• Sa. Jan 22nd, 2022

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Der große Crypto Jahresrückblick 2021 und die besten Investments für 2022

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit

2021 war ein sehr besonderes und interessantes Jahr. Einerseits schwierig, was die Wirtschaft und den Investmentbereich generell betrifft, andererseits konnten mit den richtigen Investments auch ungewöhnlich hohe Renditen erzielt werden. 

In diesem Blogbeitrag werden wir das Crypto-Jahr 2021 noch einmal Revue passieren lassen. Konkret sehen wir uns an:

Bitcoin 2021 im Review

[embedded content]
Klicke Hier, um dir meinen Bitcoin Jahresrückblick 2021 anzusehen

Bitcoin hat das Jahr bei $29,000 gestartet und bei etwa $47,000 beendet — das entspricht einer 62% Jahresrendite! 

Auf dem sozialen Netzwerk Twitter ist die Kryptowährung weiterhin die ungeschlagene Nr. 1, mit mehr als 100 Millionen #Bitcoin Tweets im Jahr 2021 – unglaublich! Auf Reddit konnte sich jedoch Dogecoin als die Nr. 1 beweisen. 

Grayscale Bitcoin Trust

Gerade Anfang Q1 hat der Grayscale Bitcoin Trust extrem viel Kapital in den Markt hineingebracht, was man auch am Premium erkennen konnte: Es war teuerer, ein Bitcoin über Grayscale zu kaufen, als auf einer Exchange. Mit Ende des Jahres wurden die Bitcoins bei Grayscale jedoch mit einem 20% Abschlag gehandelt. 

Die große Frage ist: Warum? Für mich gibt es da keine klare Antwort, und wenn ich die Spielregeln nicht verstehe, dann spiele ich nicht mit – daher kaufe ich auch keine Bitcoins über Grayscale.

Bitcoin Mining Distribution

Anfang des Jahres lag die Bitcoin Mining Distribution noch zu einem großen Teil in China. Dies hat sich mit dem Bitcoin Mining Verbot in China schlagartig geändert. Dies hat zur Folge, dass wir nun deutlich mehr Miner aus den USA, und andere Kandidaten wie Russland oder Kasachstan sehen

Noch ist das Bitcoin Mining nicht klimaneutral, was natürlich für einige Investoren mit ein Grund sein könnte, von einem Bitcoin Investment Abstand zu halten. Dies ist bis heute noch immer ein häufiger Kritikpunkt gegenüber Bitcoin.

Bitcoin Lightning Network

Ein weiteres oft diskutiertes Bitcoin Thema 2021 war das Lightning Network, das 200% Wachstum verzeichnen konnte. 

Es ist jedoch immer noch eine Randerscheinung im Bitcoin Ökosystem. Mit Jahresende waren etwa 3200 BTC im Lightning Network – im Gesamten betrachtet, eine absolut irrelevante Menge. Zurzeit erachte ich das Lightning Network daher nicht als relevant, in den nächsten Jahren könnte es jedoch bei diesem Wachstum immer relevanter werden. 

Bitcoin Hodler: Short Term vs. Long Term

An dem Anteil von Long-Term und Short-Term Bitcoin Hodlern hat sich im Zeitraum von Jahresanfang bis Jahresende nur wenig geändert – es gibt mit Ende des Jahres etwas weniger Short Term Hodler.

Auch die Menge an Bitcoins auf Exchanges sowie das Futures Volumen hat sich nicht großartig verändert. 

Wenn ich mit den Bitcoin Futures jedoch einen großen Fehler gemacht habe, dann war es folgender: 

Es gab eine Zeit, zu der man garantierte 40% pro Jahr auf US-Dollar erhalten hätte, mit Bitcoin Futures! 

Genau, auf US-Dollar, nicht auf Bitcoin. Ich habe diese Gelegenheit zwar genutzt, jedoch rückblickend nicht mit genug Kapital, da ich desillusioniert war, wie gut Bitcoin 2021 performen würde – ich habe die $100,000 als zu wahrscheinlich angesehen.

