• Di. Jan 31st, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Calvaria knackt den 2,5 Millionen Meilenstein – erste Listings stehen fest

Dez 19, 2022

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Play to Earn Games sind das große Ding im Metaverse, was nicht zuletzt der Erfolg von Axie Infinity oder „The Sandbox“ gezeigt hat. Sehr beliebt bei Gamern sind auch sogenannte Trading Card Games, also Sammelkartenspiele, mit denen man sich aus verschiedenen Karten ein Deck zusammenstellt. Damit tritt man dann gegen einen anderen Spieler an. Der Gamer mit der besten Taktik und dem vielfältigsten Deck gewinnt. Eines der bekanntesten Trading Card Games in der realen Welt ist neben Pokémon das 1993 erschienene Magic: The Gathering. Die bekannteste Karte aus dem Game ist „Black Lotus“ – und für die originale Karte werden gut und gerne mehrere zehntausend Euro fällig. Natürlich sind Trading Card Games auch längst im Metaverse angekommen, beispielsweise mit God`s Unchained.
Nun hat sich mit Calvaria ein neues Play2Earn Trading Card Game auf den Weg gemacht, um die Herzen der Gamer zu erobern – und das scheint zu gelingen.

2,5 Millionen PreSale Meilenstein geknackt – und die Wale schlagen zu

Bislang ist es den Machern von Calvaria gelungen rund 2,5 Millionen US-Dollar Raising Capital im PreSale einzusammeln, 3 Millionen US-Dollar sollen es werden. Ein Kryptowal hat sich für 97.500 US-Dollar RIA den nativen Token des Games gegönnt und Wale haben ja bekanntlich eine gute Nase fürs Geschäft, selbst im Kryptowinter. Mittlerweile läuft bereits die fünfte und damit letzte Phase des PreSale und es sind bereits 81 % der Token verkauft. Wer also noch RIA zu einem Preis von 0,0325 US-Dollar kaufen will, sollte sich beeilen. Das Ende des PreSale ist zwar erst für den 31. Januar 2023 geplant, es sieht aber ganz danach aus, dass dieser schon vorzeitig beendet werden könnte.
Ein gutes Beispiel aus dem PlaytoEarn Universum ist hier der Tamadoge. Der PreSale sollte eigentlich weit bis ins vierte Quartal 2022 laufen. Die Realität war dann aber, dass der Vorverkauf bereits am Anfang des dritten Quartals beendet werden konnte. Calvaria könnte in diese Fußstapfen treten, ist es doch eines der heißesten Play-to-Earn Pojekte für 2023.

Anzeige

Silks

Silks

Erste Listings stehen fest

Nach dem PreSale ist vor dem Listing. Nachdem die Macher von Calvaria bereits das Listing auf Changelly Pro verkünden konnten, konnte nun mit BKEX der nächste Partner für den IEO ins Boot geholt werden. Natürlich soll es nicht bei diesen beiden Playern bleiben. Hinter den Kulissen laufen noch weitere Gespräche mit anderen Börsen wie LBank, die übrigens die zu den 15 größten Kryptobörsen weltweit gehört. Es ist übrigens nicht ungewöhnliches, dass Kurse kurz nach dem Listing sprunghaft ansteigen. Beim IBAT – dem nativen Token des Play2Earn Games Battle Infinity – waren es sogar runde 600 %.

Calvaria kaufen

Calvaria kaufen

RIA Token vs eRia

Das Game selbst wird zwei Währungen haben. Den RIA, der Token, der momentan im PreSale gekauft werden kann und den eRIA. Der RIA ist der Governance Token des Calvaria Ökosystems. Der Coin kann auch gestaked werden und Holder können auch an der DAO teilnehmen. Ebenfalls kann man mit dem RIA auf dem In-Game-Marktplatz einkaufen. Außerdem kann der Coin auch außerhalb von Calvaria an den Börsen gehandelt werden. Die Rewards hingegen werden in eRIA ausgeschüttet (außer bei größeren Turnieren, dort winken als Reward wiederum RIA). Zudem kann man mit dem eRIA In-Game Items kaufen oder zwei Karten miteinander verschmelzen.

Mexikanische Mythologie meets NFT

Bei Calvaria – Duels of Eternity handelt es sich um ein klassisches Trading-Card Game, dass tief im Reich der mexikanischen Mythologie angesiedelt ist. Mit den Cards, bei denen es sich übrigens um NFT handelt, kann man sich aus den unterschiedlichen Fraktionen eine Armee zusammenstellen und damit gegen einen anderen Gamer antreten. Um zu gewinnen, kommt es vor allem auf die richtige Strategie an. Jeder Gamer erhält anfangs sein Starter-Set an Karten. Nach und nach kann das Deck ausgebaut werden, es können zusätzliche Karten gekauft oder gewonnen werden. Natürlich kann man mit den Cards auch auf dem Marktplatz handeln. Die Geschichte von Calvaria -Duels of Eternity spielt in einem postapokalyptischen Jenseits, in dem unterschiedliche Fraktionen wie Santa Muerte, Quetzalcoatl oder Crowning Dusk um die Vorherrschaft kämpfen. Dazu gibt es verschiedene Welten wie Arcilla Vivina oder The Void.

Was Calvaria – Duels of Eternity von anderen Play 2 Earn Games unterscheidet

Die Macher von Calvaria möchten Web2 und Web3 miteinander verbinden und gleichzeitig die Einstiegshürde so niedrig wie möglich halten. Das Game wird nicht nur als Play to Earn Game gelauncht werden. Es wird auch eine Free-to-Play Web2 mobile App geben, um unentschlossenen Gamern den Einstieg zu erleichtern. Die NFT können dann bei Drittanbietern wie Rarible oder OpenSea gekauft beziehungsweise verkauft werden. Schaut man sich den Preis für den oben schon erwähnten „Black Lotus“ an, sieht man wieviel Potenzial zur Wertsteigerung so eine Karte haben kann.

Zuletzt aktualisiert am 19. Dezember 2022

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Ledger - Crypto Beginners Pack
Quelle: Coincierge.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.