• Do. Dez 2nd, 2021

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Die Bitcoin-Bullen nehmen erneut Anlauf in Richtung 50.000 US-Dollar

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit

Bitcoin (BTC) kann den Abverkauf der Vorwoche vorerst gut verdauen und steigt in den letzten Handelsstunden erneut spürbar gen Norden. Auch die Bitcoin-Dominanz kann die Ausbildung eines neuen Jahrestiefs vorerst abwenden.

Bitcoin (BTC): Die Bullen geben sich noch lange nicht geschlagen

BTC-Kurs: 47.819 USD (Vorwoche: 46.500 USD)

Widerstände/Ziele: 48.222 USD, 50.325 USD, 51.307 USD, 53.005 USD, 54.077 USD, 55.817 USD, 57.998 USD, 59.470 USD, 61.771 USD, 64.896 USD, 67.416 USD, 69.660 USD, 70.856 USD, 76.472 USD, 77.678 USD

Unterstützungen: 47.070 USD, 46.040 USD, 44.878 USD, 44.147 USD, 42.923 USD, 41.321 USD, 40.585 USD, 39.240 USD, 38.537 USD, 37.321 USD, 36.643 USD, 34.899 USD, 33.335 USD, 32.718 USD, 31.603 USD, 31.010 USD, 30.000 USD, 29.300 USD, 28.795 USD, 27.563 USD, 26.404 USD, 23.887 USD, 22.222 USD, 21.892 USD, 19.884 USD,

Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW35Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW35Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW35
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase

Der Kurseinbruch bei Bitcoin konnte von den Bullen vorerst abgewendet werden. Am heutigen Mittwochmittag versucht der Bitcoin-Kurs aktuell den EMA20 (rot) zurückzuerobern. Gelingt es den Bullen, diesen gleitenden Widerstand nachhaltig zu überwinden und auch den nächsten relevanten Widerstand bei 48.222 USD zu durchbrechen, kommt die psychologisch wichtige Marke von 50.000 USD wieder in den Blick. Viele Augen sind auf den 24. September gerichtet. An diesem Handelstag laufen viele Wetten auf den Bitcoin aus. Der Bereich um 50.000 USD spielt hierbei eine wichtige Rolle, findet sich hier laut der Analyseplattform SKEW doch die größte Anzahl offener Kontrakte.

Bullishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Bitcoin-Bullen geben sich weiter nicht geschlagen und können den Abverkauf vorerst kontern. Diese Entwicklung zeigt, dass die “Diamond-Hands”, insbesondere Langzeitinvestoren, weiter an die Kursentwicklung von Bitcoin glauben. Schafft es das Käuferlager, den BTC-Kurs heute oberhalb des EMA20 zu stabilisieren, kommt es im Bereich der 48.222 USD zu einer Vorentscheidung für die kommenden Handelstage. Gelingt eine Rückeroberung dieser Widerstandsmarke, ist in den kommenden Tagen mit einem Anstieg bis in die Zone zwischen 50.325 USD und 51.307 USD zu rechnen. Um den blauen Widerstandsbereich zu überwinden und erneut in Richtung 53.005 USD zu marschieren, bedarf es jedoch einiger Anstrengungen. Mit dem Supertrend sowie dem oberen Bollinger-Band finden sich hier gleich zwei stärkere Widerstände. Erst ein dynamischer Ausbruch über diesen Widerstand eröffnet Raum bis 54.077 USD. Damit einhergehend würde sich perspektivisch Platz in Richtung 55.817 USD ergeben. Dieser Widerstand war in der Vergangenheit sehr umkämpft zwischen Bullen und Bären.

Das Allzeithoch im Blick

Sollte die 55.817 USD per Tagesschlusskurs durchbrochen werden, rückt das übergeordnete Kursziel bei 57.998 USD in den Blick. Abermals ist mit vermehrten Gewinnmitnahmen zu rechnen. Kann auch dieser starke Resist dynamisch überwunden werden, ist ein Durchmarsch bis zur 59.470 USD einzuplanen. Gewinnt die Rallye in den kommenden Monaten weiter an Fahrt, ist die 61.771 USD als letzte Widerstandsmarke vor dem Allzeithoch von Bedeutung. Wird diese Kursmarke durchbrochen, wird das Allzeithoch angelaufen werden. Abermals werden Anleger Gewinne einstreichen wollen.