Bitcoin hätte bis Ende Q1 2022 bei $90,000 sein müssen, damit ich mit der Futures Strategie verloren und weniger Rendite gemacht hätte. Dafür gab es sicher eine Chance, die 40% pro Jahr auf Fiat waren jedoch garantiert. Somit definitiv eine Fehlentscheidung meinerseits.

Hat die Strategie dein Interesse geweckt? Im folgenden Blogbeitrag erkläre ich ganz genau, wie du mit Bitcoin Futures garantiert 40% pro Jahr auf US-Dollar machen kannst. 

Bitcoin Fazit: Gutes Investment, oder nicht?

Die Sharpe Ratio von Bitcoin war 2021 schlechter als die von anderen Large-Cap-Altcoins. Bitcoin hatte eine ähnliche Volatilität nach unten, jedoch eine deutlich geringere Rendite. 

Trotzdem ist wichtig anzumerken, dass Bitcoin mit Altcoins wie Ethereum nicht konkurriert, da sie einen völlig anderen Nutzen haben. In manchen Marktlagen gewinnt Bitcoin, in anderen gewinnt Ethereum. Außerdem ist ein Investment in Bitcoin und Altcoins kein “entweder, oder” – nur schlechte Investoren denken so. Gute Investoren überlegen sich, wovon sie wie viel brauchen, und investieren anteilsmäßig in beides.

Ganz wichtig: Bitcoin hat eine direkte Korrelation mit der Risikobereitschaft von Investoren. Umso geringer die Risikobereitschaft, umso geringer die Rendite. Wenn die Risikobereitschaft hoch ist, hat Bitcoin eine hohe Rendite.

Das bringt uns zum Thema Inflation — 2021 wurde die Geldmenge M2 um etwa 13% erhöht, die „offizielle“ Inflation (CPI) liegt bei knapp 7%. Wenn dies so weitergeht, könnte es sein, dass Investoren anfangen wieder vorsichtiger zu werden und alleine das Ziel verfolgen, keine Kaufkraft zu verlieren. Hochvolatile Assets wie Bitcoin könnten hier eher gemieden werden — stattdessen würden dann beispielsweise Blue Chip Stocks (Aktienanteile großer Unternehmen) vermehrt nachgefragt werden.

Das ist auch der Hauptgrund, warum ich 2021 angefangen habe, Bitcoins zu verkaufen: Ich sehe meine zwei anderen großen Positionen, Ethereum und DeFiChain, von der Downside her nicht viel größer als Bitcoin, jedoch von der Upside wesentlich größer. 

Um mit dem Thema Bitcoin abzuschließen: Bitcoin war ein fantastisches Investment, es hat 2021 62% Rendite gemacht. Bei mir im Portfolio war es jedoch ein Verlierer — mein Gesamtportfolio hat mehr als 62% gemacht. Es hat verloren, was die absolute Rendite angeht, und auch, was Volatilität vs. Rendite angeht. Die Top Performer, was Volatilität vs. Rendite angeht, waren bei mir Aktien, die teilweise einfach kaum Volatilität nach unten gehabt haben, und wie eine Linie nach oben gegangen sind.

Die zwei wichtigsten Themen, die eine Over- oder Underperformance von Bitcoin 2022 bedingen, werden sein:

  • Wollen Investoren eher mehr oder weniger Risiko eingehen?
  • Werden wir einen Bitcoin Spot ETF sehen?

Ethereum 2021 im Review

[embedded content]
Klicke Hier, um dir mein Ethereum Jahresrückblick 2021 anzusehen

Ethereum ist in Dollar gemessen der absolute Top Performer in meinem Portfolio. Warum? Es war Anfang des Jahres schon eine relativ große Position in meinem Portfolio, und hat selbst Bitcoin nochmals um 400% outperformed. 

Was waren die wichtigsten Gründe dafür?

  • Das London Upgrade im Sommer: Durch dieses Upgrade hat Ethereum einen deflationären Aspekt erhalten. Die Idee dahinter ist, dass zwar immer mehr ETH gemined werden, jedoch abhängig davon, wie sehr die Blockchain genutzt wird, auch immer ETH geburned (verbrannt) werden.
  • Der NFT Hype: 2021 kann man sicherlich auch als das Blütejahr von NFTs beschreiben, und diese werden wahrscheinlich auch im Jahr 2022 relevant bleiben. Die meisten NFTs basieren auf der Ethereum Blockchain, was natürlich ebenfalls den ETH Preis gepusht hat. 
  • Ethereum hat das größte DeFi Ökosystem, die TVL (Total Value Locked auf Ethereum ist unglaublich groß.

