• Mi. Mai 25th, 2022

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Cardano-Gründer Charles Hoskinson hat offenbar Lebenslauf frisiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on reddit

Charles Hoskinson in seinem neuen Video.

Charles Hoskinson, der Gründer und Boss von Cardano (ADA), war bei seinem Lebenslauf offenbar nicht ganz ehrlich. Er behauptet, eine Promotion begonnen zu haben – hat aber offenbar gar keinen akademischen Abschluss. Das würde insoweit passen, da er auch Cardano gerne zum Ethereum-Killer hochjazzt.

Die US-Journalistin Laura Shin macht seit Jahren Podcasts mit diversen prominenten Akteuren der Kryptobranche. In ihrem Buch „Cryptopians“ schildert sie unter anderem die frühen Jahre von Charles Hoskinson, der dafür bekannt ist, Cogründer von Ethereum und Gründer von Cardano (ADA) zu sein.

Als jemand vor kurzem auf Twitter das Buch und speziell den Abschnitt zu Hoskinson anpries, reagierte der eher angefressen. Es handele sich um großartige Fiktion, ätzte Hoskinson, und auch wenn es hart sei, mit George R. R. Martin und Tolkien zu konkurrieren, wünsche er Laura viel Erfolg.

Die ließ sich die Vorlage nicht nehmen. Wenn er denn schon von Fiktion spreche, antwortete – wolle er dann nicht die Gelegenheit nutzen, über die Diskrepanzen in seinem Lebenslauf zu reden? Wie komme es, dass er behaupte, aus einem PhD-Programm ausgestiegen zu sein, also einen Doktor abgebrochen zu haben, während die Hochschule erklärte, er sei nur im Grundstudium eingeschrieben gewesen?

Als Beweis hängte Laura diverse Screenshots an, die zeigen, wie Charles sich damit brüstet, eine Promotion begonnen, aber nicht beendet zu haben, und verspricht, dies im Ruhestand nachzuholen. Dies sagte er nicht nur einmal, sondern immer wieder, von 2018 bis 2021. Die Metropolitan State University of Denver, wo er angeblich den Doktor begonnen hatte, hat jedoch nach Lauras Recherchen gar kein Promotionsprogramm in Mathematik, und erklärte auf Nachfrage, Charles sei lediglich als Student eingeschrieben gewesen. Dasselbe erklärte die Universität von Colorado, Boulder. In beiden Universitäten habe er keinen Abschloss erworben.

Zu behaupten, man habe einen Doktor abgebrochen, impliziert, dass man ein Studium mit einem Master, Diplom oder Magister abgeschlossen haben. Genau das sagte Hoskinson auch an anderer Stelle. So gesehen wäre dies schon ein dicker Hund. Laura fügt hinzu, dass sie Charles und seinen Mitarbeitern während ihrer Recherchen zahlreiche Gelegenheiten gegeben habe, sich zu äußern, doch diese haben sie nur „geghostet.“ Auch auf Twitter nutzte Hoskinson die Gelegenheit nicht, Stellung zu beziehen.

Kurz darauf erklärte er sich in seinem Lieblingsmedium – einem Video. Er habe nicht vor, alles anzusprechen, da manches, was in Lauras Buch zu lesen sein, zu bizarr sei, und anderes zu unfair und semantisch. Aber, ja: Er habe einen Hochschulabschluss, in Mathematik, an der Boulder-Universität in Colorado, und ja, er sei aus dem Studium oder Promotionsprogramm ausgestiegen, weil er dort nicht erreichen konnte, was er vorgehabt hatte.

Ins Detail geht er nicht. Stattdessen preist er das Cardano-Ökosystem, brüstet sich damit, was man erreicht habe, wie transparent alles sei, und betont, dass Gründer und Personen nicht wichtig seien, aber es eben menschlich sei, auf Menschen zu schauen, auf Engel und Teufel und so weiter.

