• Mo. Feb 6th, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Eine wAIhnachtliche Geschichte

Dez 24, 2022

Liebe Community,

Wir vom Blocktrainer-Team wünschen euch fröhliche Weihnachten und entspannte Tage „zwischen den Jahren“. Damit wir uns heute auch mal etwas Ruhe gönnen können, haben wir uns gedacht, wir greifen einfach das absolute Hypethema der letzten Tage auf und lassen die „künstliche Intelligenz“ (AI) von ChatGPT eine wAIhnachtliche Geschichte für euch schreiben.

Also los, liebes ChatGPT, „schreibe uns eine Geschichte, in der der Weihnachtsmann Bitcoin anstatt Geschenke zu den Menschen bringt.“


„Es war einmal kurz vor Weihnachten und der Weihnachtsmann saß in seinem Büro im Nordpol und grübelte über seine Geschenke für dieses Jahr. Er hatte beobachtet, dass die Menschen in letzter Zeit immer mehr Konsumgüter kauften, die sie eigentlich gar nicht brauchten. Dies führte dazu, dass immer mehr Geld in Umlauf war, als es Waren und Dienstleistungen gab. Das bedeutete, dass das Geld weniger wert wurde und die Preise für Güter und Dienstleistungen stiegen, was als Inflation bezeichnet wird.

Ein durch AI generierter Weihnachtsmann auf seinem
High-Tec Bitcoin-Schliten.

Inflation kann für die Menschen schlecht sein, da ihr Geld weniger wert wird und sie mehr Geld ausgeben müssen, um die gleichen Güter und Dienstleistungen zu kaufen. Es kann auch dazu führen, dass die Menschen mehr Konsumgüter kaufen, die sie eigentlich nicht brauchen, nur um ihr Geld loszuwerden, bevor es noch weniger wert wird. Dieser zusätzliche Konsum kann schlecht für den Planeten sein, da es zu einer höheren Nachfrage nach Ressourcen und zu mehr Müll führt. Es kann auch dazu führen, dass Unternehmen billigere, weniger nachhaltige Produkte herstellen, um die steigenden Preise auszugleichen, was wiederum schlecht für den Planeten und die Umwelt ist.

Der Weihnachtsmann wusste, dass dieser Konsumwahn schlecht für den Planeten und die Umwelt war, da immer mehr Ressourcen verbraucht wurden, um immer mehr Güter herzustellen. Er wollte etwas schenken, das den Menschen wirklich von Nutzen war und ihnen dabei half, sich um ihre finanzielle Zukunft zu kümmern.

In diesem Moment fiel ihm ein, dass er von einer neuen digitalen Währung gehört hatte, die als „Bitcoin“ bekannt war. Der Weihnachtsmann wusste, dass Bitcoin sehr volatil war, aber er glaubte auch, dass es viel Potenzial hatte, die Welt zu verbessern. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen hatte Bitcoin eine stark dezentralisierte Struktur, was bedeutete, dass es nicht so leicht von Regierungen oder Finanzinstituten kontrolliert werden konnte.

„Das ist es!“, rief der Weihnachtsmann aus. „Ich werde allen Kindern und Menschen auf der Welt Bitcoin statt unnötiger Konsumgüter schenken!“

Er rief sofort seine Elfen zusammen und erklärte ihnen seinen Plan. Die Elfen waren zunächst skeptisch, aber der Weihnachtsmann erklärte ihnen, dass Bitcoin eine dezentralisierte Währung war, die von keiner Regierung oder Bank kontrolliert wurde. Das bedeutete, dass die Menschen ihr Geld selbst verwalten und ihre Finanzen besser planen konnten.

„Außerdem“, fügte der Weihnachtsmann hinzu, „kann Bitcoin dazu beitragen, die Armut zu verringern und den Menschen mehr finanzielle Freiheit zu geben. Es ist eine Möglichkeit, Geld ohne die Einschränkungen von Grenzen oder Regierungen zu senden und zu empfangen. Und es ist eine sicherere Art, Geld aufzubewahren, da es nicht so leicht gestohlen oder verloren gehen kann wie Bargeld.“

Die Elfen waren von den Vorteilen von Bitcoin überzeugt und begannen sofort damit, Bitcoins für jedes Kind und jeden Menschen auf der Welt zu beschaffen. Sie erstellten für jede Person eine digitale Geldbörse, in der die Bitcoins aufbewahrt werden konnten, und gaben den Menschen die nötigen Informationen, um ihre Geldbörsen zu verwenden. Am Weihnachtsabend, als der Weihnachtsmann seine Runde machte und die Geschenke verteilte, waren alle Kinder und Erwachsenen überrascht, als sie statt Spielzeug und Konsumgüter Bitcoins unter dem Weihnachtsbaum fanden. Jedes Geschenk enthielt eine Karte mit Anweisungen, wie die Menschen ihre Bitcoins in ihren digitalen Geldbörsen einlösen und verwenden konnten.

Ein Bitcoin-WAIhnachtsbaum =)

Zunächst waren einige verwirrt, aber der Weihnachtsmann erklärte ihnen, wie sie sicher damit umgehen können. Die Menschen waren begeistert von dieser neuen Art, Geschenke zu erhalten und begannen schnell, mehr über Bitcoin und seine Vorteile zu lernen.

Der Weihnachtsmann war glücklich, dass er den Menschen etwas gegeben hatte, das ihnen wirklich von Nutzen war und ihnen dabei geholfen hatte, ihre finanzielle Zukunft zu sichern. Er hoffte, dass dies der Beginn einer neuen Ära des Denkens über Geld und Konsum war und dass die Menschen in Zukunft mehr Wert auf Nachhaltigkeit und Finanzverantwortung legen würden. Und so endete die Geschichte von dem Weihnachtsmann, der allen Kindern und Menschen auf der Welt Bitcoin statt unnötiger Konsumgüter schenkte.“


Falls du uns zu Weihnachten eine kleine Spende über das Lightning-Netzwerk zukommen lassen möchtest, kannst du dafür diesen LNURL-p Link verwenden.

Vielen herzlichen Dank!

Ledger - Crypto Beginners Pack
Quelle: Blocktrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.