Das sind sicherlich die absolut essentiellen Punkte.

 Wie wird Ethereum 2022 performen?

  • Der ausschlaggebende Faktor ist immer noch Bitcoin. Wenn Bitcoin schlecht performed, tun sich alle anderen Coins auch schwer, wenn Bitcoin gut performt, tun sich alle anderen Coins deutlich leichter.
  • Weiters wird für Ethereum wichtig sein, wie es mit dem Thema NFTs weitergeht, wie es mit DeFi weitergeht und welche anderen spannenden Use Cases entwickelt werden.
  • Außerdem hängt es auch davon ab, wie es mit Ethereum 2.0 weitergehen wird und ob es ein positives oder negatives Event sein wird — sollte man direkt davor kaufen, oder doch verkaufen?

Transaktionskosten sollten dank Ethereum 2.0 zum Großteil eher runtergehen.

Wenden wir uns von meiner zweitgrößten Position, meiner größten Position zu.

DeFiChain 2021 im Review

[embedded content]
Klicke Hier, um dir mein DeFiChain Jahresrückblick 2021 anzusehen

DeFiChain hat inklusive Staking Rendite ungefähr 400% gemacht, in Dollar gemessen also ganz knapp meine Ethereum Position underperformed..

Vor allem für 2022, sehe ich für DeFiChain sehr viele Chancen, was den Nutzen, also den Use Case angeht.

Was 2021 noch nicht erreicht wurde und für 2022 ausständig ist, ist ein Listing auf einer Top Tier Exchange wie Binance, Coinbase, Kraken, usw. — mit Messari und KuCoin kamen bereits namhafte Partner hinzu und gaben DeFiChain einen Push.

Im März 2021 wurde das Staking Kollateral für eine Masternode von 1 Million DFI auf 20,000 DFI reduziert, was zu einer deutlich gesteigerten Dezentralität führte. Ferner wurde auch das Anchoring auf Bitcoin nochmals verbessert.

Im April wurden alle Foundation Coins geburned — es ist also ein Märchen, dass ich irgendeinen Coin kostenlos bekommen hätte, alle meine Coins habe ich selbst gekauft.

Im Mai kam das Pink Paper heraus, in dem vor allem das Konzept der Dezentralen Vermögenswerte vorgestellt wurde.

Ende Q2, im Juni, kam dann das Jellyfish Upgrade, welches auch die Grundlage für die Light Wallet bildete.

Im gleichen Monat wurde auch eine Partnerschaft mit der NASDAQ für die dezentralen Preisorakel verkündet, und im August wurde dann die DeFiChain Mobile App veröffentlicht.

Im September 2021 wurde das Einlocken der Masternodes für 5 beziehungsweise 10 Jahre ermöglicht, um höhere Staking Rewards zu erhalten, und im darauffolgenden Monat die Blockchain vollständig CO₂-Neutral gemacht.

Im November kam das langersehnte große Update mit den Dezentralen Vermögenswerten und Liquidity Mining mit dToken, was auch einen riesigen Preispush mit sich gebracht hat.

Insgesamt war DeFiChain 2021 ein sehr gutes Investment, und ich würde auch davon ausgehen, dass Bitcoin, Ethereum, sowie DeFiChain 2022 allesamt sehr gut performen werden.

Was wird für die Performance 2022 bei DeFiChain ganz wichtig sein? 

  • Die Umsetzung der Roadmap.
  • Das Marketing/die Aufmerksamkeit (Bitcoin oder Ethereum sind bereits sehr bekannt, DeFiChain noch nicht).