Doch erneut grätscht ihm Laura auf Twitter zwischen die Beine. Sie postet Screenshot von einem Schreiben eines Ansprechpartners eben jener Boulder-Universität, an der Hoskinson angeblich einen akademischen Abschluss hat, der Laura explizit schreibt, dass der Cardano-Gründer nun … KEINE Abschluss erworben habe.

Charles erlärt daraufhin, er habe, als er 18 gewesen sei, einen Abschluss am Front Range Community College erhalten. Ob ein solches Community College – eher eine Volkshochschule als eine Universität, im besten Fall ein Ersatz für die ersten Jahre eines Bachelor-Studiums – tatsächlich als Abschluss in dem Sinne zählt, ist ebenso fragwürdig wie der plötzlichs Knicks in Charles Lebenslauf. Eben noch die Boulder-Uni — nun ein Community College. Was kommt wohl als nächstes?

Wie der Herr, so’s Gscherr

Warum, fragt man sich nun, ist das alles wichtig? Warum berichten wir so genau über den Lebenslauf von Charles Hoskinson? Und warum zerreist sich das Krypto-Internet das Maul darüber?

Ganz einfach: Es passt viel zu gut zu Hoskinson und Cardano. So wirkt Hoskinson oft wie eine reine 1-Man-Show. Er ist relativ jung, vielleicht 30 bis 35, kleidet sich aber wie ein 50-jähriger Mathematik-Professor, was er durch Haarschnitt, Bart und Brille unterstreicht. Er hat es zu seiner Marke gemacht, viel älter zu wirken, als er ist.

Daneben possiert Hoskinson regelmäßig in Videos, in denen er alles andere als bescheiden ist. Klassiker sind seine Aussagen, dass er und sein Team mehr für Kryptowährungen getan haben, als Satoshi Nakamoto. Der eine hat nur Bitcoin erfunden, der andere Cardano.

Dann sind da Hoskinsons ewige Ruhmeshymnen auf Cardano, die so oft mit Schimpfkanonaden über Bitcoin und Ethereum einhergehen, die Preisungen der wissenschaftlichen Errungenschaften seiner Entwickler, die nimmerendenden Inszenierungen seiner Selbst – auf einer Ranch, an Turntables, bei den Pyramiden, mit einem Falken und und und – all das passt zu gut zu einem, der vor allem Schein ist, und wenig Sein, und der dementsprechend auch seinen Lebenslauf aufpoliert und mal hier, mal da etwas erfindet, weil es gut klingt.

Sehr phantasiereich ist auch Hoskinsons Darstellung von Cardano, die leider unter ADA-Besitzern und Entwicklern viele Nachahmer gefunden hat. Daran tragen auch zahlreiche Krypto-Medien eine Mitschuld, weil sie über jedes Video von Hoskinson einen vollkommen kritikfreien Artikel schreiben.

Cardano inszeniert sich seit jeher als „Ethereum-Killer“: Als die bessere Smart Contract Plattform. Als die Kryptowährung, die Ethereum von seinem Thron stoßen wird. Als die Blockchain, die so ist, wie Ethereum hätte werden sollen.

Das Problem ist nur: Auch im fünften Jahr ist der 2017 gegründete Coin weiterhin nicht mal in der Lage, auf demselben Feld zu spielen wie Ethereum. Während zahlreiche andere Kryptowährungen – etwa Binance Smart Chain (BSC / BNB), Avalanche, Fantom, Polygon, Terra, Solana, Polkadot und andere — Ethereum tatsächlich Konkurrenz machen, spielt Cardano keine Rolle im Smart-Contract-Ökosystem.

