungsanfragen“ ausgesetzt hatte.

Berichten der Zeitung zufolge arbeitet Genesis nun mit der Investmentbank Moelis & Co über mögliche Finanzierungsoptionen zusammen. Anfang des Monats wurde berichtet, dass der Kreditgeber versucht hat, 1 Milliarde Dollar aufzutreiben, um die „Liquiditätskrise“ zu vermeiden, die ihn dazu gezwungen hat, die Auszahlungen einzustellen.

Genesis schuldet Gemini Earn Usern 900 Millionen Dollar: Bericht

Genesis war über sein Derivategeschäft mit FTX in Höhe von mindestens 175 Millionen Dollar verbunden.

 Darüber hinaus könnten die komplexen finanziellen Beziehungen zwischen Gemini und seiner Muttergesellschaft die ohnehin schon beunruhigenden Aussichten für die Gläubiger des Unternehmens noch weiter verschlechtern.

Das Magazin berichtet, dass die DCG, der auch das prominente, auf Kryptowährungen spezialisierte Investmenthaus Greyscale Capital gehört, Genesis zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts 1,7 Milliarden Dollar der insgesamt ausstehenden Schulden von 2 Milliarden Dollar schuldet.

Alle anderen Gemini-Dienste, einschließlich der Börse, der Gemini-Kreditkarte und des Gemini-Stakings, sind weiterhin voll funktionsfähig und funktionieren zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wie gewohnt.

Die Börse hat den Nutzern wiederholt versichert, dass alle Gelder, die in der Börse gehalten werden, 1:1 abgesichert sind.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2022

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Ledger - Crypto Beginners Pack
Quelle: Coincierge.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.