Die Roadmap 2022 für DeFiChain: 

Q1: Onchain Governance + Cross-Chain Liquidität (ETH)

Q2: Futures & Optionen + mehr Cross-Chain-Liquidität (BTC + mehr)

Q3: Vollständige Unabhängigkeit

  • Keine Cake-backed Token mehr
  • Dezentralisierte Orakel

Q4: EVM: NFTs

MemeCoins Review

[embedded content]
Klicke Hier, um dir meinen Altcoins, MemeCoins, Stablecoins & Layer 1 Jahresrückblick 2021 anzusehen

MemeCoins hatten 2021 ihre Höhen und Tiefen. 

In meinem Tradingportfolio hatte ich vor allem Dogecoin drinnen, das war vor allem Anfang des Jahres eine sehr gute Rendite.

Für 2022 kann ich mir jedoch vorstellen, dass MemeCoins nicht so extrem gut performen werden, da Investoren wahrscheinlich einfach weniger Risiko als bisher eingehen wollen werden.

Im Endeffekt hängt die Performance von Coins wie Dogecoin natürlich stark von Elon Musk ab — im Allgemeinen können sich die MemeCoins also alle sehr individuell entwickeln.

NFTs & Layer 1s Review

Gerade in der zweiten Jahreshälfte haben NFTs eine unglaubliche Renaissance erlebt, mittlerweile flacht der Hype um NFTs jedoch wieder ein bisschen ab.

Alle Layer 1 Blockchains wie Solana, Polkadot, Ethereum, DeFiChain, Cardano usw. werden vor allem davon profitieren oder dadurch verlieren, wie stark DeFi, NFTs, Metaverse, DAO usw. 2022 ein Thema sein und bleiben werden.

In der Gesellschaft finden diese Themen immer mehr Anerkennung, und werden auch immer mehr von großen Firmen wie beispielsweise Meta (ehemals Facebook) gepusht. Daher denke ich, dass solche Blockchains auch weiterhin profitieren werden.

Gerade bei NFTs kann ich mir jedoch vorstellen, dass wir große Rücksetzer von spezifischen Projekten sehen werden. In 2021 habe ich es versäumt, einige der extrem gut performenden, spezifischen Projekte mitzunehmen, aber mit Ethereum insgesamt trotzdem profitiert; und das mit deutlich weniger Risiko. 

Stablecoins Review

Bei den Stablecoins ist natürlich das große Thema Tether: Sind diese gedeckt oder nicht?

Die große Frage für 2022 wird meiner Meinung nach sein, ob USDC den USDT als größter Stablecoin überholen können wird, oder nicht?

Sollte USDT tatsächlich ein Pyramidensystem sein, dann birgt es ein enormes Risiko in sich und es könnte sein, dass es das Jahr 2022 nicht überlebt.

Mir würde es insgesamt sehr gefallen, wenn USDC zum größten Stablecoin 2022 aufsteigen würde — das bringt sicherlich viel Vertrauen in das gesamte Ökosystem hinein.

Aktien & Rohstoffe Review

[embedded content]
Klicke Hier, um dir meinen Aktien & Rohstoffe Jahresrückblick 2021 anzusehen

Die absolut großen Gewinner im Jahr 2021 waren: 

  • Alle Layer 1 Protokolle, die mit Smart Contracts arbeiten
  • Traditionelle Aktien (also keine Technologieaktien)
  • Rohstoffe

Diese 3 Investments waren unglaublich gut, was deren Risiko/Nutzen Verhältnis angeht. Für 2022 überlege ich mir: Welche Aktien haben eine gute Performance bei erhöhter Inflation? Welche, wenn die Zinsen steigen?

Die großen Verlierer 2021 waren auf jeden Fall Cash, Anleihen und Edelmetalle.

Ich erwarte nicht, dass diese drei Investmentkategorien in 2022 auf einmal die großen Gewinner sein werden, wäre aber eher vorsichtig, wenn du in diesen drei deswegen nicht investiert bist — aus dem einfachen Grund, dass ich es für besser halte, für 2022 zu diversifizieren.

2022 wird Diversifikation meiner Meinung nach eine große Rolle spielen.

An der Börse haben natürlich auch die Kryptofirmen profitiert, und es gab auch einige, die neu gelistet wurden — das absolut größte Listing war jenes von Coinbase. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch 2002 viele Kryptofirmen listen werden — wir bei Cake DeFi machen Q2 2022 unseren Audit, der uns ebenfalls ein Listing erlauben würde; aber mehr zu meiner eigenen Firma Cake DeFi in den nächsten Teilen.