Irgendwie wurden zwar Smart Contracts aktiviert, aber irgendwie funktioniert es noch nicht ganz, und irgendwie kann man schon einen Swap oder eine Dezentrale Börse mit Cardano bilden, aber irgendwie auch nicht so richtig. Ich kenne einige technische Details – etwa dass Cardano die Programmiersprache Haskell benutzt, dass es neue Programmiersprachen für Smart Contracts gibt, dass Cardano ein eigenes Proof-of-Stake-Verfahren hat, dass die Kryptowährung kein Account-System benutzt wie Ethereum, sondern ein abgewandeltes UTXO-System (eUTXO) wie Bitcoin … aber es scheint weiterhin so zu sein, dass sich Cardano selbst disqualifiziert, weil es „noch nicht ganz fertig“ ist. Wie eben seit eh und je.

Ich will bei all dem nicht bestreiten, dass Cardano Fortschritte macht, und dass die Kryptowährung ihre technischen Errungenschaften haben mag. Aber es ist sehr klar, dass die Smart-Contract-Musik woanders spielt. Cardano hat jedes Zahnrad neu erfunden, was wohl dazu geführt hat, dass weder Dapps noch Entwickler einfach so von Ethereum zu Cardano springen können, wie sie es bei anderen Kryptowährungen können. NIL nennt man dieses Phänomen, wenn Entwickler alles neu erfinden müssen: „Not Invented Here“. So findet man Cardano als Plattforma auch auf keiner der gängigen DeFi- und Dapp-Übersichtsseiten, auf denen sich eine immer größere Anzahl an Kryptowährungen und Blockchains tummelt.

An sich hat sich seit unserem letzten Cardano-Artikel nicht viel geändert. Allein bei NFTs scheint Cardano, wie schon damals, gut zu funktionieren. Doch auch hier spielen die Plattformen, auf denen NFTs gehandelt werden, im NFT-Ökosystem kaum keine Rolle. Es dominiert weiterhin OpenSea, das auch immer weitere Blockchains andockt – aber eben nicht Cardano.

Die Investoren, die Charles Hoskinsons Videos allzu viel Glauben geschenkt haben, sind diejenigen, die die Suppe auslöffeln müssen. Während Hoskinson durch seine ICO-Einnahmen in Bitcoin und Ethereum zum Milliardär wurde – zumindest ist das sehr wahrscheinlich – und seinen Reichtum auch unverfroren strahlend zelebriert, hat der ADA-Preis rund 75 Prozent von seinem Höhepunkt im September 2021 abgegeben und ist auf einem 1-Jahres-Tief. Als Investment wäre ziemlich jeder „Ethereum-Killer“, in dem Charles Hoskinson keine Finger drin hat, besser gewesen.


Das Bitcoinblog wird von Bitcoin.de gesponsort, ist inhaltlich aber unabhängig und gibt die Meinung des Redakteurs Christoph Bergmann wieder

Christoph hat vor kurzem sein zweites Buch veröffentlicht: „Das Bitcoin-Kompendium: Netzwerk und Technologie“. Es ist eine überarbeitete Auslese seiner besten Artikel für dieses Blog. Ihr könnt das Kompendium direkt auf der Webseite Bitcoin-Buch.org bestellen – natürlich auch mit Bitcoin – oder auch per Amazon.

Tipps für Stories sind an christoph.bergmann@mailbox.org immer erwünscht. Für verschlüsselte Nachrichten nutzt bitte meinen PGP-Schlüssel — Auf Telegram! könnt ihr unsere News abonnieren.


Quelle: BitcoinBlog.de

Erhalten Sie Ein Gratis Geschenk + Wichtige Updates!

Teilen Sie Diesen Beitrag Über Soziale Netzwerke:

Share on telegram
Telegram
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Lust auf Trading?

Lust auf Trading?

Nutzen Sie unser kostenloses Trading Tool ganz einfach über ihren PC oder vergleichen Sie die 8 besten Tools miteinander.

Lernen Sie hier die Vor- und Nachteile kennen
Kategorien

Über Kryptokoll

Kryptokoll ist seit dem 1.Mai 2021 online. Wir bieten täglich die aktuellsten News über Kryptowährungen und Co. in Text & Videoformat.