Wird die 64.896 USD nachhaltig überwunden, ist zunächst Platz bis zum 138er Fibonacci-Extension bei 67.416 USD. In der Folge sollten die Bullen den Kurs oberhalb der 60.000 USD stabilisieren, um die Rallye nicht erneut im Keim ersticken zu lassen. Gelingt dieses Vorhaben, dürfte Bitcoin die Zone zwischen 69.660 USD und 70.856 USD anlaufen. Das maximale Kursziel ist aus aktueller Sicht weiterhin zwischen 76.472 USD und 77.678 USD zu finden. Dass der RSI-Indikator kurz davor steht, ein neues Kaufsignal zu generieren, dürfte sich ebenfalls positiv auf den Kursverlauf auswirken.

Bearishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Bären schafften es abermals nicht, den Verkaufsdruck aufrechtzuerhalten. Die Rückeroberung des EMA20 spricht eine deutliche Sprache. Schaffen es die Bären nicht, den BTC-Kurs unter der 48.222 USD zu deckeln, ist der Bereich um 50.000 USD die letzte Chance für eine Kursumkehr. Erst, wenn Bitcoin zurück unter 47.070 USD rutscht und in der Folge auch den MA200 (grün) bei 46.040 USD unterschreitet, dürften die Bären erneut Blut lecken. Ein Tagesschlusskurs unter der 46.040 US, erhöht die Chance auf einen Retest des Bereichs zwischen 44.878 und 44.147 USD.

Hier findet sich der EMA50 (orange) sowie die Trendkanaloberkante. Wird dieser Bereich nachhaltig aufgegeben, rückt die 42.923 USD wieder in den Blick. Neben dem Vorwochentief findet sich hier auch das untere Bollinger-Band. Abermals werden die Bullen versuchen, den Kurs hier gen Norden zu drehen. Die Aufgabe dieses Supports macht eine Korrekturausweitung in die grüne Unterstützungszone zwischen 41.334 USD und 40.585 USD wahrscheinlich.

Ab hier wird es bearish

Hier verläuft aktuell auch der EMA200 (blau) sowie Verlaufshochs aus dem Juni dieses Jahres. Unterbietet Bitcoin auch diese starke Unterstützung, weitet sich die Abwärtsbewegung bis mindestens 39.240 USD aus. Auch ein direkter Kursrückgang bis 38.537 USD wäre vorstellbar. Unterhalb dieser Unterstützungslevels haben die Bären das Ruder wieder verstärkt in der Hand und werden das 23er Fibonacci-Retracement bei 37.321 anvisieren. Die Korrektur könnte Bitcoin sogar unmittelbar bis zur 36.643 USD führen. Hält die Schwäche am Kryptomarkt an, ist auch ein Rücksetzer bis 34.899 USD oder gar 33.355 USD vorstellbar. Hier verläuft das 61er Fibonacci-Retracement, welches eine starke Unterstützung darstellt.

Halten die Bullen nicht dagegen, könnte Bitcoin auch die 31.603 USD mittelfristig anlaufen wollen. Eine Aufgabe dieser Unterstützung weitet die Korrekturbewegung in Richtung des mittelfristigen Zielbereichs zwischen 31.010 USD und 30.000 USD aus. Im ersten Versuch dürfte der lila Unterstützungsbereich das maximale Kursziel auf der Unterseite darstellen. Erst, wenn das Tief vom 22. Juni bei 28.795 USD nachhaltig durchbrochen wird, sind Kursziele bei 26.399 USD oder darunter perspektivisch einzuplanen.

Bitcoin-Dominanz: Abpraller an Widerstandszone

Kursanalyse Bitcoin-Dominanz (BTC-Dominanz) KW35Kursanalyse Bitcoin-Dominanz (BTC-Dominanz) KW35Kursanalyse Bitcoin-Dominanz (BTC-Dominanz) KW35
Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Die Bitcoin-Dominanz kann sich nach einem Rückfall bis an den Schlüsselsupport bei 40,03 Prozent am vergangenen Wochenende vorerst erholen und zurück über 40,66 Prozent und 41,22 Prozentpunkte ansteigen. Damit konnte ein Einbruch unter das Jahrestief vom 18. Mai 2021 vorerst abgewendet werden. Aktuell versucht die BTC-Dominanz, die Oberkante des ausgebildeten Abwärtstrendkanals anzuvisieren. Zu einer Vorentscheidung dürfte es im Bereich von 42,27 Prozent kommen. Hier verlaufen mit dem EMA20 (rot), der Trendkanaloberkante und der horizontalen Widerstandslinie gleich drei relevante Widerstände.