Ein weiterer spannender Punkt wird die Frage sein: Sollte man in Bitcoin direkt oder lieber in Kryptofirmen investieren? (eine ähnliche Frage wie das Investieren in Gold oder in Firmen, die Gold verarbeiten).

Diese Frage wird in den nächsten Jahren sicherlich immer mehr zum Thema werden.

Die wertvollsten Unternehmen der Welt: Jahresanfang vs. Jahresende

Im Folgenden sehen wir uns einmal die wertvollsten Firmen der Welt an und vergleichen, wo sie Anfang des Jahres standen vs. wo sie am Ende des Jahres stehen: 

Was natürlich sofort auffällt: Mit Ausnahme von Berkshire Hathaway und Saudi Aramco handelt es sich ausschließlich um Tech-Unternehmen. Man muss aber auch anmerken, dass beispielsweise Apple, Microsoft, Alphabet und Amazon mittlerweile auch nicht mehr unbedingt die größten „Growth Aktien“ sind und schon unglaublich viel Cash am Balance Sheet haben.

Was ich mir als Investor durchdenke ist, was dies beispielsweise in Zeiten hoher Inflation und hoher Zinsen bedeutet? Wenn man hier ein Unternehmen ist, welches viel Cash in den Büchern hat, profitiert man natürlich von hohen Zinsen. Wenn man zudem noch die Inflation an seine Kunden “weitergeben” kann, dann profitiert man auch davon.

Ich kann mir also gut vorstellen, dass man hier als Investor selektiver voranschreiten sollte, und breit gestreute ETFs wie beispielsweise der MSCI World nicht unbedingt die wachsende Geldmenge M2 outperformen werden — zum Geld parken eignen sich diese zwar gut, möchte man jedoch wirklich Performance generieren, sollte man selektiver, jedoch immer noch diversifiziert agieren.

Cake DeFi 2021 Review

[embedded content]
Klicke Hier, um dir mein Cake DeFi Jahresrückblick 2021 anzusehen

Im Jahr 2021 sind wir wirklich unglaublich gewachsen. 

Allein unsere Kundenbasis hat sich verelffacht (11x). Der Grund, warum ich keine genauen Zahlenangaben machen kann, ist der aktuelle Audit — sobald dieser abgeschlossen ist wäre es uns theoretisch möglich, an die Börse zu gehen, jedoch kann ich bis dahin als CEO keine konkreten Zahlen nennen.

Unsere Kundengelder haben sich verachtfacht (8x).

Wir sind von anfangs 20 Teammitgliedern, auf über 90 gewachsen.

Außerdem haben wir mehr als nur ein Angebot mit einer 1 Milliarde Bewertung erhalten — ein großer Meilenstein!

Um die Monate Schritt-für-Schritt durchzugehen:

Im Januar 2021 wurden wir von der Singapore Fintech Association als Kryptowährungsanbieter registriert.

Im Februar 2021 wurden unser Liquidity Mining und Lending Produkte mit vielen neuen Coins erweitert.

Im März 2021 kamen Fiat Integrationen (On-Ramps), sodass man nun mit beispielsweise Euro oder Dollar Kryptowährungen auf Cake DeFi direkt kaufen und investieren kann. Ansonsten haben wir unser Freezer Produkt überarbeitet, sowie neue VIP und Referral Programme hinzugefügt.

Im April 2021 haben mein Geschäftspartner U-Zyn und ich unsere externen Investoren rausgekauft, sodass wir nun jeweils 50% Anteile am Unternehmen haben, und wir haben insgesamt DFI im Wert von 400 Millionen USD geburned (verbrannt). 

Q2 2021 hatten wir einen großen Launch: Die langersehnte Cake DeFi Mobile App! Auf diese haben wir in den folgenden Monaten immer mehr Fokus gelegt und auch für 2022 wird der Fokus ganz klar unsere Mobile Experience sein.

Im September 2021 kam der Liquidity Mining Freezer zu Cake DeFi, und dann natürlich Q4 ein weiteres großes Produkt, das Listing der dezentralen Vermögenswerte auf Cake DeFi.

