• Mo. Mrz 20th, 2023

Kryptokoll

Kryptowährungen Am Besten Erklärt 2021

Big Week für Bitcoin und Kryptowährungen: Darauf solltest du achten!

Feb 13, 2023

Der Bitcoin- und Kryptomarkt steht wieder einmal vor einer wichtigen Woche. Nachdem Bitcoin am 02. Februar sein Jahreshoch von 24.248 $ erreicht hat, befindet sich der Kurs derzeit in einer Konsolidierung.

Vor allem die Nachrichten rund um Kraken, die US-Börsenaufsicht und das angebliche Verbot von Krypto-Staking durch zentralisierte US-Börsen sorgten in der vergangenen Woche für einen Rückschlag am Kryptomarkt. Aber auch divergierende Aussagen verschiedener Mitglieder der US-Notenbank Fed ziehen die Preise am Kryptomarkt nach unten.

Am Freitag passte das U.S. Bureau of Labor Statistics auch die in den letzten Monaten veröffentlichten Inflationsraten rückwirkend an, was die Angst vor einer “anhaltenden” Inflation neu entfachte und die Wahrscheinlichkeit von steigenden Zinsen für einen längeren Zeitraum erhöhte.

Makrodaten für Bitcoin und Kryptowährungen in dieser Woche

In dieser Handelswoche steht das wichtigste Ereignis am Dienstag an. Um 8:30 Uhr EST wird das U.S. Bureau of Labor Statistics die U.S. Inflationsdaten für den vergangenen Monat Januar veröffentlichen. Im Dezember lag der Verbraucherpreisindex bei 6,5 % und damit unter dem Wert von 7,1 % im November.

Für Januar erwarten die Experten nun einen Rückgang auf 6,2 %. Sollten sich die Erwartungen der Analysten bestätigen oder sogar besser ausfallen, könnte sich die seit Jahresbeginn andauernde Rallye am Aktienmarkt und auch am Kryptomarkt fortsetzen. Die SEC-Nachrichten und die Gerüchte über die Operation Choke Point könnten in den Hintergrund rücken.

Sollte der CPI jedoch über den Schätzungen liegen, wird der U.S. Dollar Index (DXY) wahrscheinlich weiter an Stärke gewinnen und durch seine inverse Korrelation Risikoanlagen wie Kryptowährungen und Bitcoin nach unten ziehen. Und dieses Risiko darf nicht unterschätzt werden.

Am vergangenen Freitag, dem 10. Februar, wurden die Zahlen für die letzten drei Monate aufgrund von saisonalen Anpassungen nach hinten korrigiert. Dies könnte ein Warnsignal dafür sein, dass die US-Inflationsrate höher sein könnte als bisher angenommen.

Der Dollar-Index (DXY) befindet sich derzeit an einem interessanten Punkt. Nachdem der DXY seine mehrjährige Unterstützung bei 101 halten konnte, liegt der Index derzeit bei 103,7, knapp unter dem Widerstand bei 103,9.

Ein Tagesschlusskurs über diesem Niveau könnte für den Kryptomarkt weiteres Unheil bedeuten. Da der RSI auf Tagesbasis immer noch bei nur 56 liegt, könnte der DXY noch weiter ansteigen. Ein Blick auf den DXY bleibt daher in dieser Woche von großer Bedeutung.

Weitere Termine in dieser Woche

Am Mittwoch, den 15. Februar, werden um 8:30 Uhr EST die US-Einzelhandelsumsätze für den Monat Januar bekannt gegeben. Sie gelten als wichtiger Maßstab für die Berechnung der Kauflaune der Haushalte.

Im November und Dezember 2022 lagen die US-Einzelhandelsumsätze im negativen Bereich. Im Weihnachtsmonat Dezember lag der Wert mit -1,1 % sogar deutlich unter der Analystenschätzung von -0,8 %. Für den Monat Januar erwarten die Experten jedoch eine Erholung auf 1,6%.

Sollte sich die Kauflaune der US-Bürger tatsächlich verbessern, könnte dies nach der CPI-Veröffentlichung am Vortag einen weiteren bullishen Impuls für den Aktien- und auch den Bitcoin-Markt bedeuten.

Am Donnerstag, den 16. Februar, wird um 8:30 Uhr EST der U.S. Erzeugerpreisindex (PPI) für Januar veröffentlicht. Marktexperten erwarten einen Anstieg von 0,4 % im Vergleich zum Vormonat. Noch im Dezember waren die Erzeugerpreise um -0,5 % gesunken, ein deutlicherer Rückgang als von Analysten vermutet.


Das ist bestimmt interessant für dich:


Textnachweis: Bitcoinist


Quelle: Coin Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu.