• Do. Jan 27th, 2022

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Ethereum sucht den Boden, Cosmos verharrt, Near mit neuem Allzeithoch

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit

Ethereum (ETH) testet Schlüsselunterstützung

  • Kurs (ETH): 3.226 USD (Vorwoche: 3.255 USD)
  • Widerstände/Ziele: 3.446/3.408 USD, 3.618 USD, 3.752 USD, 3.898 USD, 4.043 USD, 4.158 USD, 4.339 USD, 4.547 USD, 4.719 USD, 4.864 USD, 5.073 USD, 5.393 USD, 5.955 USD, 7.027 USD, 8.666 USD, 11.318 USD
  • Unterstützungen: 3.273 USD, 3.143 USD, 2.954 USD, 2.733 USD, 2.659 USD, 2.174 USD, 1.713 USD

Der Ether-Kurs konnte sich in den letzten Handelstagen von seinem Verlaufstief bei 2.932 USD lösen, handelt aber weiterhin unter den beiden gleitenden Widerständen EMA200 (blau) und MA200 (grün). Die Bullen müssen nun alles daran setzen, den Ether-Kurs im Bereich der 3.000 USD zu stabilisieren, um einen Rückfall in Richtung des Verlaufstiefs bei 2.659 USD abzuwenden. Solange Ethereum die Zone um 3.446 USD jedoch nicht nachhaltig zurückerobern kann, hat die Verkäuferseite das Ruder weiter fest in der Hand.

Bullishe Variante (Ethereum)

Die Bullen kamen am wichtigen Support bei 2.954 USD zurück aufs Parkett und stabilisierten den Ether-Kurs in den letzten Handelstagen. Damit haben die Bullen den immer wieder erwähnten Support vorerst verteidigen können. Nun gilt es, alle Kraft in eine Rückeroberung der 3.446 USD zu packen. Wird diese Kursmarke überwunden, rückt für den Ether-Kurs der Widerstand bei 3.618 USD erneut in den Blick. Dieses ist jedoch nur ein erster Schritt einer potenziellen Umkehr.

Erst wenn Ethereum zurück bis an die 3.752 USD ansteigt und diesen massiven Widerstand durchbrechen kann, hellt sich das Chartbild kurzfristig auf. Da an dieser Marke jedoch der EMA50 (orange) gepaart mit dem Supertrend verläuft, ist zunächst mit einem Abpraller gen Süden zu rechnen. Stabilisiert sich Ethereum hingegen oberhalb dieses Kreuzwiderstands, ist der Blick in Richtung blauer Widerstandszone zu richten. Ein Ausbruch über die 3.898 USD aktiviert das nächste Kursziel bei 4.043 USD. Hier dürfte der Ether-Kurs zunächst gen Süden abprallen.

Aufhellung des Chartbilds erwartet

Springt Ethereum mittelfristig zurück über die 4.043 USD, ist ein Angriff auf die 4.158 USD wahrscheinlich. Dieser massive Widerstand ist als mittelfristiges Kursziel für die kommenden Wochen anzusehen. Erst wenn auch dieser Widerstand nachhaltig überwunden wird, rückt die Marke von 4.339 USD wieder in den Blick. Da hier auch das obere Bollinger-Band verläuft, ist nicht mit einem direkten Bruch dieses Resists zu planen. Erst wenn auch Bitcoin nachhaltig über die 50.000 USD ansteigen kann, ist ein Folgeanstieg bis an die 4.547 USD vorstellbar. Wird diese Kursmarke überwunden, ist ein Durchmarsch bis 4.719 USD sowie dem Allzeithoch bei 4.864 USD möglich. Kann in den kommenden Monaten auch die 4.864 USD nach oben durchstoßen werden, wird das nächste Kursziel bei 5.073 USD als Zielmarke anvisiert. Als maximales Kursziel ist in der aktuellen Situation die Marke von 5.955 USD zu nennen. Diese Zielmarke ist vom 161er Fibonacci-Extension abgeleitet.

Bearishe Variante (Ethereum)

Die Verkäuferseite drückte den Ether-Kurs bis an die psychologische Unterstützung von 3.000 USD, bevor die Bullen zurück aufs Parkett kamen. Zwar stabilisierte sich Ethereum in den letzten Handelstagen und taxiert aktuell rund acht Prozentpunkte oberhalb seines Wochentiefs. Dass der Ether-Kurs am gestrigen Donnerstag im Bereich der 3.400 USD erneut abprallte, zeigt aber, dass die Bären weiterhin am Drücker sind. Fällt Ethereum zurück unter die 3.143 USD, ist ein Retest der 3.078 USD sowie darunter auch der 2.954 USD vorstellbar. Gibt Ethereum sodann auch diesen Support auf, dürfte der Kurs weiter bis in den orangen Unterstützungsbereich bei 2.733 USD zurückfallen. Hier verläuft eine Kreuzunterstützung aus 38er Fibonacci-Retracement und Verlaufstief aus dem September 2021. Auch ein kurzer Rücksetzer bis an die 2.659 USD darf nicht verwundern.

Diese Zone ist nunmehr als Abrisskante für die kommenden Wochen anzusehen. Solange die Bullen diese Supportmarke erfolgreich verteidigen, ist der Aufwärtstrend übergeordnet weiter in Takt. Schaffen es die Bären jedoch, einen Wochenschlusskurs unter diesem Unterstützungsbereich zu realisieren, trübt sich das Chartbild deutlich ein. Sodann weitet sich die Korrektur in einem ersten Schritt bis an die 2.306 USD aus. Hier verläuft der letzte mögliche Rettungsanker in Form des 23er Fibonacci-Retracements. Kommen die Bullen auch hier nicht nachhaltig zurück aufs Parkett, wird Ethereum mittelfristig bis an die Tiefstkurse aus dem Sommer dieses Jahres zurückfallen. Sodann wäre ein Retest der 1.713 USD einzuplanen. Solange die Bullen die Supportmarke bei 2.733 USD verteidigen, ist jederzeit mit einer Erholung in Richtung 3.752 USD zu rechnen.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD weisen im Tageschart weiterhin Verkaufssignale auf. Jedoch sind beide Indikatoren deutlich überverkauft. Zudem hat der RSI nun eine Divergenz im Tageschart ausgebildet. Somit ist eine technische Zwischenerholung durchaus wahrscheinlich. Hingegen haben beide Indikatoren im Wochenchart noch Raum gen Süden, erst wenn auch hier eine Umkehr ersichtlich wird, wird eine Bodenbildung zunehmend wahrscheinlicher.

NEAR (Near) springt zu immer neuen Hochs

  • Kurs (NEAR): 19,21 USD (Vorwoche: 15,05 USD)
  • Widerstände/Ziele: 20,35 USD, 24,75 USD, 31,87 USD, 38,99 USD, 46,11 USD, 53,23 USD
  • Unterstützungen: 17,65 USD, 15,96 USD, 13,28 USD, 11,71 USD, 10,51 USD, 8,83 USD, 7,79 USD
  • Near-Kurs erreicht neues Allzeithoch bei 20,35 USD.
  • Nächstes wichtiges Kursziel bei 24,75 USD.
  • Erste relevante Unterstützung findet sich bei 15,96 USD.

Near ist einer der Outperformer der letzten Monate. Ausgehend vom Verlaufstief am 6. Dezember 2021 bei 6,11 USD, stieg der NEAR-Kurs um 228 Prozent gen Norden, um am heutigen Freitag ein neues Allzeithoch bei 22,35 USD auszubilden. Damit erreicht Near ein erstes wichtiges Kursziel in Form des 200er Fibonacci-Extensions.

Bullishe Variante (Near)

Der NEAR-Kurs zeigte sich in den letzten Tagen entgegen des Rücksetzers am Gesamtmarkt weiter von seiner bullishen Seite. Zwar nehmen Anleger nach dieser starken Rallye aktuell Gewinne mit, solange sich NEAR jedoch oberhalb der blauen Unterstützungszone im Bereich zwischen 17,29 USD und 17,63 USD stabilisieren kann, ist in den kommenden Handelstagen mit weiter steigenden Kursen zu rechnen. Sogar ein Rücksetzer bis an den EMA20 (rot) bei 15,96 USD ist unproblematisch und stellt eine interessante Einstiegsmöglichkeit dar. Gelingt es den Bullen, den NEAR-Kurs über die 20,35 USD zu hieven, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 24,75 USD, welches aus der 261er Fibonacci-Projektion abgeleitet wird.

Stabilisiert sich in den kommenden Wochen auch der Gesamtmarkt nachhaltig, und Bitcoin hat seinen Boden im Bereich der 40.000 USD verteidigt, könnte NEAR weiter an Dynamik gewinnen und mittelfristig bis an das 361er Fibonacci-Extension bei 31,87 USD durchmarschieren. Hier werden Anleger abermals Gewinne einstreichen. Sollte Bitcoin sich zudem in Richtung 60.000 USD vorarbeiten können, ist auch ein Anstieg bei NEAR in Richtung des 461er Fibonacci-Extensions bei 38,99 USD vorstellbar. Weitere mögliche Kursziele für die kommenden Monate finden sich bei 46,11 USD sowie 53,23 USD. Das 661er Fibonacci-Extension ist aus aktueller Sicht das maximale Kursziel für NEAR.     