Lade dir die Cake DeFi Mobile App hier herunter:

iOS Cake DeFi App herunterladen
Android Cake DeFi App herunterladen

Cake DeFi Vorschau 2022

In Q1 2022 werden wir viel aufräumen, die User Experience und das User Interface, sowie die Mobile App, und auch interne Prozesse, von Grund auf verbessern.

Für Q2 2022 wird ein starker Fokus sein, viele andere Coins zu listen. Im Jahr 2021 war unser Ziel, viele unterschiedliche Services für wenige Coins anzubieten, und jetzt 2022 werden wir auch mit unseren Coin-Angeboten deutlich breiter gehen: Das Ethereum Ökosystem integrieren, Binance Smartchain, Solana, Polkadot, Cardano, und wie sie nicht alle heißen.

Mit Ende 2022 sollte man dann per Robo Advisor die Möglichkeit bekommen, seine Präferenzen inklusive Volatilitätstoleranz, Zeithorizont, usw. einzustellen und dann individuelle Vorschläge zu erhalten.

Somit werden wir auch viele neue Communities zu Cake DeFi bringen, die sich dann natürlich auch untereinander connecten.

Für 2022 wird natürlich auch der anstehende Audit extrem wichtig sein, sodass alle wichtigen Kennzahlen wie beispielsweise unsere Finanzen unabhängig verifiziert sind.

Mein persönliches 2021: Finanziell

[embedded content]
Klicke Hier, um dir mein finanzielles Jahr 2021 anzusehen

Bei meinem persönlichen Jahr 2021 reflektiere ich prinzipiell 8 Punkte: 

  • Finanziell
  • Business
  • Liebe/Familie/Beziehungen
  • Netzwerk (Business)
  • Erlebnisse
  • Persönliches Wachstum (lernen etc.)
  • Gesundheit
  • Zurückgeben

Starten wir mit dem Finanziellen.

Ich bin mit 100 Millionen USD in das Jahr 2021 gestartet. Diese Summe wundert dich? Anfang des Jahres habe ich einen ausführlichen, 2-stündigen Livestream gegeben, in dem ich meine Story erzähle: Von 0 auf 100 Millionen USD in 12 Jahren!

Allgemein versuche ich so transparent wie möglich zu sein. Im Video zu meiner Story habe ich es erklärt: Wenn man in den letzten 12 Jahren ein erfolgreicher Investor war, heißt das nicht unbedingt, dass man tatsächlich ein guter Investor ist — man hatte nur Glück mit dem Timing.

Ich habe über die letzten 10 Jahre wahrscheinlich mehrere 100x auf mein Gesamtportfolio gemacht. Selbst der beste Investor der Welt, schafft das unter anderen Umständen und in einem anderen Markt nicht. Wenn man in den letzten 12 Jahren investiert hat, ist die einzige Frage eigentlich, wie viel Rendite man gemacht hat, nicht ob! 

Genauso war 2021 ein allgemein extrem gutes Jahr für Investments aller Art. Aktien waren außergewöhnlich gut, Rohstoffe waren außergewöhnlich gut, auch Anleihen waren gar nicht mal so schlecht, gerade in der zweiten Jahreshälfte. 

Wenn man also in den letzten Jahren, wie ich selbst, sehr gute Renditen erzielt hat, lag das vielleicht mehr am Marktumfeld als an einem selbst — die spannende Frage wird natürlich sein, wird dies auch zukünftig weiterhin so sein?

Ich gehe davon aus, dass die nächsten 10 Jahre allgemein schwieriger werden, sowohl für Krypto als auch für Aktien. Die große Gefahr ist jedoch: Du kannst nicht nicht investieren.

Selbst wenn du dein gesamtes Vermögen in Euro hast, bist du investiert, und das sogar noch sehr riskant, da du all-in und überhaupt nicht diversifiziert bist. Zumal es beim Euro so ist, dass die Geldmenge konstant erhöht wird, du also garantiert über die Zeit verlierst.

Daher ist meine Entscheidung für 2022 ganz klar: Diversifikation. 