Krypto Updates:

Neue Fan Page:

Kein Update verpassen!

Verpasst?

Kaffespende

  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Bitcoin an diese Addresse

    Scan to Donate Bitcoin to 1QKX6T1d3yzQVC3b18QwXaTdn22i4XCckT
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.
  • Unterstütze unsere Arbeit mit ganz wenig Cardano an diese Addresse

    Scan to Donate Cardano to Ae2tdPwUPEZJwoc8or15WZwu1UbpUevsg1LKJsGjNwhWdhJxikuUgP2DmbJ
    Tag / Hinweis: - Senden Sie Ihren Betrag an diese Adresse.

Erhalten Sie kostenlose Krypto Tipps:

Erhalten Sie jetzt unser kostenloses Geschenk + wöchentliche Krypto Updates.

Chart Analyse

Vergleiches Sie die besten Chart Analyse Tools für den Bitcoin oder Altcoin Handel. Schätzen Sie Ihr persönliches Risiko ein.

Krypto News

Entdecken Sie täglich die spannesten und aktuellsten Nachrichten rund um Kryptowährungen. Steigern Sie Ihre Erfolgschancen.

Mining

Finden Sie heraus, wie hoch Ihre erwartete BTC- und USD-Rendite in Abhängigkeit von Ihrer Hash-Rate, Ihrem Stromverbrauch und Ihren Stromkosten ist.

Die beliebtesten Krypto-Börsen auf einen Blick

eToro

50 /Einstieg
  • Kontrollieren Sie Ihre Gelder von überall auf der Welt
  • Geringe Kosten & Gebühren
  • Kostenlose Registrierung
  • Bester Krypto Anbieter 2021

Bitcoin.de

25 /Einstieg
  • Schneller Kauf und Handel mit diversen Kryptowährungen
  • Verifizierter Kauf durch Kooperation mit der Futurum Bank AG
  • Deutsches Unternehmen ermöglicht schnellen Tausch in EURO

Binance

25 /Einstieg
  • Kryptos ganz einfach und sicher kaufen
  • Die weltgrößte Handelsbörse ermöglicht eine schnelle Registrierung
  • Unterstützt EURO & DOLLAR mit VISA, SEPA uvm.
Aktuelle Top 10 | Die besten Kryptowährungen im Blick:
  • USD
  • EUR
  • GPB
  • AUD
  • JPY
  • RelevantRelevant(REL)
    $0.825.35%
  • CageCage(C4G3)
    $0.005010-3.67%
  • StacyStacy(STACY)
    $0.0007100.00%
  • lympoLympo(LYM)
    $0.004392-4.43%
  • Heart NumberHeart Number(HTN)
    $0.000553-30.47%
  • PolkaBridgePolkaBridge(PBR)
    $0.439876-7.02%
  • CornichonCornichon(CORN)
    $0.073096-0.86%
  • DSLA ProtocolDSLA Protocol(DSLA)
    $0.003680-6.82%
  • YAM v2YAM v2(YAMV2)
    $4.70-1.41%
  • TadpoleTadpole(TAD)
    $7.32-1.76%

Krypto

zu

Krypto

Simple

Swap

Press Play & Close Popup

ICON Weiss 150 150px Kryptokoll2
Share on telegram
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on reddit
Share on twitter

Tauschen

Konvertieren Sie ihre Kryptowährungen.

Visa

Sie werden zur Konvertierungsseite weitergeleitet.

Senden

Versenden Sie den entsprechenden Betrag.

Wir haben noch neue krypto news!!!

Hast du eine Minute?

Dann folge uns auf weiteren Kanälen?

Wir sind seit dem 1. Mai Online und arbeiten täglich an neuen Updates. 

Bitcoin Trading, News, Updates GIF Kryptokoll

Bevor Sie uns verlassen!

Kennen Sie schon alle aktuellen Krypto-Updates von heute?