Baerishe Variante (Near)

Fällt der NEAR-Kurs im Zuge einer sich weiter ausweitenden Gesamtmarktschwäche per Tagesschlusskurs unter die 17,29 USD zurück, droht sich die kurzfristige Kurskonsolidierung zunächst in Richtung des Kreuzsupports aus 138er Fibonacci-Extension und EMA20 (rot) auszuweiten. Für eine derartige Korrektur bis an die 15,96 USD spricht vor allem die Divergenz beim RSI-Indikator. Während der NEAR-Kurs ein neues Hoch generieren konnte, hat der RSI ein tieferes Hoch ausgebildet. Sollte sich dieser Umstand manifestieren, könnte NEAR bei einem Rückfall unter den EMA20 (rot) weiter korrigieren und erneut sein Verlaufstief bei 13,28 USD anvisieren. Spätestens hier dürften die Bullen erneut zu Stelle sein und Neueinstiege wagen. Da hier auch der Supertrend im Tageschart verläuft, müssen die Bären sämtliche Kräfte mobilisieren, um den NEAR-Kurs unter diese Chartmarke zu drücken.

Fällt NEAR per Tagesschlusskurs unter den Bereich bei 13 USD zurück, rückt automatisch der Bereich zwischen 11,70 USD und 11,90 USD in den Blick. Hier verläuft neben dem 78er Fibonacci-Retracement auch das Ausbruchslevel der aktuellen Trendbewegung. Wird dieser Support ebenfalls aufgegeben, wird ein Rückfall in Richtung des 61er Fibonacci-Retracements bei 10,51 USD zunehmend wahrscheinlich. Dreht der Kurs auch hier nicht gen Norden um, könnte NEAR bis an die 8,83 USD zurückfallen. Diese Kreuzunterstützung aus 38er Fibonacci-Retacement und EMA200 (blau) stellt eine gute Einstiegsmöglichkeit für die Bullen dar. Fällt Bitcoin jedoch zurück unter die 40.000 USD und tendiert weiter gen Süden, könnte auch NEAR bis an das maximale Kursziel auf der Unterseite zurückfallen. Dieses findet sich bei 7,79 USD und leitet sich aus der Kombination von MA200 (grün) und 23er Fibonacci-Retracement ab.

Indikatoren (Near)

Der RSI-Indikator weist weiterhin ein Kaufsignal auf, jedoch zeigt sich eine erste Divergenz im überkauften Bereich. Auch der MACD weist weiterhin ein Kaufsignal auf, ist aber ebenfalls bereits am Anschlag.

Cosmos (ATOM): Konsolidierung unter dem Allzeithoch

  • Kurs (ATOM): 38,04 USD (Vorwoche: 42,85 USD)
  • Widerstände/Ziele: 42,14 USD,44,92 USD, 54,34 USD, 60,11 USD, 69,53 USD, 84,77 USD
  • Unterstützungen: 35,45 USD, 33,73 USD, 29,63/28,83 USD, 26,73/25,34 USD, 21,45 USD, 20,13 USD, 17,50 USD
  • Cosmos konsolidiert unweit seines Allzeithochs.
  • Erstes wichtiges Kursziel lautet weiterhin 60,11 USD.
  • 32,55 USD fungiert abermals als relevantes Supportlevel.

Zwar scheiterte Cosmos zuletzt bei der Überwindung seines bestehenden Allzeithochs, kann sich aber weiterhin oberhalb des EMA20 (rot) halten. Solange der ATOM-Kurs nördlich der orangen Unterstützungszone handelt, ist jederzeit mit einem neuen Anstiegsversuch in Richtung des Allzeithochs zu planen. Ein erstes Zeichen der Schwäche wäre ein Rückfall unter die 32,54 USD.

Bullishe Variante (Cosmos)

Der ATOM-Kurs kann sich trotz einer aktuellen Kurskonsolidierung weiterhin gut behaupten. Ziel der Bullen muss es sein, den ATOM-Kurs dynamisch über die 42,14 USD in Richtung des Allzeithochs bei 44,65 USD zu hieven. Gelingt ein Anstieg in diesen Chartbereich, und die Käuferseite schafft es den Kurs oberhalb zu stabilisieren, ist ein Durchmarsch bis an die 54,34 USD einzuplanen. Hier dürften Anleger erste Gewinne realisieren. Kann Cosmos mittelfristig auch diesen Widerstand durchbrechen, ist auch ein Folgeanstieg bis an die 60,11 USD vorstellbar.