Und ich habe aus Bitcoin raus diversifiziert. Im Oktober 2021 habe ich in einem Livestream 10 Millionen USD an Bitcoin (bei einem damaligen Bitcoin-Preis von über $60,000 USD) verkauft, und auch in den nächsten Tagen noch weiter Bitcoins verkauft: Ich verkaufe 10 Millionen USD Bitcoin!! (Kein Clickbait)

Ich möchte nochmal betonen, dass ich diese Bitcoins nicht verkauft habe, weil ich mir erwartet habe, dass der Markt einbricht, sondern lediglich aus Diversifikationsgründen. 

Ansonsten habe ich auch einige vielleicht eher spekulativere Aktien gegen größere, sicherere Aktien (zum Beispiel S&P 500, Berkshire Hathaway, NOBL) getauscht, sowie meine Immobilien verkauft.

Das sind meine 2021 Investmentresultate:

  • 188% Rendite auf mein gesamtes liquides Portfolio
  • Woher sind die 188% gekommen? Vor allem durch zwei Top-Positionen, DeFiChain und Ethereum, mit jeweils 400% bzw. 500% YTD Performance — auch mein Investmentjahr 2022, wird stark von diesen zwei Investmentpositionen abhängen (wobei ich 2022 nochmal deutlich diversifizierter bin als 2021)124
  • Ansonsten haben natürlich auch Bitcoin und andere Investments dazu beigetragen: Meine Aktien hatten eine extrem gute Performance mit etwa 35%, Rohstoffe 40%
  • Meine Immobilien haben extrem viel zu den 188% Gesamtrendite beigetragenwarum habe ich sie verkauft? Weil ich sie nicht mehr managen wollte, auch mit Agenturen, und ich nicht denke, dass die Mieten den steigenden Immobilienpreisen hinterherkommen
  • Anleihen und Cash haben M2 underperformed (was dazugehört)
  • Edelmetalle haben M2 underperformed
  • Sammelstücke, NFTs, etc. habe ich nicht

Ich habe auch illiquide Investments, die, wenn sie liquidiert werden könnten oder in Zukunft mal werden, sicherlich einen großen Beitrag zu meinem Gesamtportfolio beisteuern:

  • Meine eigene Firma Cake DeFi, welche ich mit mindestens 1 Milliarde bepreisen würde — mein Anteil an der Firma beträgt ca. 50%
  • Anteile an nicht börsennotierten Unternehmungen

4 kritische Fragen zu meinen Finanzen 2021

Wo lag ich in meiner Annahme falsch?

Vor allem in meiner Annahme, dass Bitcoin signifikant weniger Volatilität nach unten verglichen mit anderen großen Kryptowährungen haben würde.

Wo bin ich zu viel Risiko eingegangen?

Ich bin zu sehr davon ausgegangen, dass ich über 40% Rendite machen würde — und habe die Möglichkeit, garantiert 40% aufs Jahr mitzunehmen, einfach liegen lassen. Ansonsten war ich jedoch auch 2021 bereits gut diversifiziert und werde 2022 sogar noch weniger Risiko dahingehend eingehen.

Wo bin ich zu wenig Risiko eingegangen?

Vermutlich damit, dass ich den NFT / Metaverse Hype nicht wirklich mitgenommen habe.

Wo hatte ich lediglich Glück?

Bei meinen Altcoin Pump Ideen — sie haben 14% zu meinem gesamten Portfolio beigetragen.

Mein wirklich ganz persönliches Jahr 2021

[embedded content]
Klicke Hier, um dir mein ganz persönliches Jahr 2021 anzusehen

Liebe, Familie, Beziehungen

Am 10.10.2020 bin ich Papa geworden. 

Ich denke dieser neuen Rolle komme ich sehr gut nach und habe 2021 auch viel Zeit mit meinem Sohn verbracht, auch die Zeit mit meinen eigenen Eltern und ihrem Enkelkind Ende diesen Jahres war wunderschön — insgesamt bin ich stolz, dass das Thema Liebe und Beziehungen trotz all dem drumherum bei mir 2021 nicht zu kurz gekommen ist.