BTC-Dominanz: Bullishes Szenario

Die Dominanz der Krypto-Leitwährung konnte einen Absturz auf neue Jahrestiefs vorerst abwenden. Ausgehend von 40,03 Prozent erholte sich die BTC-Dominanz in den letzten vier Handelstagen um mehr als vier Prozentpunkte. Damit rückt der multiple Resist im Bereich der 42,27 Prozent wieder in den Blick. Gelingt es der BTC-Dominanz per Tagesschlusskurs oberhalb der 42,27 Prozent zu schließen, ist ein Folgeanstieg bis in den Bereich um 43,05 Prozent einzuplanen. Spannend wird es an der Unterkante der roten Box bei 43,60 Prozent. Hier findet sich aktuell auch der EMA50 (orange).

Kann die BTC-Dominanz diese Widerstandsmarke dynamisch überwinden, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 44,54 Prozentpunkten. In der jüngeren Vergangenheit prallte die Bitcoin-Dominanz hier immer wieder gen Süden ab. Kommt es zu einem Bruch über dieses Widerstandsniveau, rückt die Oberkante der roten Box bei 45,10 Prozent in den Blick. Hier verläuft der Supertrend im Tageschart bei 45,03 Prozent. Auch das obere Bollinger-Band wirkt hier kursbegrenzend. Sollte dieses Kurslevel überwunden werden können, rücken Widerstände bei 45,71 Prozent sowie 46,33 Prozent als Zielmarken in den Blick.

Erst, wenn auch die 46,33 Prozent auf Tagesschlusskurs zurückerobert wird, ist ein Folgeanstieg bis 47,03 Prozent oder sogar 47,59 Prozent einzuplanen. Im ersten Anlauf ist nicht mit einem Sprung über die 47,59 Prozent zu rechnen. Kann die BTC-Dominanz diesen starken Resist mittelfristig überwinden, ist ein Durchmarsch bis in die orange Widerstandszone wahrscheinlich. Sodann dürfte perspektivisch die Marke von 48,67 Prozent anvisiert werden. Hier finden sich mit dem EMA200 (blau) sowie MA200 (grün) unweit darüber zwei starke gleitende Widerstände. Als maximales Anstiegsziel ist vorerst das Verlaufshoch aus dem Juli 2021 bei 49,26 Prozentpunkten anzusehen. Kommt es in den kommenden Monaten zu einer Erholung zurück über diese Widerstandsmarke, werden die Bitcoin-Bullen alles daran setzen, die Marktmacht von Bitcoin zurück über die 50-Prozent-Marke in Richtung 50,97 Prozent zu hieven.

BTC-Dominanz: Bearishes Szenario

Solange die Bitcoin-Dominanz nicht aus dem Trendkanal ausbrechen kann und im Bereich der 42,27 Prozent nach unten abprallt, ist weiterhin keine Entwarnung in Sicht. Vorerst überwiegen weiterhin die Abwärtsrisiken. Fällt die BTC-Dominanz zurück unter das heutige Tagestief und gibt damit die Marke von 41,22 Prozent abermals auf, ist zunächst ein Retest des Vorwochentiefs bei 40,66 Prozent wahrscheinlich. Gibt auch dieses Unterstützungslevel keinen Halt, rückt der Bereich um 40 Prozent wieder in den Blick. Ein erneutes Anlaufen des Jahrestiefs bei 39,66 Prozent ist sodann zunehmend einzuplanen. Hier muss die Dominanz der Krypto-Leitwährung Farbe bekennen, soll eine Korrekturausweitung bis in die grüne Unterstützungszone zwischen 39,21 Prozent und 37,67 Prozent abgewendet werden. Kommt es an der 37,67 Prozentpunkte zu keiner deutlichen Gegenreaktion zurück über die 40,02 Prozent, ist perspektivisch sogar ein sukzessiver Rückgang der Marktmacht bis an die psychologische 30-Prozent-Marke nicht auszuschließen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,84 Euro.


Quelle: BTC Echo

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • bitcoinBitcoin(BTC)
    $56,886.00-0.95%
  • MMS Cash TokenMMS Cash Token(MCASH)
    $1.000.00%
  • ethereumEthereum(ETH)
    $4,572.77-3.02%
  • binancecoinBinance Coin(BNB)
    $621.93-0.92%
  • tetherTether(USDT)
    $1.000.03%
  • HEXHEX(HEX)
    $0.1290085.58%
  • SolanaSolana(SOL)
    $227.877.93%
  • cardanoCardano(ADA)
    $1.55-1.42%
  • rippleXRP(XRP)
    $0.98-2.86%
  • usd-coinUSD Coin(USDC)
    $1.000.20%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?