Hier findet sich das 161er Fibonacci-Extension sowie die kursbegrenzende obere Aufwärtstrendlinie. Erneut sind Gewinnmitnahmen wahrscheinlich. Kann sich der Gesamtmarkt in den kommenden Wochen ebenfalls von seinen Tiefs erholen, ist auch ein Folgeanstieg bis an die 69,53 USD nicht unwahrscheinlich. Perspektivisch könnte Cosmos in den kommenden Monaten sogar bis an das maximale Kursziel bei 84,77 USD durchmarschieren. Diese Widerstandsmarke ist vom 261er Fibonacci-Extension der aktuellen Trendbewegung abgeleitet. Anleger können Kursrücksetzer in Richtung der 33,73 USD für erste Neueinstiege nutzen.  

Baerishe Variante (Cosmos)

Die Bären verhinderten diese Woche einen Ausbruch zurück in Richtung des Allzeithochs, was als erster Teilerfolg zu werten ist. Gelingt es den Bären den ATOM-Kurs nun in Richtung 35,45 USD abzuverkaufen, und diese Marke nachhaltig zu unterbieten, rückt erneut die orange Supportzone in den Blick. Insbesondere im Bereich der 32,54 USD dürften die Bullen erneut zurück aufs Parkett kommen. Hier verläuft neben dem 50er Fibonacci-Retracement auch der EMA50 (orange). Ein Rückfall unter diese Marke wäre als wichtiger Teilerfolg für das Bärenlager zu werten. Sodann weitet sich die Korrektur unmittelbar in Richtung 30,20 USD aus. Auch ein Retest des 38er Fibonacci-Retracements bei 29,63 USD darf nicht verwundern.

An der Unterkante der roten Unterstützungszone verläuft zudem der Supertrend im Tageschart. Kommen die Bullen hier nicht zurück in den Markt, wäre dieses ein erstes Zeichen der Schwäche. In der Folge dürfte Cosmos weiter nachgeben und bis 27,53 USD (EMA200) (blau) nachgeben. Dreht der Kurs hier nicht gen Norden, weitet sich die Abwärtsbewegung bis in die gelbe Zone aus. Zwischen 26,73 USD und 25,34 USD finden sich der MA200 (grün) sowie das 23er Fibonacci-Retracement. Aktuell ist nicht mit einer Unterschreitung dieses Bereichs zu rechnen. Erst wenn der Gesamtmarkt ebenfalls breitflächig nachgeben sollte, könnte auch Cosmos diese Zone aufgeben und zurück bis an die Tiefs aus dem Dezember 2021 wegbrechen. Spätestens zwischen 21,45 USD und 20,13 USD werden die Bullen das Ruder wieder übernehmen wollen. Vorerst ist das bullishe Szenario jedoch weiterhin zu bevorzugen. 

Indikatoren (Cosmos)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator tendieren aktuell leicht gen Süden und bauen ihre überkauften Zustände ab. Solange der RSI-Indikator nicht unter die neutrale Zone zwischen 45 und 55 zurückfällt, ist die aktuelle Konsolidierung lediglich technischer Natur.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Cardano kaufen und verkaufen kannst.

Zum Ratgeber


Quelle: BTC Echo

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Trading Beruf

Der Handel mit Finanzprodukten wird oft als Beruf mit hoher Eintrittsbarriere angesehen, aber das ist in der heutigen Wirtschaft einfach nicht der Fall. Solange Sie

Weiterlesen »
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • MMS Cash TokenMMS Cash Token(MCASH)
    $1.000.00%
  • bitcoinBitcoin(BTC)
    $36,894.00-4.06%
  • ethereumEthereum(ETH)
    $2,488.12-5.64%
  • tetherTether(USDT)
    $1.00-0.15%
  • HEXHEX(HEX)
    $0.1290085.58%
  • binancecoinBinance Coin(BNB)
    $375.16-5.51%
  • usd-coinUSD Coin(USDC)
    $1.00-0.48%
  • cardanoCardano(ADA)
    $1.06-4.97%
  • rippleXRP(XRP)
    $0.62-3.57%
  • SolanaSolana(SOL)
    $92.91-8.33%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?