Networking

Beim Netzwerken sieht es aufgrund von längeren Lockdowns in Singapur schon eher anders aus, wobei ich auch bei diesem Thema in einigen hochkarätigen Gruppen dabei bin, und auch selbst eine eigene Gruppe — den Inner Circle betreibe. Dort läuft es insgesamt gut, und ich finde, dass ein gutes Netzwerk unglaublich wichtig ist.

Erlebnisse

Was Erlebnisse angeht habe ich Ende 2021 zum ersten Mal seit 2 Jahren Singapur verlassen. Wir haben eine 2 wöchige Reise auf die Malediven gemacht, in einem sehr schönen Hotel. Als „Urlaub“ kann man es jedoch nicht wirklich bezeichnen 🙂. Wir hatten zu der Zeit einfach unglaublich viel bei der Firma zu tun und ich habe definitiv mehr gearbeitet, als Urlaub gemacht — mit Abstand der teuerste Arbeitsplatz meines Lebens. Trotzdem war es unglaublich schön dort Quality Time mit meinem Sohn und Bettina zu verbringen.

Wachstum & Lernen

Eingelernt habe ich mich 2021 vor allem in eine Sache: Golfen! Mittlerweile ist Golfspielen wirklich der Hauptsport, den ich betreibe, mein Handicap ist mittlerweile unter 20. Ich merke jedoch, dass ich alt werde: Ich hatte noch nie großartig sportbedingte Verletzungen, habe mir dieses Jahr jedoch beide Rippen gebrochen und eine Schleimbeutelentzündung am linken Schulterblatt zugezogen.

Gesundheit

Wo ich 2021 definitiv am schlechtesten abgeschnitten habe, ist meine eigene Gesundheit — ich habe meine Fitnessziele einfach nicht erreicht. Natürlich auch bedingt durch die bereits erwähnten Verletzungen. Für 2022 möchte ich definitiv eine Verbesserung sehen!

Zurückgeben & Spenden

Beim Thema Spenden haben meine Frau Bettina und Ich uns 2021 auch stark eingesetzt und möchten im kommenden Jahr sogar noch mehr machen. Über die Details halte ich mich hier ieber bedeckt, da es schon öfter vorgekommen ist, dass nach einer öffentlichen Spendenaktion viele ungewollte Anfragen auch von Leuten gekommen sind, die nicht wirklich in einer Notlage stehen.

Abschlussworte

Das Jahr 2021 war ein unglaublich ereignisreiches und aufregendes Jahr – nicht nur von einer Investmentperspektive, sondern auch für mich persönlich.

  • Ich habe insgesamt eine 188% Rendite auf mein Gesamtportfolio erzielt
  • Meine Firma, Cake DeFi, ist um Größenordnungen gewachsen und illiquide über 1 Milliarde wert
  • Für 2022 lautet bei mir das Stichwort: Diversifikation

Möchtest du über nur eine Plattform in unterschiedliche Anlageklassen wie Crypto & Aktien diversifizieren, und gleichzeitig auch noch von unschlagbar hohen Zinsen profitieren? Dann registriere dich jetzt für Cake DeFi und erhalte $30 auf deine erste Einzahlung geschenkt!


Quelle: Dr. Julian Hosp

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Consorsbank Alternativen

Inhaltsverzeichnis: Bewertung: Regulierung: 1. Capital.com (5 / 5)➔ Zum Testbericht CySEC, FCA, ASIC, FSCA Ab 0,0 Pips variabelKeine Kommission5.000 Märkte+ # Beste Plattform# Analysen, Signale#

Weiterlesen »
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • MMS Cash TokenMMS Cash Token(MCASH)
    $1.000.00%
  • bitcoinBitcoin(BTC)
    $35,759.00-8.77%
  • ethereumEthereum(ETH)
    $2,495.06-13.77%
  • tetherTether(USDT)
    $1.010.49%
  • HEXHEX(HEX)
    $0.1290085.58%
  • binancecoinBinance Coin(BNB)
    $356.00-17.54%
  • usd-coinUSD Coin(USDC)
    $1.00-0.16%
  • cardanoCardano(ADA)
    $1.05-15.29%
  • SolanaSolana(SOL)
    $102.69-18.61%
  • rippleXRP(XRP)
    $0.61-12.44%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?